> Erfolgsgeschichten > Penelope (40) und George (44)

Basel-Landschaft

Penelope (40) und George (44)

Penelope (40) lernte mit Parship.ch ihren Partner George (44) kennen. Beide wohnen in Basel-Landschaft und wurden schneller ein glückliches Paar als erwartet. Penelope hat uns ihre Liebesgeschichte übermittelt (Namen geändert):

Erfolgspaar © privat

„Eines Tages war ich soweit: ich wollte jemanden kennenlernen. Jedoch hatte ich keine hohen Erwartungen an eine Internet-Plattform, ich wollte einfach wieder neue Menschen treffen, da ich irgendwie das Gefühl hatte, dass es nicht mehr so einfach wie früher war, neue Leute kennenzulernen. Zudem hatte ich mich zurückgezogen und glaubte nicht mehr an die Liebe.

Mit etwas Überwindung und Druck von 'aussen' loggte ich mich also bei Parship ein. Ich füllte fleissig den Persönlichkeitstest aus, versuchte mein Profil auf 100 Prozent zu vervollständigen und wartete mal ab, was und wie weiter. Nach kurzer Zeit hatte ich schon einige Anfragen und es begann ein reger Austausch mit diversen Herren. Schnell kam es zu einem ersten Treffen, es war jedoch für mich nicht der Richtige dabei. Also fragte ich mich wie und was das alles werden sollte? Und wie ich denn merken sollte ob jemand 'der Richtige' wäre? Tausend Gedanken und schon war ich nahe dran aufzugeben bzw. eine Pause einzulegen. Ich traf mich weiter mit potenziellen Herren, alle nett, tolle Gespräche aber eben fehlte da doch was. Ich kam dann zu dem Punkt an dem mir nach dem letzten Treffen alles zuviel wurde. Es musste eine Pause her, nur noch dem Einen wollte ich antworten, welcher mich kurz vor meiner 'Auszeit' kontaktierte ...

Wir kommunizierten schriftlich hin und her und schnell wurde klar, dass wir so einige Gemeinsamkeiten hatten. Segeln, beide zwei Kinder, Wohnort in der Nähe, beide arbeiten wir auf dem Amt etc. George hatte gar kein richtiges Abo, nur dank einer Geburtstags-Aktion konnte er für eine Woche über Parship kommunizieren. So wechselten wir nach kurzer Zeit auf das Mail und verabredeten uns dann auch bald in der Stadt Basel über Mittag zu einem Kaffee. Gesagt, getan ...

Ich schlenderte zu unserem Treffpunkt, gesehen hatte ich ihn auch gleich. Wir sassen an einen Tisch im Restaurant und auf einmal wurde ich ziemlich nervös und sprachlos und auch George wurde verlegen. Wir starrten uns an und kamen uns vor wie zwei Teenager. Die Zeit verging im Fluge und mir wurde bewusst, dass dieses Treffen wohl etwas anderes war als die anderen Male. Leider mussten wir wieder arbeiten gehen, der Abschied fiel uns extrem schwer und dann begann eine Zeit, in der ich mich nicht mehr erkannte. Ich war total verwirrt, appetitlos, gedankenverloren bzw. schwirrte George Tag und Nacht in meinem Kopf rum.

Schnell verabredeten wir uns wieder und es wurde uns klar, dass wir uns ineinander verliebt hatten und zwar so richtig! Eigentlich wollten wir uns beide und unseren Kindern Zeit mit dem Kennenlernen lassen, aber auch da konnten wir nicht lange warten und so entstand das erste Nachtessen mit unseren Kindern. Die Vier verschwanden nach drei Minuten Kennenlernen und verstanden sich auf Anhieb. Es schien alles unwirklich und wir waren von unseren Gefühlen überrumpelt, aber überglücklich und liessen es auf uns zukommen. Die Sommerferien begannen und George hatte einen Segeltörn mit Freunden in der Südtürkei gebucht. Zwei Wochen getrennt voneinander - da müsste ich wohl durch, wenn es nicht noch noch eine Möglichkeit gäbe? So sagte George, ich solle doch einfach mitkommen. Wir kannten uns erst seit wenigen Wochen und ich war etwas unsicher, ob dies gut käme. Im letzten Moment entschied ich mich dann doch dazu, dieses Abenteuer einzugehen und flog eine Woche später in die Südtürkei, wo mich dann Arnaud mit seinen Freunden erwartete. Wir verbrachten zehn traumhafte, harmonische einfach unvergessliche Tage auf dem Segelschiff. Mittlerweile waren wir schon einige Male auf dem Neuenburger See segeln - mit und ohne Kids. Wir verstehen uns so gut, unsere Beziehung ist gefestigt und wir freuen uns auf jedes Wiedersehen und auch unsere Kinder können es kaum erwarten Zeit miteinander verbringen zu dürfen.

Nun zum Abschluss an alle 'Suchenden': Ich hatte wirklich keine Erwartungen auf dieser Internet-Plattform. Auch die veröffentlichten Liebesgeschichten dachte ich, seien nicht 'echt', sondern erfunden. Dass ausgerechnet ich nun diejenige sein würde, welche meine Liebesgeschichte veröffentlicht, zaubert ein Schmunzeln in mein Gesicht. Die Parship-Plattform ist also tatsächlich eine Variante den Mann bzw. die Frau für's Leben kennenzulernen. Geduld und Glaube sind gefragt :-) "

Weitere Erfolgsgeschichten aus Basel-Landschaft:

Liebesgeschichten

Luise (62)

"Ich bin froh, dass ich mich auf Parship eingelassen ha …

mehr

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)