> Ratgeber > Der erste Kontakt > E-Mail für dich - 7 Tipps für erfolgreichen Kontakt

Der erste Kontakt

E-Mail für dich - 7 Tipps für erfolgreichen Kontakt

Dieses eine Profil auf Parship hat es Ihnen angetan? Jetzt bloss nichts falsch machen. Doch Ihr Standard-Dreizeiler hat sich bisher nicht gerade als Reisser erwiesen? Und spätestens nach der dritten Mail fällt Ihnen sowieso nichts mehr ein? Wir helfen Ihrem Online-Flirt auf die Sprünge.

E-Mail für dich - 7 Tipps für erfolgreichen Kontakt

1. Der erste Kontakt: Ihre Chance

Mal ehrlich, was erzählt ein Anschreiben wie dieses über Sie: "Habe dein Profil gelesen. Schreib doch mal mehr über dich." Dass Ihnen jeder Buchstabe einer zu viel ist? Und dass Sie es sich bei der Partnersuche wie auch sonst im Leben ganz schön einfach machen? Auch wenn eine Kontaktanfrage kein Bewerbungsschreiben ist: Selten bekommen Sie eine zweite Chance. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die ersten 30 Sekunden der Begegnung zwischen zwei Menschen über die Beziehung zwischen beiden entscheiden. Das gilt auch für den virtuellen Blick in die Augen. Je beliebiger Sie daherkommen, desto schlechter stehen Ihre Aktien. Persönlichkeit zeigen heisst die Devise.

2. Worüber "reden"?

Analysieren Sie das Profil auf mögliche Anknüpfungspunkte. Seien Sie dabei so konkret wie möglich (ohne platt zu wirken) - schliesslich wollen Sie mit einem bestimmten Menschen ins Gespräch kommen und keinen Flyer im Supermarkt aushängen. Spielen Sie beide Klavier? Schlagen Sie einen vierhändigen Walzer von Brahms als Test für das "Zusammenspiel" vor. Keine Sorge, Sie brauchen sich nicht anzubiedern: Unterschiede machen neugierig. Wird im Profil eine Sportart erwähnt? Beschreiben Sie, wie Sie bei Ausübung dieser schon als Kind kläglich versagt haben. Oft ergibt sich daraus genug Stoff für die nächsten Mails. Alternativ können Sie vor dem ersten "selbst geschriebenen" Kontakt unsere Spassfragen senden. Probieren Sie es einfach mal - danach haben Sie bestimmt ein Thema.

3. Und wie weiter?

Der elektronische Briefwechsel mit Ihrer virtuellen Bekanntschaft kann viel mehr sein als notwendiges Übel vor dem "eigentlichen" Treffen. Erinnern Sie sich noch an die zu Schulzeiten so populären "Fragebögen"? Natürlich ist es im Grunde egal, ob ein Mensch volle oder leere Kinos vorzieht, was er an seinem 7./18./50. Geburtstag geschenkt bekommen hat, ob seine Lieblingsfarbe Blau, Dunkelpink oder Tannengrün ist oder was er aus seinem Wohnzimmerfenster sieht. Doch machen es solche Spielereien leicht, miteinander ins Gespräch zu kommen - und sich wirklich kennen zu lernen dabei. Natürlich bietet diese Methode keine Garantie, dass es am Ende auch im "wirklichen Leben" funkt. Sich nach dem Austausch von dreieinhalb Sätzen und einem Foto zu verabreden, tut das aber auch nicht. Und zwei, die sich besser kennen, haben bei einer ersten Begegnung auf jeden Fall einen entspannenden "Heimvorteil" - was die Glückschancen erhöht.

4. Wie viel erzähle ich von mir?

Mit zunehmendem E-Mail-Rausch sinkt leider auch zur Unzeit die Distanz. Auch wenn Sie möchten, dass Ihr neuer Schwarm viel von Ihnen weiss: Die Krankengeschichte von Tante Gisela und die daraus resultierende kriminelle Karriere ihres missratenen Sohns gehören sicherlich nicht in ein virtuelles Plauderstündchen. Es sei denn, Sie wollen Ihr Gegenüber verschrecken. Dann holen Sie doch gleich die ganz grosse Keule aus dem Keller: Kinderwunsch, Karrierepläne, Fälligkeit des Bausparvertrags - man kann ja mal die Checkliste durchgehen. Details über die charakterlichen Schwächen Ihrer Kollegen oder Ihrer verflossenen Partner sowie die genaue Zustandsbeschreibung Ihres Bankkontos lassen Sie ebenfalls besser unveröffentlicht. Schliesslich agieren Sie immer noch im weltweiten Netz: Man weiss nie, wer sich hinter einer Chiffre wirklich verbirgt. (Und davon abgesehen, spricht Indiskretion auch nicht gerade für Sie.)

