Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. mightyMatze

    mightyMatze

    Beiträge:
    20
    Likes:
    5

    Wäre für Feedback dankbar (m, 36)

    Ich würde mich freuen wenn jemand mein Profil checken würde:

    http://bit.ly/2yI3Rv7

    Kurz zu meiner Situation:
    Ich bin männlich, 36 Jahre alt und habe 3 Kinder. Meine Frau und ich werden uns trennen (die Trennungsabsicht ist ausgesprochen und ich habe zum 01.12. eine eigene Wohnung gefunden). Die Kinder werden bei meiner Frau bleiben, aber natürlich auch regelmäßig bei mir sein. Wohnhaft PLZ-Bereich 88, also auf dem Land.

    Wen suche ich:
    Ich suche eine Frau etwa in meinem Alter, ich würde auch eine Frau die älter ist als ich nicht von vorneherein ausschließen. Jedenfalls kein "junges Ding", sie sollte schon etwas Lebens- und Liebeserfahrung haben. Also so ungefähr Mitte 30-40. Ganz wichtig für mich wäre, dass ihre Familienplanung abgeschlossen ist, denn 3 Kinder sind genug, ich möchte keine weiteren Kinder mehr.
    Ansonsten steht glaube ich wirklich schon einiges über mich im Profil.
    Ich wäre über eine Einschätzung dankbar, ob ich mit diesem Profil angesichts meines "Beuteschemas" Erfolg haben könnte. Insbesondere vor dem Hintergrund dass ich mir derzeit überlege von Basis- auf Premiummitgliedschaft zu wechseln.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2017
    25.10.2017 #1
  2. auf Suche

    auf Suche

    Beiträge:
    250
    Likes:
    251
    Tu es nicht. Das wäre vermutlich nur rausgeschmissenes Geld. Warmwechsler werden hier kaum gesucht.
     
    25.10.2017 #2
  3. mightyMatze

    mightyMatze

    Beiträge:
    20
    Likes:
    5
    Also zunächst mal mag ich das Wort "Warmwechsler" überhaupt nicht. Ich habe im Thread "getrennt lebend" schon erläutert, warum man sich gerade in dieser Situation nach eine Partner sehnen kann.
    Ich habe aber in eben jenem Thread auch schon Stimmen gehört wonach man(n) es mit dem Status "getrennt lebend" generell schwer hat. Darum weiß ich wirklich nicht was ich machen soll. Aber eine andere Möglichkeit als online zu suchen weiß ich ehrlich gesagt nicht weil ich nicht wüßte wie ich sonst Kontakt zu suchenden Frauen bekommen könnte.
     
    25.10.2017 #3
  4. auf Suche

    auf Suche

    Beiträge:
    250
    Likes:
    251
    Kann ich verstehen, dass du das Wort nicht magst. Aus deiner Perspektive beurteilst du die Situation natürlich anders. Aber versetz dich auch in die Perspektive, die dein suchendes Gegenüber hat. Sie würde sich vermutlich belogen fühlen, wenn du in deinem Profil "getrennt lebend" drin stehen hast, aber tatsächlich momentan noch mit deiner (Ex)Frau zusammen lebst. Bis zum 1.12. bist du nicht getrennt lebend. "Trennungsabsicht ausgesprochen" macht einen noch schlechteren Eindruck als "getrennt lebend". Und bevor du real ausgezogen bist, suchst du schon die nächste Partnerin. Von außen sieht es eben wie warmwechseln aus. Das ist die andere Perspektive, die du durchaus berücksichtigen solltest.

