> Ratgeber > Neu bei PARSHIP? > Schön genug? Natürlich!

Neu bei PARSHIP?

Schön genug? Natürlich!

Nicht dünn genug, straff genug, attraktiv genug: die härtesten Urteile fällen viele Singles nicht etwa über potenzielle Partner, sondern - beim Blick in den Spiegel. Wie Sie übertriebenen Selbstzweifeln Paroli bieten.

Schön genug? Natürlich! © Fotolia

Sie klicken sich durch Fotos von der Firmenfeier. Von Bild zu Bild packt Sie das Grauen etwas mehr: Dieses doppelkinnige Geschöpf mit der glänzenden Stirn und dem Winkfleisch an den Oberarmen, bin das wirklich ich? Ein kleiner Trost: Momente wie diese kennt fast jeder. Doch vielleicht fürchten Sie ja - je länger Sie solo sind, desto häufiger -, dass Ihr Äusseres Ihre Liebeschancen ernstlich reduzieren könnte? Dass innere Schönheit nicht ausreicht, um wahrgenommen zu werden? Schliesslich erfreut sich doch jeder an einer schönen Fassade.

Landfrauen haben's gut

Die meisten Menschen liegen irgendwo zwischen unerschütterlichem Selbstvertrauen, wie es tendenziell eher Männer an den Tag legen ("Bier formte diesen schönen Körper"), und Verunsicherung bis hin zu krankhaftem Leiden (Dysmorphophobie) und Essstörungen. "Gerade Frauen haben oft Probleme mit dem Selbstbewusstsein, da die unausweichlichen Veränderungen des weiblichen Körpers dem gängigen Bild von Schönheit widersprechen", weiss Lars Schöning, Diplom-Psychologe und Single-Coach bei Parship. Einer Untersuchung der University of Georgia und der University of Kansas zufolge fühlen sich Frauen in Grossstädten eher unattraktiv als ihre Geschlechtsgenossinnen auf dem Land. Die Forscher führen das darauf zurück, dass die Städterin mehr Konkurrenz hat, mit der sie verglichen wird und sich auch selbst vergleicht.

Erste Hilfe für Ihr Selbstbild

Also ab aufs Land? Muss nicht sein. Sie können viel tun, um sich wohlwollender zu betrachten. Das ist nicht immer leicht, lohnt sich aber - denn wer sich in seiner Haut wohlfühlt, strahlt das auch aus und wird tatsächlich als attraktiver wahrgenommen. Unsere Tipps:

1. Überprüfen Sie Ihr Körperideal

"Das gesellschaftliche Ideal bezieht sich auf sehr junge, überdurchschnittlich attraktive Menschen, deren Fotos retuschiert werden, was sie 'übermenschlich' macht", betont Lars Schöning. "Bei dem Vergleich kann man nur schlecht abschneiden." Messen Sie sich nicht an Models, die keine Kinder geboren haben, noch keine ernsten Lebensprüfungen (z.B. Trennungen) kennen. Beim Schwimmen oder in der Sauna begegnet Ihnen die Realität.

2. Achten Sie auf das Positive

Stellen Sie sich nackt vor den Spiegel. Konzentrieren Sie sich nicht, wie vielleicht sonst, auf ungeliebte Bereiche (schiefe Zehen, ungleich hohe Schultern), sondern auf Ihre Pluspunkte (Pianisten-Hände, strahlende Augen). Auch unvollkommene Details können sich zu einem reizvollen Ganzen zusammensetzen. Achten Sie einmal darauf bei Menschen, die Sie hübsch finden.

3. Nehmen Sie Komplimente an

Wie Sie auf andere wirken, sagen Ihnen weder Spiegel noch Fotos. Freunde und Kollegen können das schon eher. Wenn Sie also Komplimente für Ihr Outfit oder die neue Frisur bekommen, tun Sie diese innerlich nicht gleich ab ("Ich weiss es besser: Ich bin eine Katastrophe auf Beinen"). Fragen Sie Freunde auch mal direkt, was diesen an Ihnen gefällt; freuen Sie sich über Lob für Ihr verschmitztes Grinsen oder süsse Grübchen.

