> Love Facts > Wenn der Nager mit dem Nager: Partnervermittlung für Meerschweinchen

Love Facts

Wenn der Nager mit dem Nager

Die Schweiz hat ihre Fortschrittlichkeit einmal mehr bewiesen. Eine Gesetzesänderung von 2008 verbietet die Einzelhaltung von Meerschweinchen. Eine findige Züchterin hat daraus eine Geschäftsidee entwickelt.

Meerschweinchen Ein Meerschweinchen lebt ungern allein  –   © fotolia

Allein durchs Leben zu gehen ist kaum möglich. Das Alleinsein und die Qual, ständig auf sich selbst zurückgeworfen zu werden, können das Leben zu einer grossen Anstrengung werden lassen. Einsamkeit ist die Folge - und die schlägt irgendwann auf das Gemüt und wird zu Stress, der wiederum gesundheitliche Schäden nach sich ziehen kann.

So ist es bei den Menschen. Aber auch wenn er es glaubt, so ist der Mensch dem Tier letztlich gar nicht so unähnlich. In der tierfreundlichen Schweiz hat man das erkannt und vor einigen Jahren eine interessante Änderung im Tierschutzgesetz vorgenommen: Seit 2008 dürfen Meerschweinchen nicht mehr als Singles, sprich als Einzeltiere gehalten werden. Doch nun sterben sowohl Mensch- als auch Tierpaare selten zeitgleich. Was also tun, wenn eines der nagenden "Meersäuli" wie die Tiere auf Schweizerdeutsch heissen, das Zeitliche segnet und man nicht dem ewigen Kreislauf verfallen will, ein Tier nach dem anderen zu kaufen? Eine Züchterin erkannte hier eine Marktlücke. Für 50 bis 60 Franken kann man bei Priska Küng ein Meerschweinchen leihen. Dieses kann dem hinterbliebenen Nager des Kunden Gesellschaft bis zu dessen Tod leisten und wird dann zurückgegeben oder behalten. Zwar handelt es sich um eine einmalige Gebühr und vorgesehen ist eher so eine Art Leasing, aber auf Wunsch kann der Kunde das Tier auch behalten.

Eine clevere Geschäfts-Idee, der inzwischen fünf weitere Züchter gefolgt sind. Zusammengeschlossen haben sie sich in der "eidgenössischen Interessengemeinschaft Meerschweinchen" - Präsidentin ist Priska Küng. Aufgrund der hohen Nachfrage ist es den Züchtern kaum noch möglich, ungefähr gleichaltrige Tier-Partner anzubieten. Ein grösserer Altersunterschied wird deshalb auch in Kauf genommen. Wie bei den Menschen geht auch das mal weniger gut, während in anderen Fällen das junge Meerschweinchen ein wahrer Jungbrunnen für seinen Leasing-Partner darstellt. Verliehen werden die Leasing-Meersäuli jedoch höchstens zweimal. Danach bekommen sie ein Dauer-Zuhause oder bleiben den Rest ihres Lebens bei den Züchtern.

Denkt man über die Alternativen zu so einer Miet-Methode nach, so fallen einem sofort die Fotos ein, auf denen Zwergkaninchen und Meerschweinchen scheinbar harmonisch miteinander leben. Scheinbar deshalb, weil ein Meerschweinchen eben keine Meerschweinchen ersetzen kann. Alles andere ist für die Tiere anstrengend und stressfördernd. Die kleinen Nager können nur mit Artgenossen annähernd artgerecht gehalten werden.

Apropos: Wirklich artgerecht lebt jedes Tier letztlich nur in der freien Natur. Es in einen Käfig zu stecken und zum eigenen Vergnügen zu halten, ist das eigentlich Problem. Die Schweiz ist mit ihren Gedanken über den Umgang mit Tieren eines der fortgeschrittensten Länder. Die "Würde des Tieres" wurde mit dem revidierten Gesetz von 2008 ausdrücklich unter staatlichen Schutz gestellt. Haltungsvorschriften gibt es nicht nur für Meerschweinchen, sondern für alle denkbaren Heimtiere - ob gross oder klein. Doch würden Menschen sich darauf beschränken, Nutztiere zu halten, anstatt Arten auszurotten und Zoos zu füllen, bräuchte es auch keine Gesetze dieser Art. Denn wie unter uns Menschen, gilt auch einem Tier gegenüber: Der eigene Wunsch oder Wille findet seine Grenze spätestens in der seelischen und körperlichen Beschaffenheit und in Wunsch und Wille des Gegenübers. Das gilt in der Liebe genauso, wie es eigentlich im Umgang mit jedem Lebewesen gelten sollte. Freiheit wünschen sich alle.

Lea-Patricia Kurz/Parship

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)