> Ratgeber > Der erste Kontakt > 8 Tipps für das perfekte erste E-Mail

Der erste Kontakt

8 Tipps für das perfekte erste E-Mail

Wenn Sie bei einer Online-Partneragentur ein vielversprechendes Profil entdecken braucht es nur noch eines: Ein perfektes erstes E-Mail. Wie das geht verraten wir Ihnen hier.

8 Tipps für das perfekte erste E-Mail © Fotolia

1. Kurz und bündig

Das Ziel Ihrer ersten Nachricht ist, die Neugierde des angeschriebenen zu wecken. Romane, ausufernde Lebensläufe oder epische Verse mögen in Einzelfällen funktionieren - in der Regel gilt aber: Ein paar freundliche Sätze erfüllen den Zweck. Mit etwas Erfahrung wird Ihnen das leichter fallen als Sie vermuten. Wie? In den nächsten Absätzen zeigen wir es Ihnen.

2. Du oder Sie - ganz wie Sie wollen

Auch wenn das Du im Internet gängig ist, verbirgt sich dahinter kein Muss. Entscheiden Sie individuell, wie Sie diesen Aspekt handhaben möchten. Oder beobachten Sie, ob Ihr Gegenüber in seinem Profil bereits einen bestimmten Ton vorgibt - eher lässig oder doch etwas förmlich? Oder bringen Sie das Thema einfach zur Sprache: "Können wir gleich per Du sein/Ich würde gerne Sie schreiben, einverstanden?"

3. Du interessierst mich, weil…

Raus mit der Sprache: Was hat Sie am Profil Ihres Gegenübers besonders angesprochen? Ihre Nachricht hat somit gleich eine persönliche Note. Gemeinsame Hobbies ("Ich verbringe meine Freizeit auch am liebsten in den Bergen") oder andere Aspekte ("Journalist - das klingt ja spannend. Da erlebst du sicher einige Abenteuer - erzähl doch!")? War es eine konkrete Aussage, die Sie bewegt hat? Oder interessiert es Sie, ob Ihre Partneragentur Ihnen eine Person zu Recht besonders ans Herz legt?

4. Fragen erzeugen Antworten

Fragen steigern Ihre Chancen, weil Sie so im Normalfall ganz einfach ein Zwiegespräch starten. Also fragen Sie: "Tauchen, das klingt ja interessant. Wo auf der Welt hast du dir denn schon die Unterwasserwelt angesehen?". Oder: "Sie erwähnen in Ihrem Profil, dass Sie gerne lesen. Welches Buch hat Ihnen in letzter Zeit besonders gefallen?". Fragen Sie auch, wenn Sie etwas verunsichert. Wenn Sie etwa als reiferer Herr befürchten, bei "ihr" noch mit Teenagern konfrontiert zu sein ("Wie alt ist dein Nachwuchs denn?")

5. Lieblingsfloskeln - ja, aber…

Nach den 20 ersten Mails haben wahrscheinlich auch Sie schon einige Standardformulierungen. Das ist auch o.k., solange Sie - siehe Tipp 3 und 4 - Ihrer Nachricht eine persönliche Note verleihen. Immer zu beachten ist aber: verschicken Sie keine E-Mails, die wortgleich an jemand anderen, als die angesprochene Person gehen könnten. Oder könnte man Ihr Herz mit folgenden Worten erobern: "Hallo! Ich bin 'Cupido'. Dein Profil klingt so interessant, dass ich dich kennen lernen möchte. Würd mich freuen von dir zu hören. Bis bald?!"

6. Erst mal anonym

Was wäre persönlicher, als dem anderen gleich die privaten Kontaktdaten zu geben? Vorsicht, Irrtum! Weder ist es empfehlenswert die schützende Anonymität der Partneragentur unbedacht aufzugeben, noch ist es jedermanns Sache gleich mit Telefonnummern beglückt zu werden. Besonders Frauen empfinden das eher als unangenehm. Warten Sie lieber damit, bis Sie darum gebeten werden oder nützen Sie das - nach einigen E-Mails - als Ausdruck des Vertrauens.

7. Foto - ja, nein, vielleicht?

Wenn Sie gleich beim ersten Kontakt einen visuellen Eindruck hinterlassen wollen und Ihre Bilder wirklich gut sind, kann es lohnend sein, gleich welche mitzuschicken. Ein schönes Foto wirkt zuverlässiger als jedes "Meistens werde ich jünger geschätzt". Stellen Sie sich aber zuvor folgende Frage: Würden Sie bei einer negativen Rückmeldung - oder gar keiner - dies auf Ihr Foto beziehen und sich deshalb mehr grämen? Entschliessen Sie sich aber für ein Kennenlernen "von innen nach aussen", wobei zumindest anfangs auf Bilder verzichtet wird, hat das auch seine Vorzüge. Einen Versuch kann sich lohnen!

8. Sonst noch was?

Falls Sie jemanden trotz augenscheinlicher Hindernisse anschreiben, erfordert das mitunter eine Erklärung. Betrachten Sie Ihr Profil aus der Perspektive des anderen: "Warum schreibt mir ein Nordwestschweizer", denkt sie womöglich, "obwohl ich in Chur wohne." Für Sie selbst ist klar warum - doch auch das muss unbedingt in Ihr erstes E-Mail: "Ich übersiedle demnächst nach St. Gallen" oder "Mir ist bewusst, die Entfernung ist gross, aber ich konnte nicht anders als dir zu schreiben, weil ...". Es könnte der E-Mail-Kontakt Ihres Lebens werden.

Katharina Hemmelmair/PARSHIP

Mehr zum Thema "Der erste Kontakt"

Ratgeber

Wie reagiert man auf aufdringliche Annäherungsversuche?

In Sachen Liebe kommt es von Anfang an auf Gegenseitigk …

mehr
Ratgeber

Der E-Mail-Ratgeber

Was schreibe ich jemandem, den ich noch gar nicht kenne …

mehr
Ratgeber

Dynamitfischen - nein danke!

Was macht Ihre Partnersuche erfolgreich? ...

mehr
Ratgeber

Frauen vor - es lohnt sich!

Nie war es leichter, den ersten Schritt zu tun, als im …

mehr
Ratgeber

10 Tipps fürs erste Telefonat

Das erste Telefongespräch mit einem Online-Flirt ist im …

mehr

Diesen Artikel jetzt im PARSHIP-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie PARSHIP kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Männer verstehen

Männer verstehen: Ein Ratgeber für Frauen

Männer sind vom Mars und Frauen von der Venus – so heisst es. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)