> Panorama > Single-Leben > Ein zweiter Frühling über 50?

Single-Leben

Ein zweiter Frühling über 50?

Es ist ein Irrtum zu glauben, dass Liebe ein Privileg der Jugend ist. Liebe ist immer möglich, aber je älter man ist, desto mehr schlechte Erfahrungen stehen einem kopfschüttelnd im Weg.

Frau in mittlerem Alter vor dem Spiegel Liebe ist kein Privileg der Jugend  –   © fotolia

Vielen Menschen über 50 fällt es nicht leicht, einen Partner zu finden. Das liegt aber nicht unbedingt daran, dass es zu wenig Menschen gibt, die jenseits der Lebensmitte ohne Partner sind, sondern daran, dass Zweifel und Ängste uns mit dem Alter die Unbeschwertheit nehmen, die es braucht, um sich jemandem anzunähern.

Die Erfahrungen, die wir in der Liebe gemacht haben, prägen unseren Weg und lassen uns oft anders agieren, als wir uns das eigentlich wünschen. Nicht selten steht am Ende eines einsamen Tages die Überlegung, ob man nicht einfach "zu alt für die Liebe" ist.

Liebe kennt kein Alter

Die gute Botschaft: Man ist nie zu alt für die Liebe. Liebe ist ein Gefühl jenseits von Zeit und Raum, sie kennt nur den Moment - und von daher ist es ganz egal, wie alt Sie sind, auf Liebe dürfen Sie immer hoffen. Die Zweifel, die uns in fortschreitendem Alter heimsuchen, resultieren nämlich nicht aus einer natürlichen Resignation der Liebe gegenüber, sondern nähren sich aus den Verletzungen, die wir in anderen Partnerschaften gemacht haben. Vermeidung ist ein natürlicher Schutzmechanismus der Seele – oft getarnt als Verstand.

Die Zweifel haben ihren Sinn

Aber so unklug, wie dieses Verhalten auch anmutet, wenn wir uns die "Liebe in diesem Alter" ausreden wollen, ist es gar nicht. Denn die Erfahrung war vielleicht schmerzhaft, sie hat uns aber auch eines gelehrt: Die Lektion wird so oft wiederholt, bis wir sie gelernt haben. Denn wir tappen nicht umsonst immer wieder in dieselbe Falle oder geraten an Menschen, mit denen wir dieselben schmerzhaften Erfahrungen wieder und wieder machen. Frei nach dem Motto: "Warum gerate ich immer nur an solche?"

Schauen Sie sich selbst in die Augen

Wer den Kreislauf der schlechten Wiederholungen durchbrechen beziehungsweise der Angst ein Schnippchen schlagen möchte, dem bleibt nur eines: Er muss die schmerzlichen und teilweise vielleicht traumatischen Erfahrungen aus früheren Partnerschaften oder Begegnungen verarbeiten. Das bedeutet aber auch, ihnen - und damit sich selbst - noch einmal tief in die Augen zu schauen. Manchmal reicht es, sich mit Freunden auszutauschen und dabei grundehrlich zu sein, manchmal ist aber auch eine Therapie notwendig, die sich tiefergehend mit den Verletzungen auseinandersetzt. Sie selbst wissen am besten, was Ihnen gut tut.

Klischees über das Altern

Und nicht zuletzt ist unsere Vorstellung vom Alter kein schönes Bild mit bunten Blumen und elegant hüpfenden Elfen. Denken wir an das Alter, so denken wir an verblühende Jugend, welke Schönheit und die ersten Wehwehchen. Alt zu sein wird in unserer Gesellschaft oft gleichgesetzt damit, die besten Jahre des Lebens schon hinter sich zu haben. Wenn Sie sich diese Gehirnwäsche klarmachen, werden Sie schnell feststellen, dass das so nicht sein muss. Nicht mehr die Schönste und Klügste oder der Stärkste und Erfolgreichste sein zu müssen, kann durchaus Vorteile haben.

Geniessen Sie also Ihr Leben und leben Sie den Moment, denn wie wir oben schon gesehen haben: Nur in ihm wohnt die Liebe. Und der zweite Frühling ist schon so vielen "passiert", warum nicht auch Ihnen?

Lea-Patricia Kurz /Parship

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)