Alle wollen sich 2019 verlieben, aber keiner will Daten

29.12.2018 Katharina Hemmelmair

Manchmal ist die Liebe so schwierig zu finden wie die berühmte Nadel im Heuhaufen. Dennoch lautet der wichtigste Vorsatz bei 841 Schweizer Singles für das neue Jahr, sich zu verlieben. Doch wie? Und wo? Hier scheiden sich die Geister, wie eine Umfrage der Online-Partnervermittlung Parship unter ihren Schweizer Mitgliedern zeigt.

Zürich,

49% der Männer und 57% der Frauen im Alter von 18 bis 69 Jahren haben sich für 2019 den Vorsatz gefasst, sich zu verlieben. Dieser Wunsch zieht sich durch alle Altersgruppen der 841 befragten Singles durch.

Obschon sie auf der Suche nach der Liebe sind, gaben 59% der Männer und 55% der Frauen an, noch nie Partys oder ähnliche Anlässe eigens für Singles besucht zu haben. Die Gründe dafür sind vielfältig:

  • «Ich möchte nicht als verzweifelt rüberkommen» (46% der Männer und 42% der Frauen)
  • «Ich bin an solchen Anlässen eher gehemmt» (59% der Männer und 45% der Frauen)
  • «Grössere Menschengruppen sind nicht mein Ding» (44% der Männer und 43% der Frauen)
  • «Ich stelle mir vor, dass vor allem ältere und unattraktive Menschen zu solchen Anlässen gehen» (37% der Männer und 35% der Frauen)

Grosse Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt es zudem in der Wahrnehmung des Frauen-Männer-Anteils an Single-Anlässen. 15% der befragten Männer und 62% der Frauen sind der Meinung, es habe viel mehr Frauen als Männer an solchen Anlässen. Hingegen sind 56% der Männer überzeugt, dass sich an Single-Anlässen mehr Männer als Frauen tummeln (bei den Frauen vertreten lediglich 14% diese Meinung).

Wie dem auch sei: 37% der Männer und 36% der Frauen begeben sich lieber online auf die Partnersuche, da dieser Weg anonymer sei und man sich weniger exponieren müsse. «Alle wollen sich verlieben, scheuen sich aber vor der Kontaktaufnahme», konstatiert Parship- Psychologin Barbara Beckenbauer. Dabei gehe Daten ganz einfach: «Wer sportlich ist, verabredet sich zur gemeinsamen Trainingsstunde. Wer nicht zu viel riskieren will, trifft sein Date in der zeitlich beschränkten Mittagspause. Und wer ein bestimmtes Hobby hat, probiert dieses am besten gleich zu zweit aus.» So bleibe man sich selber treu – und sei dabei erst noch authentisch.