Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Kirschgrün
    Beiträge:
    4
    Likes:
    0

    Wann ist es Zeit zu gehen?

    Hallo,

    kurzum ich bin hier eher ein "seltsamer Forenteilnehmer".
    Bin seit 17 Jahren mit meiner Frau zusammen, 14 Jahre verheiratet, 2 Kinder, Haus usw...

    vor genau 6 Monaten kam heraus dass meine Frau seit Jahren eine Art Doppelleben im Internet fuehrt und sich mit Männern zum S*x trifft. Auch wenn es nicht super zwischen uns lief (mag auch einer Ihrer Beweggründe gewesen sein) zogs mir den Boden unter den Füssen weg. Trotzdem liebte ich sie noch - wider aller "Vernunft".
    Wir haben dann beschlossen eine Paartherapie zu machen,was wir auch tun, sind uns auch menschlich wieder etwas näher gekommen. Trotzdem habe ich so grosse Zweifel ob es noch einen Sinn hat. Der Vertrauensverlust ist so gross und ich weiss ehrlich nicht genau wie sich das wieder aufbauen kann.
    War jetzt ein paar Tage beruflich unterwegs und als ich heimkam fühlte es sich irgendwie anders an, als wenn ich mich von ihr langsam distanziere...

    Frage an die, die etwas ähnliches erlebt haben - wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr "wusstet" dass es keinen Sinn mehr hat ?

    Es wäre wohl alles so einfach wenn ich mich in jemand anderen verlieben könnte, aber ich habe da eine recht hohe moralische Hemmschwelle.
    Bin bezahlender Kunde bei PS (Kurzschlussreaktion kurz nachdem ich es erfahren hatte), derzeit aber deaktiviertes Profil.

    Hab auch schon in anderen Foren darüber mal gesprochen, oder auch auf Singlechats mit der ein oder anderen darüber gesprochen. Kurzum, bitte erspart uns allen hier irgendwelche "warum hast du/sie" Fragen.

    Meine Bitte: kann der ein oder die andere vielleicht ein bischen von sich erzählen, wie sie es geschafft haben (zurück zum partner oder auch sich endgültig zu trennen)...

    Danke !
    P.S. gerne auch via private email, sofern das OK ist...
     
    10.05.2019 #1
  2. Fraunette
    Beiträge:
    5.791
    Likes:
    8.834
    So wie es sich für mich anhört, bist du doch schon auf dem Weg, dich zu trennen. Warum sprichst du das nicht einmal in der Therapie an? Oder bitte den Therapeuten/die Therapeutin um eine Einzelsitzung?
    Ich wurde von meinem Ex ein Jahr lang betrogen. Anfangs habe ich noch die Hoffnung gehabt, dass wir wieder zusammenfinden. Heute bin ich froh, dass wir uns direkt getrennt haben. Das wäre nichts mehr geworden. Mein Vertrauen in ihn ist unwiederbringlich verloren. Das wäre die Hölle geworden - für alle Beteiligten.
     
    10.05.2019 #2
    Anthara und lebenslust7 gefällt das.
  3. Mentalista
    Beiträge:
    10.683
    Likes:
    3.776
    Du hast also mit vielen Menschen schon über deine Problematik gesprochen bzw. geschrieben. Warum willst du das weiter machen? Was erhoffst du dir, wenn du zig weitere Geschichten von ähnlichen Schiksalen von völlig wildfremden Menschen liest? Könntest du dir vorstellen, diese viele Zeit, die du mit dem Lesen dieser Geschichten verbringst, sinnvoller zur Klärung deiner Problematik, zu nutzen?
     
    10.05.2019 #3
    HrMahlzahn gefällt das.
  4. Traumichnich
    Beiträge:
    3.874
    Likes:
    3.947
    ... und - anschließend an @Mentalista - ganz wichtig : Was willst Du ? o_O

    IMVHO ist das die entscheidende Frage - nicht das, was andere in ähnlichen Situationen gemacht haben oder machen würden. Sind da noch genug Gefühle für Deine Frau in Dir - oder überwiegt das Mißtrauen ? oder vergiftet das Mißtrauen "nur" Dein Gefühl ?

    Eine weitere wichtige Frage scheint mir zudem : Was will Deine Frau ?

    Ich denke, da hilft nur reden !

