> Ratgeber > Besondere Situationen > Peinliche Panne - was nun?

Besondere Situationen

Peinliche Panne - was nun?

Du bist ein Schwarzseher? Oder gebranntes Kind - durch eine enorm peinliche Flirtpanne, nach der du nicht weiterwusstest? Da kann es nicht schaden, sich für künftige Treffen mit ein paar Tipps zu wappnen. Alles halb so wild!

Peinliche Panne - was nun? © iStock

Das Zwei-linke-Hände-Desaster

Schon im normalen Alltag bist du nicht übermäßig geschickt - doch wenn du erst nervös wirst, macht deine Tollpatschigkeit dich zur öffentlichen Gefahr? Dann wird ein Date tatsächlich zur Herausforderung. Ob dir nun das Essen aus dem Mund, das Rotweinglas auf die Hose deines Gegenübers oder dein bevorzugtes Verhütungsmittel aus der Handtasche fällt - das alles kann durchaus peinlich werden. Allerdings nur, wenn du es zulässt. Grundsätzlich gilt: Ein kleines Missgeschick verdirbt noch keinen Abend - es kann sogar zur Auflockerung beitragen, wenn du humorvoll damit umgehst. Extratipp für Nervöse: Erscheine schon etwas früher am Treffpunkt, um dich zu akklimatisieren. Wenn du z.B. im Restaurant verabredet bist: Bestelle dir schon mal ein Getränk "zur Probe" - du wirst sehen, es geht ganz leicht.

Das Begegnung-der-dritten-Art-Malheur

Jeder kennt das: Da will man sich mit einem Urlaub am anderen Ende der Welt von einer schmerzhaften Trennung erholen - und trifft am einsamen Sandstrand zufällig ausgerechnet wen? Den/die Verflossene(n)! Auch beim ersten Date ist man nicht nicht vor unerfreulichen Begegnungen gefeit. Ob sich nun der Online-Flirt selbst als der alte Erdkundelehrer oder Großcousine mütterlicherseits entpuppt - oder am Nebentisch die Bürokollegen neugierig Ihre ersten Annäherungsversuche mitverfolgen - immer heißt es: Ruhe bewahren. Peinliche Situationen sind dazu da, um mit Würde überstanden zu werden. Versuche, das Amüsante an der Situation zu sehen, statt vor Scham im Boden zu versinken. An deinem ersten Hochzeitstag könnt ihr euch gemeinsam mit wohligem Schauer daran erinnern, wie hochnotpeinlich damals euer erstes Zusammentreffen war ...

Die Vergesslichkeits-Falle

"Seit unserer ersten Mail bist du mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen, Paula ... äh Tina ... wie heißt du noch mal?" Da, wo andere ihr Langzeit-Gedächtnis haben, klafft bei dir ein schwarzes Loch? Dann kommt hier die schlechte Nachricht: Für derartige Aussetzer gibt es eigentlich keine Entschuldigung. Ob du nun die Tischreservierung verschusselst oder gar dein Geld zu Hause auf der Anrichte liegen lässt - es wird bei zehn von zehn Online-Dates einen ungünstigen Eindruck machen. Wenn du also nicht oberflächlich oder desinteressiert erscheinen willst, solltest du auf jeden Fall versuchen, deiner Vergesslichkeit - notfalls mit Notizen auf der Handfläche - vorzubeugen. Und für den Notfall die ärztliche Bescheinigung für deine Totalamnesie immer in der Jackentasche zu haben.

