> Ratgeber > Das erste Treffen > Treffen ohne Vorlauf - bei Männern beliebt

Das erste Treffen

Treffen ohne Vorlauf - bei Männern beliebt

Eine Verabredung ohne jeden Vorlauf und ohne Erkennungszeichen - Maren (37) fand das blöd und wollte wissen, wie wir dazu stehen. Wir gaben die Frage weiter an unsere Mitglieder.

Treffen ohne Vorlauf - bei Männern beliebt © iStock

"Hallo, liebe Redaktion,

auf meine Kontaktanfrage an einen Herrn aus meiner Stadt antwortete dieser, indem er ein Treffen vorschlug: 'Freitag, 18 Uhr, vor dem Rathaus. Erkennungszeichen? Überraschung!' Weiter schrieb er nichts, verriet nicht mal seinen Vornamen. Ich finde es unlauter, so ein Angebot zu machen, ohne auch nur ein Minimum an Bereitschaft zu zeigen, sich kenntlich zu machen. Schliesslich habe ich keine Lust, von jemandem inkognito begutachtet zu werden, der dann unter Umständen schnell wieder verschwindet. Ich überlege, den Kontakt abzubrechen. Was halten Sie von der Sache?"

Maren (37), Projektleiterin

Liebe Maren,

"unlauter" greift etwas weit. Schliesslich ist der genannte Treffpunkt öffentlich und die Formulierung ganz unverfänglich. Wir haben 675 Mitglieder (344 Frauen, 331 Männer) online gefragt, wie sie auf einen derartig forschen Vorschlag reagieren würden:

34,7 Prozent der Männer finden's toll - gegenüber 17 Prozent der Frauen.

21,5 Prozent der Männer und 14 Prozent der Frauen würden nur hingehen, wenn eindeutige Erkennungszeichen vereinbart werden.

18,7 Prozent der Männer und 31,7 Prozent der Frauen gehen vielleicht - "wenn ich mich ganz besonders abenteuerlustig fühle".

25 Prozent der Männer und 37 Prozent der Frauen können der Aufforderung nichts abgewinnen. Davon schlagen die Hälfte der Männer und zwei Drittel der Frauen dem anderen vor, erst mal zu mailen oder zu telefonieren. Der Rest verabredet sich grundsätzlich nicht ohne vorherigen Fotoaustausch. Nur jeweils ein Prozent der befragten Männer und Frauen bricht den Kontakt sofort ab.

Der Versuch lohnt sich

Jeder dritte Mann würde also ohne Zögern zu einem Date ohne Vorlauf gehen, was erklärt, warum Ihr Gegenüber selbst die Sache ganz unproblematisch finden dürfte. Weil er Blind Dates mag oder einfach schnell abklären möchte, ob's passt. Wie etliche Herren (es gibt Ausnahmen!) scheint er nicht so gern zu schreiben, jedenfalls nicht vorab. Sein Vorschlag kommt jedoch nur bei jeder sechsten Frau uneingeschränkt gut an. Was tun? Wenn Sie ihm gleich Übles unterstellen, das Scheitern der Begegnung gedanklich vorwegnehmen, bringen Sie sich selbst um eine Chance. Mit dem Risiko eines Flops müssen Sie ohnehin bei jedem Kontakt leben. Sehen Sie es doch mal so: Dieser Mann hat einen Vorschlag gemacht, Sie können aktiv den Rest gestalten. Nein sagen und die Sache abhaken können Sie auch später noch jederzeit.

Werden Sie aktiv!

Teilen Sie dem Mann freundlich mit, dass Sie zunächst gern mehr über ihn wüssten bzw. sich ein Erkennungszeichen wünschen. Suchen Sie einen Kompromiss, mit dem sich beide wohlfühlen. Vielleicht haben Sie nach ein, zwei Mails ja sogar Lust, doch noch auf seinen Vorschlag einzugehen. Und falls er Sie dabei aus der Ferne "abchecken" sollte - wäre das wirklich so schlimm? Im Grunde wäre dabei doch er der Dumme, der eine tolle Gelegenheit verpasst. Sehen Sie sich selbst nicht als den passiv-erduldenden Part: Wenn Sie zum einem Date kommen, nehmen schliesslich auch Sie Ihr Gegenüber ganz unwillkürlich unter die Lupe und entscheiden über Ihr weiteres Verhalten.

