> Panorama > Single-Leben > Muss es beim ersten Date gleich funken?

Single-Leben

Muss es beim ersten Date gleich funken?

Das erste Date sagt nicht zwingend etwas darüber aus, ob sich zwei Menschen verlieben können oder nicht.

Muss es beim ersten Date gleich funken? Zwei, die sich gut verstehen?  –   © fotolia

Je länger die Suche nach einem Partner dauert, desto ungeduldiger werden manche Menschen. Sehnsucht peitscht sie vorwärts und in brennender Erwartung auf die eine, wahre Liebe, beginnen sie eine Art Spiessroutenlauf. Aus ihrer Ungeduld entwickeln sie eine Art Erwartungshaltung, die nur das eine Ziel hat, ihrer Durststrecke in Sachen Liebe ein Ende zu bereiten und die jeden Funken Sympathie im Keim erstickt - weil es eben nur Sympathie ist und kein eindeutiges Zeichen von Verliebtheit. Diese Menschen wandern von einem Date zum anderen und erreichen damit unter dem Strich nur das Gegenteil von dem, was sie eigentlich wollen.

Die Ökonomie des Datens

Es gibt Menschen, die aus der Partnersuche eine rein ökonomische Angelegenheit machen. Sie haben feste Kriterien, wie ihr Partner sein soll, und haben oft sehr genaue Vorstellungen zu Charakter und Aussehen, von denen sie nur ungern abweichen. Manchmal stecken schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit dahinter, manchmal ist es wirklich nur die Einsamkeit, die sie so berechnend macht. Denn manch einer treibt es so weit, dass er eine gewisse Dating-Quote pro Woche oder Monat anpeilt, einfach um die Chancen zu erhöhen, einen "Treffer" zu landen.

Die Mär vom ersten Eindruck ...

... ist natürlich nicht wirklich eine Mär. Aber der erste Eindruck ist letzten Endes auch nur das, was wir aus ihm machen und wird oft viel zu hoch bewertet. Es gibt sie, die Liebe auf den ersten Blick, dennoch ist sie nicht unbedingt die einzig wahre Liebe, die eine Garantie birgt für die Ewigkeit - und auch nicht grösser als eine Liebe, die sich langsam entwickelt.

Experten sagen, dass es die ersten Sekunden sind, die über die Sympathie zwischen zwei Menschen entscheiden. Sympathie ist aber nicht gleichzusetzen mit Verliebtheit. Besteht also nicht auf Anhieb eine grosse Antipathie, so lohnt es sich oftmals, auch einen zweiten oder dritten "Blick" zu riskieren, sprich, einem weiteren Kennenlernen nicht sofort einen Riegel vorzuschieben.

Der Mensch ist ein vielschichtiges Wesen

Für ein abruptes Entscheiden ist der Mensch nämlich viel zu komplex. Wer bei einem ersten Treffen kaum die Zähne auseinander bekommt, trägt vielleicht einfach nur einen Haufen schlechter Erfahrungen mit sich herum oder ist schüchtern und muss erst einmal auftauen - wofür es Vertrauen braucht. Auch Aufregung oder die Tatsache, mit dem falschen Fuss aufgestanden zu sein, können aus einer interessierten und aufgeweckten Persönlichkeit einen lethargischen und in sich gekehrten Menschen machen - für den Moment.

Atmen Sie also einmal durch, nehmen Sie ein wenig Abstand von Ihrer Einsamkeit und geben Sie der Liebe das Einzige, was sie wirklich braucht: Zeit.

Unbedingt zu vermeiden sind auch ausufernde Reden über ehemalige Beziehungen, bei denen der oder die Ex nicht gut wegkommt.

Lea-Patricia Kurz /Parship

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)