5. Den Überblick behalten

Es ist nicht ehrenrührig, mit mehreren Parship-Mitgliedern zugleich zu kommunizieren. Im Gegenteil, das erhöht die Chancen aller Beteiligten. Auch weil eine Begegnung online genau wie im wirklichen Leben Zeit braucht, um sich zu entwickeln. Sie heiraten ja auch nicht jeden Menschen, mit dem Sie auf einer Party drei Worte wechseln. Schwierig wird es, wenn Sie dabei den Überblick verlieren. Petra lässt sich nicht gern Susanne nennen, und wenn Thorsten Ihnen gerade gestern ausführlich von seinem gerade verstorbenen Hund erzählt hat, kickt Sie die beiläufige Frage nach Haustieren mit Sicherheit aus dem Rennen. Haben Sie ein schwaches Gedächtnis? Dann legen Sie sich einfach eine Karteikarte für jeden Kontakt an. Geben Sie vor allem jedem Mailkontakt einen eigenen, unverwechselbaren Namen.

6. Sendepause: Was tun?

Sie sitzen auf heissen Kohlen, und Ihr Gegenüber antwortet nicht? Versuchen Sie sich abzulenken. Nicht jeder hat rundum Netzzugang. Vielleicht geht es im Job gerade hoch her oder in der Familie gibt es Stress. Vielleicht streikt auch die Telefongesellschaft. Auch wenn Sie Grund zur Annahme haben, dass Ihre Mail längst gelesen wurde: Lassen Sie sich nicht vorschnell dazu verleiten, den Kontakt zu löschen. In vielen Erfolgsgeschichten berichten Parship-Paare von Missverständnissen, die sich über kurz oder lang glücklich aufklärten. Und wenn nicht - haben Sie ja noch drei unbeantwortete Mails in Ihrem Postkasten.

7. Vorsicht Traumprinz(essinn)enfalle

Auch wenn es schwerfällt: Versuchen Sie, sich nicht hineinzusteigern. E-Mails haben ihre eigene Dynamik. So ist der auf dem Schwarz-Weiss-Foto geheimnisvoll aussehende Witzbold im wirklichen Leben vielleicht ein trockener Immobilienmakler mit hoher Stirn, der auf dem Urlaubsbild wild wirkende Gothic-Fan mit faszinierendem Hang zu Sprachspielereien "in echt" Bürokauffrau mit Kinderwunsch. Umgekehrt kann sich auch aus einem holprigen Mailkontakt eine spritzige Beziehung entwickeln. Auch wenn ein Blind Date das Risiko des Nichtgefallens birgt: Die Kollision vom Bild im Kopf mit der Realität wird zumindest minimiert. Und wer weiss, vielleicht gehören Sie auch bald zu den Parship-Paaren, deren komplett fotolose erste Begegnung mit einer wundervollen Liebe belohnt wurde.

Maya Kristin Schönfelder/Parship

Mehr zum Thema "Der erste Kontakt"

Ratgeber

Frauen ansprechen: Diese Tipps sollten Sie unbedingt beachten

Das Frauen-Ansprechen scheint so einfach zu sein. Zumin …

mehr
Ratgeber

Wie reagiert man auf aufdringliche Annäherungsversuche?

In Sachen Liebe kommt es von Anfang an auf Gegenseitigk …

mehr
Ratgeber

8 Tipps für das perfekte erste E-Mail

Sie haben bei einer Online-Partneragentur das Profil ei …

mehr
Ratgeber

Der E-Mail-Ratgeber

Was schreibe ich jemandem, den ich noch gar nicht kenne …

mehr
Ratgeber

Dynamitfischen - nein danke!

Was macht Ihre Partnersuche erfolgreich? ...

mehr

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)