    Ich verstehe nicht so ganz, wie du deine Prioritäten setzt. Als Scheidungskind kann ich dir aus Erfahrung sagen, dass die Trennung mehr als nur ein Umzug für dich bedeutet. Die Kinder geraten unter Umständen in einen Loyalitätskonflikt und das komplette Familiensystem ändert sich und muss sich neu ordnen. Deine Aufgaben werden sein, zu deiner Exfrau einen respektvollen und wertschätzenden Kontakt aufzubauen (damit die Kinder nicht darunter leiden, wenn ihre Eltern sich gegenseitig ablehnen oder verletzen) und trotz der räumlichen Trennung musst du es hinbekommen, weiterhin präsent für deine Kinder zu sein. Du hast sie bisher täglich gesehen. Das wird sich nun einschränken und das macht emotional was mit deinen Kindern, das kann ich dir versprechen. Ob dus willst oder nicht, wenn der Papa weg ist und die Kinder ihn nun seltener sehen als zuvor, stellen sie sich auch mal die Frage, ob der Papa sie nun nicht mehr lieb hat. Es ist deine Aufgabe, den Kontakt zu deinen Kindern aufrecht zu erhalten, was eine große Herausforderung wird, da du nicht mehr im Haus mit ihnen wohnst und du deine bedingungslose Liebe nun anders zeigen musst.
    Wenn du dann noch nach einer neuen Partnerin Ausschau halten willst, dann würde ich das an deiner Stelle eher nicht online tun. Die Online-Suche ist auch nicht eine Quelle des Glücks, aus der du neue Energie schöpfen kannst. Worauf ich hinaus will ist, dass es für dich vielleicht besser ist, du suchst dir ein neues Hobby oder gehst häufiger aus und tust etwas, bei dem du deine Energiereserven auftanken kannst. Denn die Trennung verbraucht Energie (wirklich sehr viel mehr als ein normaler Umzug, ich denke da zurück an meinen Vater wie es ihm damals ging).
    Ein paar Beispiele für Möglichkeiten, Frauen kennenzulernen:
    Du könntest einen Tanzkurs machen. Tanzen gibt Lebensfreude und bei den meisten Kursen ist Frauenüberschuss und Männermangel. :)
    Um Frauen kennenzulernen eignen sich fast alle typischen Frauenhobbies. Da könntest du z.B. einen Kochkurs machen, einen Strick- und Häkelkurs besuchen oder mit Reitsport anfangen. Da sind auf jeden Fall viele Frauen, mit denen du dann ins Gespräch kommen kannst.
    Du kannst an einer Stadtführung teilnehmen oder dich in einem Wanderverein anmelden. Gibt es ein Hobby, das du gerne neu ausprobieren würdest und das man mit anderen Menschen teilen kann? Mach das!
     
    25.10.2017 #4
  5. mightyMatze

    mightyMatze

    Beiträge:
    20
    Likes:
    5
    @auf Suche :
    Danke für Deine offenen Worte. Du hast selbstverständlich recht, die kommende Zeit wird natürlich auch nicht einfach für alle Beteiligten. Auch wenn es für mich (und für meine Frau glaube ich auch) teilweise befreiend wirken wird. Was einen vernünftigen Umgang im Sinne der Kinder betrifft so bin ich zuversichtlich dass wir das hinkriegen.
    Ich denke dass es aber verständlich ist dass man sich GERADE in dieser Situation jemanden wünscht der einem hilft da durchzugehen, eine helfende Hand oder eine Schulter sozusagen. Was ich damit sagen will: Wenn es zur Trennung kommt hat man ja bereits eine Zeit voller Enttäuschungen, voller emotionaler Kälte, voller Diskussionen und Streit. Man ist ja in dem Moment schon ausgehungert was Wärme, Zuwendung und Verständnis angeht.
    An der Frage ob Online Dating für mich überhaupt geeignet ist knabbere ich gerade herum. Ein neues Hobby wo viele Frauen unterwegs sind, und das auch noch in meinem Alter, sehe ich für mich nicht (Tanzkurs kommt nicht in Frage, ich HASSE tanzen). Ich engagiere mich ehrenamtlich in der evangelischen Kirche, aber da sind Leute in meinem Alter einfach die absolute Ausnahme, ich bin eigentlich immer der jüngste. Von daher wird online suchen fast die einzige Möglichkeit bleiben.
     
    26.10.2017 #5
  6. mightyMatze

    mightyMatze

    Beiträge:
    20
    Likes:
    5
    Das kommt als weiteres "Problem" noch dazu. Man merkt, dass ich praktizierender Christ bin, das heißt ich gehe tatsächlich in die Kirche und engagiere mich ehrenamtlich.
    Eine potentielle Partnerin sollte das zumindestens mal akzeptieren, noch besser wäre es wenn es ihr auch wichtig wäre und sie aktiv daran teilhaben würde. Aber das ist halt schwierig, denn in meiner Altersgruppe ist man als praktizierender Christ halt ein absoluter Exot. Es ist traurig, aber es ist so. Es kam mir daher schon der Gedanke ob eine Partnervermittlung speziell für Christen (so etwas gibt es ja auch) vielleicht für mich besser wäre.
     
    26.10.2017 #6
  7. auf Suche

    auf Suche

    Beiträge:
    250
    Likes:
    251
    Ja, natürlich wünschst du dir das. Aber es gibt nunmal kein Wunschkonzert, so hart das auch klingt. Es ist nicht so, dass du dich hier oder bei einer anderen Börse anmeldest und dann deine Wünsche bedient werden, weil du so eine harte Zeit hinter dir hast.

