Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Baudolino
    Beiträge:
    140
    Likes:
    161

    Verstummen

    In meinem Jahr auf Parship ist es häufig vorgekommen, dass Kontakte plötzlich verstummten; häufig nach meinem ersten Anschreiben, oft aber auch nach längerer Konversation. Ich empfinde das unangenehm, weil ich nicht weiß, ob kein Interesse mehr besteht oder später doch noch eine Nachricht kommt.

    Ich möchte jetzt keine Diskussion vom Zaun brechen, ob es besser ist, zu verabschieden oder zu verstummen. (Deren gibt es wahrlich schon genug.) Und möchte das an dieser Stelle auch nicht werten.

    Mich würde einfach interessieren, was die Gründe dafür sind, nicht zu verabschieden (sei ein per Button oder mit Text) sondern lieber nicht mehr zu antworten.
    Meine Frage richtet sich daher an jene, die das so handhaben.

    Ich bin gespannt auf eure Antworten
    B.
     
    03.08.2019 #1
  2. Rise&Shine
    Beiträge:
    2.134
    Likes:
    2.806
    Lieber @Baudolino , das kann ich Dir nicht sagen. Nicht alle Menschen haben Rückgrat etwa zu sagen, wenn ihnen der Kontakt doch nicht mehr so zusagt. Wieder andere sind nicht gleich Feuer und Flamme und brauchen sehr lange, bis sie endgültig „nein danke“ sagen („ja bitte“ klappt immer sofort) und schließlich könnte es sein, dass es sich um Menschen handelt, die den Überblick verloren haben.
    Zwischen Feigheit und keiner böser Absicht ist also alles dabei (nur Basismitgliedschaft lasse ich mal außen vor). Wichtig ist, was Du möchtest. Für mich zählen Aktionen und diesen „Schlafmützen“ fehlt einfach das Maß an Souveränität und Klarheit, das ich an jemanden etwa sehr anziehend finde.

    Hilft Dir das etwas weiter?
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2019
    03.08.2019 #2
    HWL, patrick008 und lisalustig gefällt das.
  3. AlexBerlin
    Beiträge:
    1.435
    Likes:
    2.170
    Es gibt bei mir die, die nach kurzem Schreiben oder dem ersten Date nichts mehr von sich hören lassen. Finde ich nicht doll, aber jut :rolleyes:.
    Und dann hatte insgesamt zwei PS-Männer in meinem Leben, die ich platonisch gut kenne (von denen ich sogar die Kinder kenne), aber mit denen es nie richtig weiterging.
    Inzwischen habe ich sie abgehakt, aber finde es schade, vor allem weil ich weiß, dass sie beide keine feste Beziehung haben.
    Erklärung: viel Arbeit :eek:...
    Ich hab kein Problem, wenn es von Ihnen her nicht passt, aber wieso melden Sie sich dann nach etlichen Monaten Funkstille dann immer wieder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2019
    03.08.2019 #3
    Waslala gefällt das.
  4. AnnaConda
    Beiträge:
    118
    Likes:
    188
    Das ist mir gelegentlich auch passiert, allerdings war das eher beiderseits halbherziges Geplänkel. Ich habe viele Zuschriften und da rutscht auch schon mal jemand nach unten. Aber wie gesagt, das waren eher oberflächliche Kontakte, die mal alle paar Tage reanimiert wurden. Denen, mit denen ich intensiver Kontakt hatte, habe ich dann aber persönlich abgesagt.

    Ich denke ja, wenn sich jemand einige Tage nicht meldet ist das Interesse gering und das kann von mir aus auch einschlafen, ob mit Verabschiedung oder einfach so war mir eigentlich völlig egal.
     