Kleine körperliche Katastrophen

Bei Anspannung wird dein Organismus regelmäßig zu einer Zeitbombe? Wenn sich dein Körper angesichts potenzieller Partner mit roten Flecken überzieht, du dich mit Bauchweh plagst oder schlicht kein Wort mehr herauskriegst, kann dies die Freude empfindlich trüben. Oder - man denke nur an unkontrolliertes Aufstoßen oder gar Blähungen - das kann richtig peinlich werden. Tipp: Lasse schon am Vortag die Finger von Zaziki, Hülsenfrüchten und ähnlichen problematischen Speisen, und vermeide es, in der Aufregung größere Mengen kohlensäurehaltige Drinks herunterzustürzen. Hilfreich ist es auch, sich den Grund für übermäßige Nervosität bewusst zu machen. Meist sind diffuse Versagensängste der Grund dafür, dass der Körper verrückt spielt. Da kann es helfen, sich vorab auszumalen, was beim Date schlimmstenfalls passieren kann - und wie großzügig Sie selbst auf ein unsicheres Gegenüber reagieren würden. Solltest du beim ersten Händeschütteln trotzdem krebsrot anlaufen: Sprich einfach offen darüber, auch wenn das vielleicht zunächst schwer fällt. Vielleicht ist dein Gegenüber ja genauso nervös wie du?

Die Minderwertigkeitskomplex-Misere

Dein Flirt redet mit sanfter Stimme auf dich ein - doch leider verstehst du von dem, was er/sie da erzählt, nicht ein einziges Wort! Wie denn auch? Schließlich hast du von Zwölftonmusik, kubistischer Architektur und französischem Impressionismus leider nicht die geringste Ahnung. Von den beiden Möglichkeiten, die du jetzt hast - wissend nicken oder deine absolute Ahnungslosigkeit zugeben -, ist unbedingt letztere zu wählen! Auch wenn du dabei womöglich eklatante Bildungslücken offenbarst, ist dies in jedem Fall besser, als Interesse zu heucheln. Niemand kann alles wissen - und sicher wird deine Verabredung dir gern in aller Ruhe erklären, was es nun mit diesem ominösen "Mozart" auf sich hat, von dem in diesem Jahr alle reden ...

Das Abschieds-Schlamassel

Kurz bevor sich eure Wege trennen, stellt dein Gegenüber die unvermeidliche Frage: "Sehen wir uns wieder?" Ist alles zu deiner Zufriedenheit gelaufen, könntest du mit einem kurzen "Absolutaufjedenfall!" ins gemeinsame Glück starten. Doch was, wenn sich dein Interesse an weiteren gemeinsamen Unternehmungen in Grenzen hält? Hier gehen Umgangsformen vor Ehrlichkeit: "Lieber drei Wurzelbehandlungen als auch nur ein weiteres Treffen mit jemandem wie dir!" verbietet sich als Antwort deshalb ebenso wie mitleidiges Kopfschütteln. Egal, wie langweilig oder katastrophal das Treffen für dich gewesen sein mag, ein "Du bist wirklich nett, aber bei mir hat's heute leider nicht gefunkt!" sollte mindestens drin sein. Frage dich immer, was du selbst im umgekehrten Fall als akzeptable Absage ansehen würdest. Und verschiebe die Entscheidung im Zweifel auf ein Telefonat am nächsten Tag.

Andreas Udluft/Parship

Mehr zum Thema "Besondere Situationen"

Ratgeber

Zu weit gegangen - was nun?

Bist du beim Kennenlernen auch schon mal übers Ziel hin …

mehr
Ratgeber

Einfach schwer zu erklären - Wochenend-Eltern

"Kinder: 1. Im eigenen Haushalt lebend: 0." ...

mehr
Ratgeber

Ist dort, wo Liebe ist, auch Eifersucht?

Wie stark und aufrichtig die Liebe ist, lässt sich nich …

mehr
Ratgeber

Einfach schwer zu erklären - Wochenend-Eltern

"Kinder: 1. Im eigenen Haushalt lebend: 0." ...

mehr
Ratgeber

Frauen und der Kinderwunsch

Klug, erfolgreich, attraktiv - jetzt fehlt Ihnen nur no …

mehr

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Teste Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhälst du regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).

Forum
Ratgeber

Schaffe Raum für dein Glück

Was macht dich glücklich? Viele können das gar nicht so genau sagen ... 
Mehr erfahren

Unglücklich verliebtes Paar

Unglücklich verliebt

Verliebt zu sein, zählt zu den schönsten Gefühlen, die man empfinden kann... 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)