Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Mohnblume

    Mohnblume

    Beiträge:
    3.221
    Likes:
    479

    Witze die Zweite

    Zweiter Versuch ! Mir ist nur gerade der Witz entfallen, den ich eigentlich erzählen wollte:)
     
    27.05.2016 #1
    fafner gefällt das.
  2. Mohnblume

    Mohnblume

    Beiträge:
    3.221
    Likes:
    479
    Eine Frau und ein Mann wurden in einen Autounfall verwickelt. Es war ein ziemlich schlimmer Unfall. Beide Autos waren total demoliert. Jedoch wurde, wie durch ein Wunder, keiner der beiden verletzt.
    Nachdem beide aus ihren Autos gekrabbelt waren, sagte der Mann:
    "So ein Zufall... Sie sind eine Frau, ich bin ein Mann. Schauen Sie nur unsere Autos an... Beide total demoliert, aber wir beide sind unverletzt. Das ist ein Fingerzeig Gottes! Er will, das wir von nun an zusammen sind und bis ans Ende unseres Lebens zusammen bleiben."
    Die Frau sah den Mann an, welcher nicht unattraktiv war und meinte: "Sie haben recht, dass muss ein Fingerzeig Gottes sein."
    Der Mann fuhr fort: "Ein weiteres Wunder mein ganzes Auto ist Schrott, aber sehen sie: Die Weinflasche auf dem Rücksitz ist unbeschadet! Anscheinend will Gott, dass wir auf unser Glück anstoßen!"
    Er öffnete die Flasche und gab sie der Frau. Die Frau nickte zustimmend und leerte die halbe Flasche mit einem Schluck und gab sie dem Mann zurück. Der Mann nahm sie und steckte den Korken in die Flasche zurück.
    Die Frau fragte ihn mit belegter Zunge: "Willst Du nicht auch trinken?"
    Der Mann schüttelte den Kopf und meinte: "Nein, ich warte lieber erst mal, bis die Polizei hier war..."
     
    27.05.2016 #2
  3. Ein junger, noch unerfahrener, Polizist ist zum ersten Mal allein mit dem Streifenwagen unterwegs. Im Stadtrandgebiet beobachtet er einen Autofahrer, der bei Rot über die Kreuzung fährt.

    Er gibt Gas und schaltet, als der Autofahrer ebenfalls beschleunigt, die Sirene ein. Der Autofahrer schaut in den Rückspiegel, bremst ab und hält an, der Streifenwagen kommt mit abebbender Sirene etwa fünfzig Meter vor ihm zum Stehen.

    Der Polizist schaut in den Rückspiegel, der Autofahrer sitzt im Auto und sieht ihn an. Der Polizist steigt aus, zieht die Uniformjacke stramm und geht auf den Wagen zu.

    „Ihren Führerschein und den Kraftfahrzeugschein, bitte“, sagt er, als er den Wagen erreicht hat. Der Autofahrer hat inzwischen die Seitenscheibe heruntergelassen.

    „Das geht jetzt leider nicht“, sagt der Autofahrer und zuckt bedauernd mit den Achseln.

    „Warum geht das nicht?“

    „Normalerweise sind die Sachen im Handschuhfach. Da liegt jetzt aber der Revolver drin.“

    „Welcher Revolver?“

    „Der Revolver, mit dem ich meinen Vermieter erschossen habe. Die Leiche liegt im Kofferraum.“

    Einen Moment herrscht Schweigen. „Sie bleiben jetzt mal schön im Wagen“, sagt der Polizist dann. „Die Hände legen Sie aufs Lenkrad, und Sie rühren sich nicht.“

    „Alles klar“, sagt der Autofahrer und tut, wie ihm geheißen. Der Polizist geht zurück zum Streifenwagen und ruft die Zentrale. „Schickt mir mal jemanden“, sagt und schildert den Fall. „Das ist ein gemeingefährlicher Irrer.“

    Nach ein paar Minuten kommt ein zweiter Streifenwagen mit einem älteren Kollegen. „Da sitzt er“, sagt der junge Beamte, „der hat nicht alle Tassen im Schrank."

    Der Ältere sieht zum Wagen hin, der Autofahrer sitzt da und hat die Hände am Steuer.

