Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Mary2019
    Beiträge:
    6
    Likes:
    1

    War das Liebe?

    Vor ein paar Monaten hat mich ein Mann gesucht, mit dem ich vor 22 Jahren kurz zusammen war.
    Jetzt ist er seit 3 Jahren geschieden und wur haben uns ineinander verliebt. Allerdings hat er Panik und Epilepsie, ist arbeitslos und hat fast kein Geld. Im Bett gabs auch Probleme.
    Seine Eifersucht machte mir zu schaffen, es gab keinen Grund.
    Ich sollte ein bestimmtes Shirt nicht tragen und ich bin verdorben .Das war aber nur Spass.!
    Ich hab es beendet, obwohl es weh tat.
    Nun bin ich die Böse, hab ihm keine Chance gelassen, sich zu ändern, hab alles zerstört. Das war der Dank, dass er nach 22 Jahren gekommen ist.Andere waren glücklich.
    Er beschimpfte mich nun als hässlich, fett und dumm und ich bin gestorben.

    Das war doch keine Liebe?
    Ist das die Krankheit?
    Zu wenig Geduld?
     
    04.08.2019 #1
  2. patrick008
    Beiträge:
    10
    Likes:
    5
    Hallo @Mary2019!
    Deine Frage: "War das Liebe?" Meine kurze und knappe Antwort: Nein! Denn jemand, der den anderen respektiert und wertschätzt, verhält sich nicht so. Seine Epilepsie kann als Grund ("Ist das die Krankheit?") nicht dienen. Wenn, dann eher ein Mangel an Selbstbewußsein aufgrund seiner längeren(?) Arbeitslosigkeit. Aber auch das rechtfertigt sein Verhalten meiner Meinung nach in keinster Weise.

    Ich hoffe, das hilft dir ein klein wenig weiter.
    Patrick
     
    05.08.2019 #2
    Mary2019 gefällt das.
  3. Lockenkopf71
    Beiträge:
    108
    Likes:
    192
    Oh mein Gott, da weiß man ja nicht, worauf man zuerst reagieren soll...
    Deshalb nicht in beliebiger Reihenfolge:

    1. Krankheit:
    Kann keine Entschuldigung dafür sein, sich wie ein A** zu verhalten. Im Gegenteil, man sollte froh sein, dass es da Jemanden gibt, dem die Krankheiten an sich keie Grund zum sofort davonlaufen waren.

    2. Beschimpfen:
    Das IST ein Grund um ganz schnell ganz weit davonzulaufen. Da schein ganz viel aus ihm zu sprechen: Unzufriedenheit, Unausgeglichenheit, vielleicht sogar Jähzorn? Er will seinen Müll loswerden und du wirst mal eben mit dem ganzen Mist überschüttet. Haup ganz schnell ab. Du bist keine Therapeutin und er hat keinen Anspruch auf irgendwas.

    3. Der Dank für....:
    Das klingt fast ein wenig größenwahnsinnig, zumindest aber äußerst unreflektiert. Du sollst dankbar dafür sein, dass er, wandelnde Baustelle dir seinen Müll vor die Füße geworfen hat?

    Das sind SEINE Spielregeln - nicht deine. Du musst sie nicht akeptieren. Es liegt an dir, ob du dich dieser Situation aussetzen willst, oder nicht.

    Ich glaube, du hast instinktiv das Richtige getan und wünsche dir genug Selbstliebe und Selbsachtung, um dabei zu bleiben.

    Alles Gute
     
    05.08.2019 #3
    Mary2019 gefällt das.
  4. AnnaConda
    Beiträge:
    118
    Likes:
    188
    Ob er dich liebt(e) wird dir hier keiner beantworten können. Es ist auch vollkommen egal.

    Sein Verhalten ist extrem und das wäre nichts, was ich auch nur ansatzweise akzeptieren könnte, auch wenn die Liebe noch so groß wäre. Kann schon sein, dass er psychische Probleme hat, die ihn so reagieren lassen. Aber mal ehrlich, möchtest du sowas begleiten, selbst wenn es Therapien gäbe? Ich nicht, das kann ich ganz klar sagen Und habe dafür gute Gründe. Sowas geht selten gut aus uns das braucht kein Mensch. Abhaken und nicht rumgrübeln.
     
    05.08.2019 #4
    Mary2019 gefällt das.
  5. Mary2019
    Beiträge:
    6
    Likes:
    1
    Ich danke euch herzlich für die sehr brauchbaren Antworten.
    Ja ich sollte mich ändern in vielen Punkten, nur so kann laut ihm Partnerschaft klappen.Ich hab, nur weil ich bei einer Feier mit einem Typ geredet habe und mich mit Bussi re.und li.verabschiedet hab in ihm einen Schock ausgelöst!!! Wie bitte???
    Und da hat seine unsagbare Liebe nachgelassen.
    Er kann nicht reflektieren.
    Eine Illusion ist halt gestorben, doch soo kann und will ich keine Partnerschaft leben.
    Dann lieber weiterhin alleine.
    Danke herzlich.
     
    05.08.2019 #5
  6. Lockenkopf71
    Beiträge:
    108
    Likes:
    192
    Da fällt mir wieder ein Spruch meine Onkels ein:
    Eine Enttäuschung ist das Ende einer Täuschung.

    Sei froh, dass du jetzt siehst, wie die Dinge sind. Je früher, desto besser.
    Insofern hat es sogar was Gutes.

    Alles Gute
     
    05.08.2019 #6
    Mary2019 gefällt das.
  7. Mary2019
    Beiträge:
    6
    Likes:
    1
    Danke, das stimmt.
    Wird wieder besser werden.
     
    05.08.2019 #7
  8. lisalustig
    Beiträge:
    7.316
    Likes:
    6.345
    Maximal die Illusion davon.
    Die Epilepsie? Glaub ich nicht. Aber ich bin kein Arzt.
    Von Dir? Von ihm?
    Aber eigentlich egal, weil es für Dich genug Gründe gab, Dich zu trennen. Und so wie er sich jetzt verhält, gäbe es für mich an der Richtigkeit dieser Entscheidung keinen Zweifel.
     
    05.08.2019 #8
    Mary2019 gefällt das.
  9. Mary2019
    Beiträge:
    6
    Likes:
    1
    Danke, meine Liebe war echt.
    Ich hab mir nichts Schlimmes vorzuwerfen. Mit einem Mann auf der Geburtstagsfeier seines Bruders zu reden und wirklich belanglos zu fragen, ob er auf Fb ist weil er PC Techniker ist, finde ich nichts Verwerfliches .
    Auch nicht im Sommer ein bisschen ein ausgeschnitteneres Shirt zu tragen!
    Mich männernarrisch zu betiteln?
    Und er liebte mich ja, da kannte er nicht meine Eigenschaften.

    Ja es war eine Seifenblase, die geplatzt ist, das tut weh.
    War nicht meine erste Trennung
    Danke euch allen herzlich.
     
    05.08.2019 #9