    Auf mich wirkt es so, dass du zudem einen ziemlichen Tunnelblick hast, was vermutlich auch wieder ganz normal ist, denn dein Leben geht grad durch eine Schleuse. Du bist gar nicht offen, etwas Neues anzufangen, wobei du auch gleichaltrige Frauen kennenlernen könntest. Es gibt da ja viele Möglichkeiten, die du nicht sehen oder nur ablehnen kannst. Ich befürchte, dass dieser enge und doch auch einseitige Blick dir nicht zum Erfolg verhelfen wird. Du stellst nämlich ziemlich hohe Anforderungen an deine zukünftige Partnerin. Sie soll dein Ehrenamt akzeptieren und in einem der Beiträge weiter oben stellst du noch andere Erwartungen an deine nächste. Aber inwiefern bist du bereit, von deinem Standpunkt abzuweichen und dich für eine neue Frau zu öffnen? Du wirkst relativ unflexibel auf mich. Vielleicht hast du ja dennoch Glück.

    Ich wünsche dir alles Gute, sobald du dafür bereit bist. :) Tu, was du für richtig hältst. Mehr Tipps und Anregungen kann ich dir nicht geben.
     
    26.10.2017 #7
  8. Jacinta

    Jacinta

    Beiträge:
    103
    Likes:
    106
    Ich verstehe den Wunsch nach Nähe und Unterstützung in diesen Zeiten sehr gut - die Frage bleibt, wie viel Energie und Empathie da für eine komplett fremde Person von dir aus überhaupt da ist. Zumal es meines Erachtens nach zu viel verlangt ist, am Anfang gleich die Beziehung mit Schwere zu belasten und da fühlen sich häufiger Menschen mit Helfersyndrom angesprochen, die du vielleicht nach einer Stärkung deines Selbstwertgefühls gar nicht mehr so spannend findest... Vielleicht findest Du ja erstmal Halt im Glauben und in dir und kannst dich in einem halben Jahr noch einmal mit der Frage beschäftigen, was genau du eigentlich suchst.
    So oder so, alles Gute auf Deinem Weg!
     
    26.10.2017 #8
    mightyMatze gefällt das.
  9. mone7

    mone7

    Beiträge:
    803
    Likes:
    836
    Ich schließe mich den vorherigen Schreiberinnen an.
    Und das, obwohl ich nicht generell beim Status getrennt lebend kritisch bin. Aber es muss ausreichend Zeit vergangen sein, seit dem Wechsel in diesen Status (ich bin da dafür eher anspruchsvoll und spreche da von Jahren)
    Du musst zuerst mit dir selbst klar kommen, mit deinen Kindern und der Ex.
    Es ist klar, dass du jetzt gerne emotionale Unterstützung hättest - aber die musst du bei Freunden suchen.
    Eine neue Beziehung muss wachsen, es soll am Anfang leicht und luftig sein - mit deinen Erwartungen überforderst du so einen Neubeginn.
    Je länger ich jetzt darüber nachdenke, umso unfairer würde ich das einer Frau gegenüber, die du vielleicht hier kennenlernst, finden
     
    29.10.2017 #9
  10. mightyMatze

    mightyMatze

    Beiträge:
    20
    Likes:
    5
    Gestern hatte ich ein wohl symptomatisches Erlebnis:
    Auf einer anderen Onlinedating-Plattform hatte ich ausnahmsweise mal ein "match" - es ergab sich ein netter Chat mit der Dame, man schrieb hin und her bis die Rede auf meine Lebenssituation kam, woraufhin sie ungefähr so reagierte: "Sei mir nicht böse, aber frisch getrennt und dann noch 3 Kinder ist mir dann doch zu heavy". Und so werden wohl viele Frauen denken. Und ich stehe da...
     
    09.11.2017 #10
  11. fafner

    fafner

    Beiträge:
    8.191
    Likes:
    2.128
    Die Zeit arbeitet doch für Dich. Die Trennung liegt immer weiter zurück und sicher betreibst Du mit Hochdruck Deine Scheidung, damit möglichst bald klare Verhältnisse herrschen, oder? :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2017
    09.11.2017 #11
  12. tina*

    tina*

    Beiträge:
    132
    Likes:
    148
    Naja, de facto liegt die Trennung ja noch in der Zukunft. :)
     
    09.11.2017 #12
  13. mightyMatze

    mightyMatze

    Beiträge:
    20
    Likes:
    5
    Aber sie rückt immer näher - und darüber bin ich froh, ehrlich gesagt.
     
    09.11.2017 #13