Annemarie Lüning/Parship

Kommentare

"Maren bemängelt zu Recht diesen Mangel an Stil, wie man an eine solch heikle Sache herangeht. Ich denke, es hat auch damit zu tun, dass sich die Männer wie in einem Selbstbedienungsladen vorkommen. Was sollen sie sich denn Mühe geben, geschweige denn ein 'Ich über mich' ausfüllen. Will die eine nicht, sind auf der Liste noch hundert andere, die 'zu haben' sind. Männer nehmen lieber lange Anfahrwege in Kauf, geben Geld für teure Nachtessen aus, als etwas über sich zu schreiben! So erging es jedenfalls mir."

Sonja (49), Personalberaterin

"Mann (Frau) sollte die Vorgehensweise nicht generell verurteilen. Das Leben ist viel zu kurz, um sich wochenlang schriftlich auszutauschen und dann doch beim ersten Date das Kribbeln im Bauch zu vermissen. Trotzdem würde ich es als Zeichen der Fairness werten, Erkennungszeichen auszutauschen, um notfalls dem Gegenüber ins Gesicht schauend mitzuteilen, dass die wichtigen ersten dreissig Sekunden doch nicht überzeugend waren."

Jörg (39), Versicherungsfachwirt

"Einige E-Mails auszutauschen und zu telefonieren halte ich für hilfreich, um ein Date vorzubereiten. Wenn man sich im Vorfeld via Mail und Telefon wenig zu sagen hat und nichts vorhanden ist, was beide aneinander interessiert, macht auch ein Date keinen Sinn. In jedem Fall sollte man auf beiden Seiten wissen, mit wem man es zu tun hat, und ein Erkennungszeichen zum Date (wie eine Blume) ist doch schön!"

Marius (47), IT-Koordinator

"Mir ging es zweimal genau umgekehrt: Ich habe intensiv Mails mit Herren getauscht, die ganz offensichtlich nicht im Traum daran dachten, überhaupt ein Treffen zu vereinbaren. Eine nette Mail-Bekanntschaft war aber nicht das, was ich mir ursprünglich so gedacht habe ... Die Art, wie bei Maren das Treffen vereinbart wurde, ist schon ein bisschen schräg, aber ich kann es irgendwo auch verstehen. Es gibt ja keine Möglichkeit, sich hier sozusagen 'unverbindlich' kennen zu lernen. Wenn man alle Anwesenden schrecklich findet, kann man sich schnellstens aus dem Staub machen. Trotzdem - ich würde mich wohl nicht auf so ein Treffen einlassen."

Franka (41), Klavierlehrerin/Musikerin

"Mein Tipp: Sehen Sie solche Ansinnen nicht ganz so eng. Es liegt an Ihnen, wie Sie darauf reagieren. Spielerisch damit umzugehen lockert das eigene Verhalten ungemein. Meine Erfahrung ist, dass es nicht klappt, mit konventionellen Verhaltensweisen auf dieses neue Medium der Kontaktaufnahme zu antworten."

Gisela (58), Coach/Designerin

"Ich würde es differenziert ansehen: Aus einer guten und 'verrückten' Laune heraus jemanden treffen, der einen Ort vorschlägt, der etwas mit ihm zu tun hat (eine Fahrt auf der Fähre über den Rhein, im Café der Literaturausstellung, auf der Eisbahn etc., vor dem Novartis-Campus natürlich mit Tickets für die Besichtigung), würde ich bei genügend Zeitreserven den Vorschlag als humorvoll annehmen und gehen. Habe ich aber das Gefühl, es ist einem Mann zuviel, ein paar Zeilen in mich zu investieren, oder es geht nur um das Äussere (das drückt sich z.B. auch in Fotofreischaltungen ohne Text aus, aber mit der Bemerkung: bitte schalte auch deine Fotos frei), dann lösche ich den Kontakt, weil ich davon ausgehe, dass wer sich keine Mühe gibt, mich kennenzulernen, sich auch danach nicht Mühe gibt, eine Beziehung zu führen. Wozu ich nie mehr zustimme: Blind Dates zum Essen, ohne vorheriges schriftliches Kennenlernen. Das hat sich als zeitraubend und mitunter total öde herausgestellt. Bei spontan fixierten Terminen muss frau das Recht haben, nach 5 Minuten wieder verschwinden zu können. Das ist die Kehrseite der Spontaneität."

Cäzilia, Juristin

Mehr zum Thema "Das erste Treffen"

Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tip …

mehr
Ratgeber

Sex beim ersten Date?

"Keinesfalls, wenn du es ernst meinst" oder "Was sprich …

mehr
Ratgeber

Wer zahlt?

Er, sie oder beide - wer begleicht am Ende eines Treffe …

mehr
Ratgeber

Das erste Treffen

Schmetterlinge im Bauch - das wär's ...

mehr
Ratgeber

Fern-Date am heimischen Herd?

Oft wird geraten, den Suchradius zu erweitern, um von P …

mehr

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)