4. Seien Sie gut zu Ihrem Körper

Gönnen Sie sich eine Ganzkörpermassage: Wenn jemand Partien Ihres Körpers berührt, die Sie nicht besonders mögen, verbessert das Ihr Körpergefühl. Ziehen Sie schöne Kleidungsstücke aus der aktuellen Mode an, die zu Ihnen passen. Ärgern Sie sich nicht über jene, die Sie nicht tragen können. Machen Sie sich hübsch, nicht nur vor einem Date. Ihre Laune wird sich heben.

5. Machen Sie Sport

Bewegen Sie sich, vielleicht bei einem neuen Sport. Das löst Verspannungen und bringt Sie zurück zu den ursprünglichen Funktionen Ihrer Glieder, Knochen und Muskeln. Sie sind Ihrer Hülle nicht hilflos ausgeliefert. Tanzen Sie für sich allein durch die Wohnung. Gehen Sie all das mit Lust an und nicht übertrieben perfektionistisch.

6. Tun Sie etwas für sich

"Oft fungiert der Körper als Sündenbock", sagt Experte Lars Schöning. "Unwohlsein mit dem eigenen Leben, dem Single-Sein, der Arbeit wird quasi auf den Körper verschoben, weil man diesen am schnellsten greifen kann." Negative Gefühle könnten somit auch ein wichtiger Fingerzeig sein. Versuchen Sie, Ihr Wohlbefinden über andere Bereiche - Hobbys, Entspannung, soziale Kontakte - zu steigern.

7. Stellen Sie sich Ihrer Angst

Schauen Sie sich liierte Menschen an: auch keine vollkommenen Schönheiten. Hinter so manchem vermeintlich gemeinsam grau gewordenen Paar verbirgt sich ein frisch verbandeltes. Gehen Sie Ihre Partnersuche Schritt für Schritt an. Bei einer seriösen Online-Agentur geht das ganz leicht. Leisten Sie sich Bilder von einem guten Fotografen und machen Sie sich in Ihrer Selbstbeschreibung nicht klein. Ergreifen Sie mutig die Initiative.

8. Stoppen Sie negative Gedanken

Schalten Sie während eines Treffens alle "Wie sehe ich aus"-Gedanken ab. Schicken Sie Ihre Selbstzweifel vor die Tür und lassen Sie sich ein auf das, was gerade geschieht. Kleine Schönheitsfehler gehören ebenso zum Menschsein dazu wie die Tatsache, dass man vor lauter Aufregung mal etwas Dummes sagt. Sie müssen nicht möglichst vielen gefallen, sondern nur den wenigen, die Ihnen gefallen. Vielleicht geht es Ihnen ja auch wie Christa: Eben noch hatte die 46-Jährige eine Absage wegen des Fotos in ihrem Online-Profil hinnehmen müssen. Doch gleich ihr nächster Flirt war "derjenige, welcher".

Annemarie Lüning/Parship

Bücher zum Thema

Susie Orbach: Bodies - Schlachtfelder der Schönheit. Arche 2010, CHF 27,90

Natasha Walter: Living Dolls. Warum junge Frauen heute lieber schön als schlau sein wollen. Krüger 2011, CHF 30,50

Ulrich Renz: Schönheit. Eine Wissenschaft für sich. Bvt 2007, CHF 17,50

Mehr zum Thema "Neu bei Parship"

Ratgeber

Was ist das Parship-Prinzip?

Interview mit Claudia Feldkamp

mehr
Ratgeber

Die Cleveren fischen mit Netz

Was, Internet, hast du das nötig? ...

mehr
Ratgeber

Kontakt gesucht - oder doch nicht?

Soll ich, soll ich nicht ... einen Partner suchen?

mehr
Ratgeber

Sicherheit beim Online-Dating

Nette Menschen kennen lernen, Spass haben, sich verlieb …

mehr
Ratgeber

Schüchtern? Na und!

Zittern, Stottern, Schweigen - wer schüchtern ist, hat …

mehr

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Er meldet sich nicht mehr: Was frau tun kann

Er meldet sich nicht mehr! Welche Ursachen kann es haben – und wie geht frau damit am besten um? 
Mehr erfahren

Beziehung retten: Gehen oder bleiben?

Beziehung retten: Gehen oder bleiben?

Wenn die Partnerschaft vielleicht nicht zu retten ist 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)