    03.08.2019 #4
  5. gutgelaunter
    Beiträge:
    20
    Likes:
    6
    Also bei mir kommt es auf meine Tagesform drauf an. Und ob ich kurz vorher ohne Nachricht verabschiedet wurde. In der Regel schreibe ich eine persönliche Nachricht und dann wird verabschiedet.
    Wobei ich diesen Abschussbutton von Parship nicht gut heise, aber ihn trotzdem nutze, weil vorhanden.
     
    03.08.2019 #5
  6. AlexBerlin
    Beiträge:
    1.435
    Likes:
    2.170
    Bei den beiden Männern, die mir gegenüber trotz eines m.E. angenehmen beiderseitigen Kontakts verstummt sind, überlege ich immer noch, was los war:
    Bei einem vermute ich, dass PS für ihn zu früh kommt. Ich war sein erster PS-Kontakt, er hat Kinder zu Hause und Scheidungs-Rosenkrieg. Er ist seit Monaten trotz Abos nicht mehr auf PS.
    Von dem anderen denke ich, dass er mich „Warmhalten“ und parallel weitersuchen wollte.
    Weitere Theorien oder Berichte von nach gutem Kontakt „Verstummten“, würden mich auch sehr interessieren. Es fällt mir leichter, Dinge abzuhaken, wenn ich verstehe, warum jemand etwas getan hat.
     
    04.08.2019 #6
    himbeermond gefällt das.
  7. AlexBerlin
    Beiträge:
    1.435
    Likes:
    2.170
    Souveränität und Klarheit - Hey, das trifft genau, was ich an einem Mann ebenfalls sehr schätze - und zwar so sehr, dass das charakterliche Gegenteil ein NoGo für mich ist. So bewusst war mir das aber noch nicht - bis Du es eben formuliert hast. Danke!:)
     
    04.08.2019 #7
    patrick008, Fireweed und Rise&Shine gefällt das.
  8. Magneto73
    Beiträge:
    273
    Likes:
    147
    Manchmal sind die souveränen klaren Menschen, die die nicht viel nachdenken und manchmal ist Wankelmüttigkeit nichts anderes als das Abwägen vieler Informationen in einer komplexen Situation.
     
    04.08.2019 #8
  9. Mafalda
    Beiträge:
    97
    Likes:
    95
    Und die Basismitglieder darfst du wirklich nicht vergessen. Lieber @Baudolino, mein Parship Jahr endete im September letzten Jahres, und bisher hab ich mich noch nicht zu einem Neustart motivieren können.
    Hab mir dein Profil angekuckt weil ich vom Forum her neugierig geworden war - kann dir aber nun leider nicht zurückschreiben...
     
    04.08.2019 #9
    Look gefällt das.
  10. AlexBerlin
    Beiträge:
    1.435
    Likes:
    2.170
    Auch in einer schwierigen komplexen Situation kann man nach Prüfen aller Optionen eine klare und souveräne Entscheidung treffen, wissend, dass diese ggf. auch kurzfristig revidiert werden muss. Oder jemand ist mit einer Situation überfordert und agiert nur noch, anstatt zu reagieren. Das sind für mich dann die Wankelmütigen, Unsouveränen.
    Wenn man jemanden nur flüchtig kennt, mag man jemanden für wankelmütig halten, der in Wirklichkeit hochkomplexe Entscheidungsprozesse durchläuft und seine Meinungen daher öfter mal revidiert. Kennt man jemanden aber besser, dann bekommt man ja mit, worum es geht und schätzt den Grad der Souveränität (vs. Überforderung) dann schon realistisch ein, denke ich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2019
    04.08.2019 #10
    himbeermond, Lilith888 und mone7 gefällt das.
  11. Schreiberin+
    Beiträge:
    298
    Likes:
    471
    - ein anderer Kontakt ist wichtiger geworden oder aus dem Hintergrund plötzlich wieder aufgetaucht und derjenige möchte das erst abklären, aber noch nicht komplett absagen
    - es ist ihm peinlich abzusagen, weil er sich vielleicht erst ins Zeug geschmissen hat und sich dann doch umentschieden hat
    - manche betrachten Nicht-Antworten als vollwertige Antwort und finden das weniger verletzend als klare Absagen
    - etwas ist im richtigen Leben geschehen, was Parship total in den Hintergrund schiebt
    - Unsicherheit im Formulieren: nicht lügen wollen, aber die Wahrheit zu brutal empfinden
    - den Überblick verlieren bei zu vielen Kontakten
    - den Verabschiedungsbutton noch nicht entdeckt und es zu unangenehm empfinden, Absagen frei zu formulieren
    - nur probehalber PS getestet, eigentlich vorgehabt, Premium zu werden und dann doch umentschieden..
    -........
    Wenn jemand zu lange in meinem Postfach gammelt, frage ich noch mal : "War es das ?..".
    Manchmal kommt dann eine Entschuldigung, oft kommt nichts , manchmal eine unpersönliche Verabschiedung, sehr selten geht der Kontakt dann weiter...
     