    So oder so : Toi, toi, toi ! :rolleyes:
     
    10.05.2019 #4
  5. creolo
    Beiträge:
    3.576
    Likes:
    2.867
    Ich glaub das sind so die 0815 Sprüche die keinem weiterhelfen und nur nerven. Seine Frau will wohl die Beziehung retten, sonst würd sie nicht mitmachen. Er will einfach nur paar Erfahrungen hören und nicht das übliche Zeug was doch jeder weiss.
    Das will er, meine Vermutung

    Meine Paartherapie war kurz und brachte nichts. Wir hatten sie aber auch abgebrochen weil wir dachten es ginge auch ohne... Gings dann aber nicht.
    Es gab zuviele negative Sachen auf beiden Seiten, die nicht durch das Verbrennen eines Zettels gelöscht werden konnten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2019
    10.05.2019 #5
  6. Mentalista
    Beiträge:
    10.683
    Likes:
    3.776
    Hier gehst doch nicht um mich:rolleyes:, lenke bitte nicht ab.;)
     
    10.05.2019 #6
  7. Morgenrot
    Beiträge:
    127
    Likes:
    202
    [QUOTE="Kirschgrün, post: 429512,

    Danke !
    P.S. gerne auch via private email, sofern das OK ist...[/QUOTE]

    Das geht hier nicht und öffentlich würde ich hier sowas nicht schreiben
     
    10.05.2019 #7
  8. Traumichnich
    Beiträge:
    3.874
    Likes:
    3.947
    [X] Bitte mein posting noch mal genau lesen ... ! :rolleyes: ;)
     
    10.05.2019 #8
    mone7 gefällt das.
  9. Traumichnich
    Beiträge:
    3.874
    Likes:
    3.947
    Tja, dumm nur, daß ihm diese Entscheidung niemand - außer seiner Frau ... ! - abnehmen kann ! Das muß er schon selber machen ! Und dabei kann IMVHO durchaus helfen, den Fokus (wieder ? ) zu finden, wenn man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht ... !

    Tatsächlich ist es mit dem Verbrennen eines Zettels sicher nicht getan. Aber solange die beiden noch mit einander reden, ist Hopfen und Malz nicht verloren : Sie können das - ergebnisoffen ! - gemeinsam für sich klären, und egal, wie's ausgeht, (hoffentlich) damit abschließen.

    Nichts ist schlimmer als "offene Enden" ! :(
     
    10.05.2019 #9
  10. creolo
    Beiträge:
    3.576
    Likes:
    2.867
    Und du meinst, das weiss sonst keiner?
    Ich informiere mich auch über Erfahrungen und mögliche Lösungswege bei einem Problem, auch wenn ich weiss, dass ichs alleine lösen muss.
     
    11.05.2019 #10
  11. Datinglusche
    Beiträge:
    1.722
    Likes:
    937
    Deine Seele ist da schon weiter als Dein Verstand/Tagesbewusstsein geehrter @Kirschgrün! Beenden und fertig! Eine Beziehung muss sich leicht anfühlen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2019
    11.05.2019 #11
  12. Traumichnich
    Beiträge:
    3.874
    Likes:
    3.947
    Natürlich weiß das "jede/r" ! Aber je nach Situation wird das mehr oder weniger erfolgreich ausgeblendet, weil man es einfach nicht wahrhaben will.

    Und manchmal ist das auch gut so ... !
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2019
    11.05.2019 #12
  13. Kirschgrün
    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    danke fuer eure Eindruecke und Meinungen, es hilft mir, ob kritisch oder positiv - danke.
    Wer gerne "privat" etwas schreiben moechte, ich habe eine anonyme emailadresse. Mr-Freundlich@gmx.de (tja, war halt noch frei ;-)

    prinzipiell empfinde ich schon etwas fuer meine Frau,besonders wenn wir zusammenliegen. die Paartherapie bringt schon was. wir reden miteinander, fangen an konflikte zu besprechne und nicht "totzuschweigen" (grosses problem meiner frau)...

    der Verstand sagt eigentlich "geh", das herz aber immer noch "bleib"... es hanegt ja auch viel dran, zwei kleine Maedels und damit eine wunderbare Familie...
     
    11.05.2019 #13
  14. Traumichnich
    Beiträge:
    3.874
    Likes:
    3.947
    IMVHO solltest Du (solltet Ihr) die Kinder an dieser Stelle mal ganz außen vor lassen : Die müssen es am Ende - so oder so ! - "ausbaden" ... ! :oops:

    "Sorg' gut für Dich, nur dann kannst Du gut für andere sorgen !" :)
     
    11.05.2019 #14
  15. creolo
    Beiträge:
    3.576
    Likes:
    2.867
    Dann bleib "erstmal" und schau wie es sich entwickelt. Wenn das Herz "geh" und nur der Verstand "bleib" sagt, würd ich mir da mehr Gedanken machen. Wobei der Bauch doch eh das Sagen hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2019
    11.05.2019 #15
    chava gefällt das.