> Ratgeber > Vom Date zur Beziehung > Korb mit Blümchen

Vom Date zur Beziehung

Korb mit Blümchen

Sie wollen jemanden kennen lernen - und erfahren hier, wie Sie am elegantesten Körbe verteilen. Paradox? Nicht wirklich, denn vermutlich lernen Sie mehrere Kandidaten kennen. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, sich nett zu verabschieden.

Korb mit Blümchen

Mit unerwünschten Anmachen in einer Kneipe oder auf Partys fertig zu werden, fällt Ihnen vielleicht gar nicht schwer. Je nach Temperament und äusseren Umständen zeigen Sie die kalte Schulter oder ziehen sich mit wenigen Worten aus der Affäre, von "Da kommt mein Freund!" bis "Verpiss dich!". Schliesslich hatten Sie von Kindesbeinen an genug Gelegenheit, das zu üben. Wenn Sie und Ihr Gegenüber gezielt als Partnersuchende aufeinandertreffen, ist die Situation viel komplizierter. Im Gegensatz zu alltäglichen Begegnungen steht schon im Vorfeld fest: Beide wären bereit, sich bei Gefallen fest zu binden. Raum für grosse Erwartungen, privateste Wünsche - und Verletzungen. Jemanden abweisen heisst auch: Ich will dich nicht. Du gefällst mir nicht oder nicht gut genug.

Nur Mut!

Die Gefahr, jemand mit einem Korb weh zu tun, wächst, je weiter der Kontakt fortschreitet - von Mails und Briefen über Telefonate bis hin zum Treffen. Um so wichtiger ist es, den anderen wissen lassen, wenn Sie nicht interessiert sind. Behandeln Sie ihn dabei so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Wenig elegant: Sich einfach nicht mehr melden. Der andere schaut womöglich noch wochenlang voll Hoffnung in sein Postfach oder versucht, Sie zu erreichen. Dagegen schaffen Sie mit etwas Mut und Taktgefühl eine Basis, fair miteinander umzugehen. Damit Sie nicht weggucken müssen, wenn Sie sich noch mal über den Weg laufen.

Keine Angst vorm Neinsagen! Kontakte halbherzig fortzusetzen ("Besser die als keine") führt sicher nicht zu einer ernsthaften Beziehung. Sollten Sie eine innere Abneigung spüren, ist es auf jeden Fall besser, von vornherein auf ein Treffen zu verzichten.

Online-Korb

Nirgendwo ist es leichter, Körbe auszuteilen, als im Internet - so lange Sie anonym bleiben. Bei Parship können Sie Kontaktanfragen sogar mit einem vorgefertigten Text ablehnen, ohne dem anderen zu nahe zu treten. Wenn Sie bereits eine persönliche Mail erhalten haben, sollten Sie es sich nicht ganz so leicht machen. Gute Faustregel: Wer Sie nicht interessiert, sich mit seinen Zeilen aber Mühe gegeben hat, kriegt eine kurze Absage. Dabei keine Romane schreiben, die womöglich als verdecktes Interesse aufgefasst werden. Ein Standardtext genügt, etwa: "Nach der Lektüre Ihrer Mail glaube ich nicht, dass wir besonders gut zusammenpassen würden. Ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe, Sie nehmen es mir nicht übel, dass ich so offen bin." Falls Sie ein Foto erhalten haben, könnten Sie hinzufügen, dass er oder sie einen netten Eindruck macht, Sie sich aber mehr zu einem anderen Typ hingezogen fühlen.

Ins Gesicht gesagt

Sie haben mit einem Kandidaten angeregt Mails ausgetauscht und telefoniert. Bei der ersten Verabredung steuert dann jemand auf Sie zu, bei dem Sie nur denken, hoffentlich ist er/sie das nicht ... Zweites Szenario: Ihnen begegnet ein optischer Volltreffer, Sie müssen aber erkennen, dass Sie nicht auf einer Wellenlänge liegen. Was dann? Eine Stunde zusammenzusitzen und zu plaudern sollte eigentlich mit jedem Menschen möglich sein. Vielleicht gewinnt Ihr Gegenüber ja auf den zweiten Blick. Wenn nicht, sollten Sie freundlich sagen, dass Sie es bei dieser Begegnung belassen möchten. Indirektere Methode: Wenn Sie sich über eine Partnervermittlung kennen gelernt haben, können Sie erwähnen, dass Sie noch eine andere Verabredung haben und sich nicht gleich festlegen möchten. Falls Sie mehr Abstand brauchen, schicken Sie nach dem Treffen eine schriftliche Absage.

Und warum?

Beim Korb nie Gründe angeben, die in der Person des anderen liegen. So kann jeder sein Gesicht bewahren. Halten Sie einem kugelrunden Herrn oder einer Dame mit riesiger Nase ihre Makel nicht vor. Zumal ein Date meist nicht wirklich an solchen Äusserlichkeiten scheitert: Sicher würden Sie über einiges hinwegsehen, wenn die Chemie stimmt. Beziehen Sie sich also lieber auf sich und Ihre Gefühle. Zum Beispiel auch: "Sie erinnern mich zu sehr an meinen Ex." Eine andere Möglichkeit wäre es, eine bestimmte Tatsache heranzuziehen, die Ihnen nicht zusagt. Etwa das Leben auf dem Land, der Tabakkonsum oder die Rottweilerzucht Ihres Gegenübers.

Allerdings: Wenn Sie nur noch Abfuhren austeilen, fragen Sie sich, zu wem Sie ja sagen würden. Versteifen Sie sich nicht zu sehr auf "1,80 m, 35, blond und blauäugig". Lassen Sie sich Zeit bei Ihrer Wahl, aber geben Sie Begegnungen auch eine Chance.

Annemarie Lüning/Parship

Mehr zum Thema "Vom Date zur Beziehung"

Ratgeber

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Wa …

mehr
Ratgeber

Liebe auf den zweiten Blick

Die Liebe auf den ersten Blick ist in aller Munde.

mehr
Ratgeber

Fragen zum Kennenlernen

Nichts geht über den Austausch mit einem guten Freund: …

mehr
Ratgeber

Kleine Lügen beim Kennenlernen ignorieren?

Manchmal gibt es sie, die perfekten ersten Dates - alle …

mehr
Ratgeber

Streiten, aber richtig!

Meist entstehen Konflikte wenn Wertvorstellungen, Inter …

mehr

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)