    „Dann wollen wir mal“, sagt er und geht zum Wagen. „Ihre Papiere, bitte“, sagt er freundlich und gelassen. Der Autofahrer greift ins Handschuhfach, nimmt die Papiere heraus und reicht sie dem Beamten. „Bitteschön, Herr Wachtmeister“, sagt er dazu mit ebenfalls freundlicher Stimme.

    Der Beamte prüft die Papiere, vergleicht das Kennzeichen, geht zum Streifenwagen und lässt sich durchsagen, ob da etwas vorliegt, Ergebnis negativ. Er geht wieder zum dem Wagen.

    „Stimmt was nicht, Herr Wachtmeister?“ fragt der Autofahrer. Der Beamte schüttelt den Kopf. „Nein, nein, es ist alles in Ordnung, mein junger Kollege meinte nur, Sie hätten vielleicht Zoff mit Ihrem Vermieter gehabt, hätten ihn gar erschossen und die Leiche in den Kofferraum gepackt.“

    Der Autofahrer schaut ihn an. „Und als nächstes erzählt er dann noch, ich wäre bei Rot über die Kreuzung gefahren.“
     
    10.06.2016 #3
  4. Ein Kuckuck fliegt über den Atlantik, unter ihm schwimmt ein Hai. Sagt der Kuckuck schüchtern und mit belegter Stiimme. "Hi". Der Hai linst nach oben, grinst und sagt. "Kuckuck!"
     
    10.06.2016 #4
    Jacinta und lisalustig gefällt das.
  5. Mohnblume

    Mohnblume

    Beiträge:
    3.221
    Likes:
    479
    Ein Wissenschaftler hat ein Maßband auf den Versuchs-Tisch gelegt.

    Der Wissenschaftler befiehlt einem Floh: „SPRING“. Der Floh springt genau 12 cm.

    Der Wissenschaftler notiert das Ergebnis.

    Der Wissenschaftler reißt dem Floh zwei Beine aus und befiehlt wieder : “SPRING“

    Der Floh springt genau 6 cm weit.

    Der Wissenschaftler notiert das Ergebnis.
    Der Wissenschaftler reißt dem Floh zwei weitere Beine aus und befiehlt: „SPRING“
    Der Floh springt 2 cm weit.
    Der Wissenschaftler notiert das Ergebnis.
    Der Wissenschaftler reißt dem Floh die letzten beiden Beine aus und befiehlt: “SPRING“
    Der Floh reagiert nicht.
    Der Wissenschaftler notiert:
     
    10.06.2016 #5
    Marc-84 gefällt das.
  6. Mohnblume

    Mohnblume

    Beiträge:
    3.221
    Likes:
    479
    Der Malermeister im Arbeitsamt: "Ich brauche dringend eine
    Arbeitskraft, habt ihr jemanden für mich?"
    "Tut uns Leid, aber Maler sind zurzeit sehr rar. Wir hätten da aber
    noch einen arbeitslosen Gynäkologen."
    Nach einigem Hin und Her stimmt der Malermeister zu: "Für ein oder
    zwei Wochen wird's schon gehen."
    Nach vier Wochen ruft das Arbeitsamt an und fragt: "Wie läuft's denn
    mit dem Gynäkologen? Wir hätten jetzt nämlich einen Maler, der einen
    Job sucht."
    Darauf der Malermeister: "Kommt nicht in Frage, das ist mein bester
    Mann. Letzte Woche kamen wir zu einer Wohnung, da waren die Leute
    nicht zu Hause. Und da hat der den ganzen Flur durch den Briefschlitz
    tapeziert!
     
    10.06.2016 #6
  7. Ich bin ein Mann, trotzdem erzähle ich hier mal einen männerfeindlichen Witz. Gutes Training für den "Nahkampf", hier ist ja oft die Rede davon, wie man ... Widrigkeiten wie Schüchternheit, Gereiztheiit etc. pp. überwindet. Auf ins Bootcamp:

    In einem Trainingslager für Manager bekommen die Teilnehmer am ersten Morgen die Aufgabe gestellt, die Länge eines Flaggenmastes zu ermitteln, der in einer Halterung im Boden steckt. Einziges Hilfsmittel ist ein Zentimetermaßband.

    Während sie noch dastehen und beraten, kommt eine Assistentin vorbei, erkennt das Problem, nimmt den Mast aus der Halterung,legt ihn auf den Boden und misst ihn mit dem Maßband ab.