    04.08.2019 #11
    MonDieu, MJ85, Irina 7 und 3 anderen gefällt das.
  12. Mafalda
    Beiträge:
    97
    Likes:
    95
    Wann ich auch öfters mal verstumme: wenn es einfach nichts mehr zu beantworten gibt. Wenn das Gegenüber zwar brav meine Fragen beantwortet aber einfach keine Frage, kein sichtbares Interesse zurückkommt, Erlebe ich zur Zeit öfters auf Tinder.
    Ein Kennenlernen sollte kein einseitiges Interview sein.
     
    04.08.2019 #12
  13. Fraunette
    Beiträge:
    6.159
    Likes:
    9.556
    Da gebe ich dir grundsätzlich recht. Vor kurzem - auf einem anderen Portal erlebt:
    Ein Mann schreibt mich an, fragt, ob ich Lust hätte, ihn kennenzulernen (sein Profil war sehr mager ausgefüllt, keine Anknüpfungspunkte). Ich habe geantwortet, klar, warum nicht? Daraufhin kamen von ihm Fakten (Länge seiner letzten Beziehung, seit wann getrennt, Kinder, Wohnort). Mehr nicht. Ich habe dann im gleichen Stil geantwortet. Daraufhin kam von ihm nix mehr.
    Was hat ihm nicht gefallen? Die Fakten, oder dass ich im gleichen nüchternen Stil geantwortet habe?

    Ich denke, es gibt Menschen, denen fällt es unglaublich schwer, locker ins (Online)Gespräch zu kommen. Wenn ich anders geschrieben hätte, wäre vielleicht eine nette Kommunikation in Gang gekommen. Aber ich finde das manchmal einfach zu anstrengenden und erwarte von einem Mann da einfach auch ein bisschen mehr, als mir nur seinen Lebenslauf zu schreiben.
     
    04.08.2019 #13
    HWL, LC85 und Mafalda gefällt das.
  14. ratschlaeger
    Beiträge:
    57
    Likes:
    21
    Ich nenne es "Versanden"... (und auch nur, wenn es nach dem Austausch von mehreren Mails passiert)
    Meiner Meinung braucht es zwei dazu. Wenn ich wirklich interessiert bin und auf mein Mail keines mehr kommt, frage ich nach, was los ist.
    Selber schreibe ich manchmal keine Antwort mehr, wenn irgendetwas nicht stimmt, aber ich nicht den Finger darauf legen kann, was. Oder wenn mein Bauchgefühl nein sagt, der Kopf aber ja. In anderen Fällen benutze ich den (bei einigen Foristinnen und Fristen verpönten) Verabschiede-Button.
     
    04.08.2019 #14
    Look gefällt das.
  15. Baudolino
    Beiträge:
    140
    Likes:
    161
    Ah! Du bist das!
    Meine Antwort kannst du dann wohl nicht lesen. Also hier:
    Danke für das Kompliment und liebe Grüße aus Wien
    xxx
     
    04.08.2019 #15