Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. HrMahlzahn
    Beiträge:
    6.944
    Likes:
    5.583
    sind wohl alles Österreicher:rolleyes::rolleyes:
    Deine Filmkritik hat mich neugierig gemacht. Ich habe mir den Film eben angeschaut. Ich fand ihn schräg und lustig, weil die Handlung so selbstironisch und surrealistisch war. Als die Freundin der Hauptperson geblendet wurde,ging mir das allerdings schon an die Nieren.
    Jetzt, hinterher, spüre ich, das mich die Geschichte doch mehr berührt, als ich anfangs dachte. Mir geht das Thema nicht aus dem Kopf und irgendwie laufen mir die kalten Schauder über den Rücken.
     
    15.01.2020 #526
    Lou Salome gefällt das.
  2. Lou Salome
    Beiträge:
    1.848
    Likes:
    2.326
    Danke. Mit geht es genauso!!!
     
    15.01.2020 #527
  3. Julianna
    Beiträge:
    7.961
    Likes:
    5.272
    Jumanji mit Robin Willams (1995) ist eine schöner Film (für Kinder). Die "Neuauflage" überzeugt mich auch überhaupt nicht. Der Cast ist tatsächlich unterirdisch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2020
    16.01.2020 #528
  4. Julianna
    Beiträge:
    7.961
    Likes:
    5.272
    Ja, diejenigen, die mit dieser Art von Ernsthaftigkeit ihren Beruf ausüben, bei denen ist das tatsächlich der Fall. Bei eher oberflächlichen Rollen (zumeist in Dummblödel- Kömodien oder Action-Filmen) mag das nicht so stark im Vordergrund stehen - bei komplexen Rollen mit vielschichtigen Charakteren und Schauspielern, die einen Anspruch haben, verschwimmen dann die Grenzen.
    Kann man auch immer mal wieder beobachten. Bei Jesse Eisenberg z.B. Er gibt es offen zu, dass er manchmal den Charakter seiner Rolle annimmt. Das ging dann auch schon mal so weit, dass er ein Interview gegeben hat, wo er die Moderation krass beleidigte und vorführte (weil er in dem Film eine solche Rolle gespielt hatte), ursprünglich aber eher ein schüchterner Nerd ist. Oder Xavier Samuel. Nachdem er den Film Tage am Strand abgedreht hatte, erwähnte er in einem Interview, dass er sich vorstellen könne, eine ältere Frau zu daten. Kurze Zeit später hatte er eine neue Freundin, nachdem er auch Models als Freundin hatte - nun eine ältere Freundin die keineswegs ein Model ist. Manche Schauspieler nehmen ihre Rollen tatsächlich irgendwie "mit".
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2020
    16.01.2020 #529
  5. Julianna
    Beiträge:
    7.961
    Likes:
    5.272
    Die ist bestimmt der Knopf. ;)
     
    16.01.2020 #530
  6. Julianna
    Beiträge:
    7.961
    Likes:
    5.272
    Ja, die Rolle der Sansa zum Beispiel. Die ersten 3-4 Staffeln musste sie eine zickige Göre spielen. Höhepunkt: Als sie ihre eigene Schwester vor Joffrey verpetzt und dabei lügt und anschließend ihr Schattenwolf getötet wird. Alle - wirklich ALLLE- haben sie gehasst :D
    Edit: Die Schauspielerin hat erst Jahre später in einem Interview zugegeben, dass sie sich damals psychologische Hilfe gesucht hat, weil sie damit nicht klar kam.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2020
    16.01.2020 #531
  7. HrMahlzahn
    Beiträge:
    6.944
    Likes:
    5.583
    Du Ahnungslose. Kennst du nicht Frau Mahlzahn, die böse Lehrerin aus der Drachenstadt
     
    16.01.2020 #532
    fraumoh gefällt das.
  8. Julianna
    Beiträge:
    7.961
    Likes:
    5.272
    Achso die!
    [​IMG]
     
    17.01.2020 #533
    fraumoh und HrMahlzahn gefällt das.
  9. HrMahlzahn
    Beiträge:
    6.944
    Likes:
    5.583
    Meine werte Gattin entspricht genau meinem Beuteschema:rolleyes:
     
    17.01.2020 #534
  10. fraumoh
    Beiträge:
    991
    Likes:
    781
    Immer mit Schwanz?:eek:
     
    17.01.2020 #535
  11. HrMahlzahn
    Beiträge:
    6.944
    Likes:
    5.583
    fürchterlich stotter und rotwerd.
     
    17.01.2020 #536
    fraumoh gefällt das.
  12. Maron
    Beiträge:
    6.769
    Likes:
    2.468
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2020
    19.01.2020 #537
  13. IMHO
    Beiträge:
    9.897
    Likes:
    8.131
    Hm, habe mal kurz gelesen. Widersprechen sich da nicht zwei Ansichtsweisen?
    1. Viele Gemeinsamkeiten führen eher zu einer Partnerschaft/Beziehung.
    2. Wenn man sich nur einlässt (und wirklich will), führt die Zeit dazu, dass man jeden Menschen als Partner "lieben lernen kann" (Basis der Zwangsehe).
     
    20.01.2020 #538
  14. fraumoh
    Beiträge:
    991
    Likes:
    781
    Schnittoscar deshalb ebenfalls in Sicht.
    Upps, beim antworten ins Zitatfeld gerutscht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2020
    24.01.2020 #539
    koerschgen gefällt das.
  15. Maron
    Beiträge:
    6.769
    Likes:
    2.468
    25.01.2020 #540