    "Viermeterdreiundachtzig", sagt sie dann, legt das Maßband neben den Mast auf den Boden und geht weiter.

    Die Manager stehen da und schauen ihr sprachlos nach, die Hände in die Hüften gestemmt.

    "Das ist mal wieder typisch Frau", sagt schließliich einer von ihnen. "Wir wollen die Höhe wissen, und sie misst die Breite."
     
    10.06.2016 #7
    mone7 und lisalustig gefällt das.
  8. Mohnblume

    Mohnblume

    Beiträge:
    3.221
    Likes:
    479
    Oh, hier fehlt ja was :)) Also weiter:

    Wenn man einem Floh alle Beine ausreißt, kann er nicht mehr hören.
     
    10.06.2016 #8
    Marc-84 gefällt das.
  9. billig

    billig

    Beiträge:
    1.146
    Likes:
    192
    "Lassen Sie mich durch, ich bin Heilpraktiker."
     
    10.06.2016 #9
  10. @Mohnblume: Das war also ein Witz ohne Pointe. In der Urfassung. Hat auch was *g*
     
    11.06.2016 #10
  11. Sie können mir ruhig alles erzählen. Ich bin Psychoanalytiker.
     
    11.06.2016 #11
  12. Lineal

    Lineal

    Beiträge:
    35
    Likes:
    2
    Eine englische Nonne ist gestorben. Sie steht vor dem verschlossenen Himmelstor. Es ertönt eine Stimme: "You have to answer three questions right to get into the heaven. A bell will ring, if your answer is right."
    Die Nonne ist überrascht und sehr aufegregt alle Fragen richtig zu beantworten.
    Da ertönt wieder Stimme: "Here is your first question: Who was the first man on the world?"
    Die Nonne überlegt nicht lange und sagt: "Oh, that's an easy one. It was Adam"
    The bell rings!
    "Here is the second one: Who was the first women on the world?"
    Die Nonne ist überrascht über die einfachen Fragen und antwortet ohne zu zögern: "Oh that's an easy one, too. It was Eve"
    The bell rings!
    "Now the last question: What were the first words Eve said to Adam?"
    Nach etwas Zeit antwortet die Nonne zögerlich und mit zittriger Stimme: "Oh, that's an hard one! ..."
    The bell rings and the door opens...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.06.2016
    13.06.2016 #12
  13. Zaphira

    Zaphira

    Beiträge:
    818
    Likes:
    170
    Heute im Radio gehört:
    Da lernen wir Dreisatz und Wahrscheinlichkeitsrechnung und dann stehen wir vor dem Backofen und rätseln welche von den vier Schienen die mittlere ist…...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.06.2016
    13.06.2016 #13
  14. Fackel

    Fackel

    Beiträge:
    606
    Likes:
    59
    Vier Kumpels wollen am Wochenende zusammen in der Stammkneipe
    EM-Spiele schauen. Drei sagen zu, doch der vierte muss passen:
    "Männer ich kann nicht, meine Frau hat mir Ausgangssperre verpasst...".

    Also fahren sie nur zu dritt.
    Doch als sie dort ankommen, sitzt der Vierte bereits mit Bier in der Hand
    vor der Leinwand. Verdutzt fragen die anderen, was er denn hier mache.

    "Ich saß auf dem Sofa und hab' geglotzt, als plötzlich meine Frau in
    durchsichtigem Nachthemd zu mir kam, mir Handschellen zuwarf und sagte:
    'Fessel mich ans Bett und tu' was du willst!'. Tja, was soll ich sagen? Hier bin ich!"
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.06.2016
    13.06.2016 #14
  15. Mohnblume

    Mohnblume

    Beiträge:
    3.221
    Likes:
    479
    :)))).........................und noch einer.

    Ein Mann geht in die Apotheke, nimmt ein kleines Fläschchen aus der Jacke und träufelt die darin befindliche Flüssigkeit auf ein Stückchen Zucker. Er reicht es dem Apotheker und sagt: "Probieren Sie mal" Der Apotheker nimmt, zunächst etwas widerspenstig aber mit ein bisschen Überredungskunst, den Würfel Zucker in den Mund und fragt: "Was soll die Aktion?". Der Mann: "Mein Arzt sagte mir, ich solle in die nächste Apotheke gehen und meinen Urin auf Zucker testen lassen."
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.06.2016
    13.06.2016 #15
    IMHO gefällt das.