> Panorama > Partnerschaft > Das perfekte Überraschungs-Frühstück

Partnerschaft

Das perfekte Überraschungs-Frühstück

Candlelight-Dinner kann jeder. Wie wäre es denn mal mit einem Überraschungs-Frühstück im Bett? So richtig klassisch mit Krümeln, Keksen und Kaffee?

Paar frühstückt im Bett Die Überraschung ist gelungen  –   © fotolia

Liebe geht eindeutig durch den Magen! Warum sonst finden so viele Dates im Kontext von Speis und Trank statt? Nun gut, Essen ist eben auch ein besonders grosser Teil beinahe aller Kulturen - dies ist aber nur ein Grund mehr, dem Partner ab und an zu zeigen, dass man ihn zum Fressen gern hat. Wie wäre es also zum Beispiel mit einem romantischen Frühstück?

Immerhin ist der Augenblick, wenn man verschlafen die Augen öffnet, sich zur Seite wendet und in liebevoller Gewohnheit nach dem Partner tastet, der Zeitpunkt, an dem man wahrscheinlich am wenigsten mit einer Überraschung rechnet. Umso schöner, wenn man dann erkennt, dass man vom Traum-Land direkt im Schlaraffenland gelandet ist.

Wir sagen Ihnen, wie Sie Ihrem Partner ein unvergessliches Erwachen bescheren, denn wie fast immer gilt auch hier: Gute Planung ist alles.

Früh aufstehen

Um die Überraschung perfekt zu machen, müssen Sie vor allem früher wach sein, als Ihr Schatz. Das heisst, Sie müssen es schaffen, wach zu werden, ohne dass Ihr Partner mit aufwacht. Denn auf die Frage, wohin Sie so früh wollen, werden Sie kaum eine glaubwürdige Antwort finden. Auch wenn er Sie in der Küche mit den Tellern klappern hört, ist der Überraschungseffekt hin. Entweder binden Sie sich also das Handy mit dem Vibrationsalarm ums Handgelenk oder schlafen unter einem guten Vorwand im Nebenzimmer.

Wissen, was er mag

Man sollte meinen, dass Verliebte die kulinarischen Vorlieben des Partners kennen. Sind Sie hingegen erst frisch zusammen, sollten Sie sich schon einige Tage vorher im Kühlschrank des Liebsten umsehen oder die Frühstücksgewohnheiten genau beobachten. Auch unauffälliges Nachfragen ist erlaubt. Denn es gibt wohl kaum einen grösseren Fauxpas, als einen Vegetarier mit dem Duft von gebratenem Speck zu wecken oder einen Allergiker mit Schoko-Nusscreme zu verwöhnen. Wer den Geschmack des anderen kennt, ist klar im Vorteil.

Vorbereitet und Perfektionismus

Wenn Sie planen, zusammen mit dem Frühstück wieder unter die Decke zu kriechen, empfiehlt es sich, den Pyjama anzulassen. Das ist irgendwie romantischer, als sich in voller Montur wieder ins Bett zu legen. In dem Fall allerdings müssen Sie besonders akribisch planen und im Fall der Fälle auf Aufback-Brötchen zurückgreifen. Auch alle anderen Zutaten sollten Sie parat haben, denn je nach Uhrzeit kann es passieren, dass früh am Morgen noch kein Laden geöffnet hat - egal, ob Sie sich im Pyjama dorthin wagen oder nicht. Auch die Reihenfolge der Zubereitung sollten Sie im Auge haben, damit der Kaffee noch heiss ist und der Aufschnitt nicht mehr kühlschrank-kalt. Vor allem aber lautet die Devise: Je grösser die Mühe, desto schöner die Überraschung. Also lieber einen frisch gepressten Orangensaft, als den aus der Packung.

Immer sachte ...

... vor allem, wenn Sie einen Morgenmuffel überraschen wollen. Hier brauchen Sie Zeit und Geduld. Seien Sie nicht enttäuscht, wenn der Appetit sich bei diesen Menschen nicht sofort einstellt. Er wird Ihre kleine Überraschung eben zeitverzögert geniessen.

Lea-Patricia Kurz /Parship

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)