Erfolgsrezept für eine lange Partnerschaft: Schweizer Paare küssen einander täglich

13.02.2018 Katharina Hemmelmair

Mehr als jede vierte Partnerschaft in der Schweiz hält schon länger als 20 Jahre. Ein Grund für diese Langzeit-Partnerschaften ist der liebevolle Umgang miteinander: Küsse zur Begrüssung oder zum Abschied, Umarmungen und Kuscheln auf der Couch oder im Bett gehört bei vielen Paaren zum festen Repertoire, genauso wie Händchenhalten beim Spazierengehen. Die meisten Langzeitpaare findet man in der Zentralschweiz, die wenigsten in der Ostschweiz. Dies ergab eine neue repräsentative Umfrage von Parship.ch, der grössten Partneragentur der Schweiz, bei insgesamt 1‘510 Deutsch- und Westschweizern im Alter zwischen 18 und 69 Jahren.

Zürich,

Schweizer Paare mögen es in der Partnerschaft langfristig: 29% der Paare sind schon länger als 20 Jahre zusammen, weitere 12% länger als 15 Jahre. Schon bei den 40 bis 49-Jährigen sagt jeder Vierte (27%), dass er mit seinem Partner über 20 Jahre zusammen ist. Bei den über 50-Jährigen ist es jeder Zweite, bei den über 60-Jährigen zwei von drei Befragten.

Regelmässige Zärtlichkeiten als Erfolgsrezept für eine lange Partnerschaft

Die häufigste Zärtlichkeit unter Paaren ist ein Kuss auf den Mund. 7 von 10 Paaren begrüssen oder verabschieden sich von ihrem Partner auf diese Weise – und zwar täglich. 44 Prozent umarmen einander täglich und rund ein Drittel aller Paare kuscheln sich aneinander, sei es auf der Couch oder im Bett zum Einschlafen. Händchenhalten ist bei mehr als jedem Vierten ein wichtiger täglicher Bestandteil der Zärtlichkeit in der Partnerschaft. Weder das Alter der Befragten, noch die Dauer der Partnerschaft haben eine grosse Auswirkung auf die Häufigkeit der gezeigten Zärtlichkeiten. Von den über 50-Jährigen küssen sich 63 Prozent zur Begrüssung oder zum Abschied auf den Mund (Partnerschaft länger als 20 Jahre: 64 Prozent). 37 Prozent umarmen einander und 21 Prozent kuscheln täglich (Partnerschaft länger als 20 Jahre: 34 bzw. 19 Prozent).

Dazu Barbara Beckenbauer, Psychologin bei Parship.ch: „Der Valentinstag ist eine weitere, tolle Gelegenheit, um dem Partner zu zeigen, wie wichtig er einem ist. Eine 2 schöne Karte mit lieben Worten kann übrigens viel romantischer sein als ein überteuerter Blumenstrauss. Die Umfrage hat aber auch gezeigt, dass eine Liebesbekundung zum Valentinstag idealerweise nur ein Highlight von vielen in einer Partnerschaft sein sollte. Genauso wichtig ist es, dem Partner an den übrigen 364 Tagen des Jahres regelmässig Aufmerksamkeit und Zärtlichkeit zu schenken. Es sind letztlich die kleinen Zuwendungen im Alltag, die den Kitt für eine langfristige, glückliche Partnerschaft bilden.“

Zentralschweizer haben den Dreh raus bei Langzeit-Partnerschaften

Schaut man sich die Resultate für die einzelnen Regionen genauer an, zeigt sich ein gewisser Zusammenhang zwischen täglichen Zärtlichkeiten und der Länge der Partnerschaften:

Zentralschweizer sagen schweizweit am häufigsten, dass sie den Partner täglich zur Begrüssung oder zum Abschied auf den Mund küssen (76%; CH: 71%), oder einen Kuss auf die Wange hauchen (34%; CH: 25%) und mit dem Partner Händchen halten (32%; CH: 27%). Und tatsächlich findet man dort auch die meisten Langzeit- Paare, die länger als 20 Jahre zusammen sind (34%; CH: 29%).

Zürcher liegen beim Küssen und Händchen halten im Schweizer Durchschnitt, doch beim gemeinsamen Kuscheln sind sie schweizweit die Nummer 1. Und tatsächlich findet man sie bei den über 20-jährigen Partnerschaften mit 31% schweizweit an zweiter Stelle.

Die Ostschweizer umarmen ihre Partner zwar viel häufiger als die übrigen Schweizer. Und doch leben dort am wenigsten Langzeitpaare, die es auf mehr als 20 gemeinsame Jahre gebracht haben (23%).