Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Issi
    Beiträge:
    1
    Likes:
    0

    Versteh einer diesen Mann...

    Hallo ihr Lieben,
    ​weiß gerade nicht wie ich anfangen soll.....
    ​Ich(30) habe hier auf Parship einen Mann(38) kennen gelernt..... wir haben uns auf Anhieb sehr gut verstanden...Es bestand für mich jedoch eine gewisse Skepsis da er erst zwei Monate von seiner Ex-Partnerin (´4 Jahre Beziehung) getrennt ist ...nachdem er mir versichert hat das diese Beziehung für ihn Geschichte ist habe ich mich auf ein Treffen eingelassen.... Da er in der selben Stadt wohnt haben wir uns zwei Tage nach unserem Erstkontakt auf einen Spaziergang mit seinem Hund getroffen... Wir waren 5H unterwegs und es lag sofort eine magisches Knistern in der Luft.... Er schrieb mir nur wenige Minuten nachdem ich im Auto saß das er mich unbedingt wieder sehen möchte und sagte nette Komplimente... Wir hörten jeden Tag voneinander und es schien alles sehr stimmig... Er hat mich zum Essen ausgeführt (war dabei ein kleiner Gentleman) wir waren bis in die frühen Morgenstunden unterwegs - fuhr mich Nachhause und wir küssten uns im Auto... Am nächsten Tag folgte erneut ein Spaziergang... erneut sehr schön... einige Tage später hat er mich zu sich Nachhause eingeladen... Stimmungsvolle Musik, Kerzen, seine charmante Art wie immer... Erneut küssten wir uns leidenschaftlich und kahmen uns ein wenig näher (nein kein Sex)... Wir lagen eng umschlungen auf der Couch und er erzählte mir sehr viel sehr persönliche Dinge (Familie, Kinderwunsch, sein Leben, seine Arbeit und wie dankbar er ist mich kennen gelernt zu haben....) Da meine letzten Erfahrungen mit Männern nicht gerade positiv behaftet waren, bat ich ihn mir etwas Zeit zu geben um vertrauen zu fassen und mein Herz ganz öffnen zu können... Ich bin trotz Einladung bei ihm zu übernachten nachhause gefahren und er meinte das er hofft mich sehr bald wieder zu sehen...

    ​Am nächsten Tag bestand kein Kontakt... Am darauf folgenden Tag habe ich ihm geschrieben und es herrschte für wenige Zeilen der gewohnte Kontakt... auf die Frage wann ich ihn wieder sehen werde hat er gefragt wie ich diese Woche arbeiten muss... habe ihn darüber informiert und meinte ob wir uns heute noch sehen wollen... Seit dem herrscht Funkstille.....

    ​Ich habe mich doch ein wenig in diesen Mann verguckt und verstehe sein Verhalten nicht... Ich möchte nicht aufdringlich sein und ihn nicht mit Nachrichten überhäufen... Ich habe einfach Angst etwas "falsch" zu machen....

    ​Nun bitte ich euch um eure Meinung oder ev. Tipps....

    ​Danke
    ​liebe Grüße
    ​Issi(30)
     
    19.02.2017 #1
  2. Markus Ernst
    Beiträge:
    455
    Likes:
    162
    Liebe Issi,
    ich kann gut verstehen, dass Sie das Verhalten dieses Mannes irritiert. Wenn nach einem so verheißungsvollen Beginn auf einmal Funkstille herrscht, ist das natürlich nur schwer verständlich. Zu seiner Motivation, den Kontakt nicht fortzuführen, lässt sich nur spekulieren: möglicherweise steckt die erst kürzlich beendete Vorbeziehung eine Rolle und er hat Angst vor seinen eigenen Gefühlen bekommen, vielleicht haben aber auch andere Dinge eine Rolle gespielt. Die wichtige Frage ist für Sie letztlich, wie Sie mit dieser Situation umgehen können.
    Es gibt zwei realistische Wege: entweder, Sie akzeptieren die Umstände wie sie sind, haken die das Kennenlernen im Kopf ab und wenden sich anderen Menschen zu, oder Sie gehen in die Offensive und klären die Situation. Ich würde Ihnen zur zweiten Variante raten. Was spricht dagegen, nochmal auf ihn zuzugehen? Das ist aus meiner Sicht kein aufdringliches Verhalten sondern zeigt Ihr Interesse an seiner Person. Nur so kann es auch die Möglichkeit geben, sein Verhalten zu verstehen. Welche Konsequenzen Sie persönlich dann ziehen, bleibt Ihnen überlassen.

    Herzliche Grüße und viel Erfolg,
    Markus Ernst
     
    28.02.2017 #2
  3. fafner
    Beiträge:
    11.117
    Likes:
    5.063
    Das liest man hier sehr häufig und es ist verständlich. Aber es ist nach meiner Erfahrung vor allem falsch, etwas zu unterlassen, was einem selbst ein Bedürfnis ist, in der Annahme, das Gegenüber würde sich damit wohler fühlen. Erst recht, wenn man gar nicht weiß, was das Gegenüber wirklich denkt.

    Also, da führt überhaupt kein Weg dran vorbei: teile ihm mit, wie Du Dich mit dieser Funkstille fühlst.

    Es gibt Menschen, die auch in Beziehungen immer mal wieder "abtauchen". Ich könnte damit nicht leben.

    Und noch etwas, aus eigener Erfahrung: man kann sehr wohl zwei Monate nach einer Trennung völlig frei vom Ex-Partner sein. Das heißt aber nicht, daß man auch wirklich bereit für eine neue Beziehung ist. Das kann mitunter länger dauern.
     
    28.02.2017 #3
  4. lisalustig
    Beiträge:
    7.346
    Likes:
    6.410
    Er hat Dich zuletzt gefragt, ob ihr Euch an diesem Tage noch sehen werdet. Was hast Du geantwortet? Nein? Und danach hat er nicht mehr reagiert?

    Vielleicht hat er sich eine schnellere Gangart erhofft (manche Männer erwarten, dass es nach spätestens dem 3.Treffen zum Sex kommt - hier im Forum zu lesen) . Du hast ihm klargemacht, dass Du es langsam angehen möchtest. Vielleicht schaut er weiter, ob er eine Frau findet, mit der es schneller zu "Sache" geht. Ist eben die Frage, ob er wirklich schon bereit ist für eine neue Beziehung oder ob er erstmal ein wenig seine Singlezeit (ohne erneute Beziehungsarbeit) genießen will.
     
    28.02.2017 #4
  5. Truppenursel
    Beiträge:
    2.414
    Likes:
    275
    Ich sehe etwas differenzierter.
    Du hast seine Einladung zu ihm nach hause zu kommen, angenommen. Ich bin nicht so plumb und behaupte, er hat nur Sex gewollt und als er den nicht bekam, hat er sich zurückgezogen. Ich sehe es so, du hast ihn ihm zuviele Erwartungen geweckt, indem du zu viel Zeit mit ihm mit zu wenig Abstand verbracht hast. Natürlich hatte er gewisse Erwartungen, als du ihn in seiner Wohnung besucht hast, aber dann nicht bleiben wolltest und sagtest, du benötigst mehr Vertrauen. Warum gehst du in seine Wohnung, liegst angeschmiegt an ihm um ihm dann erst zu sagen, dass du ihm (noch) nicht vertraust? Das sind für mich widersprüchliche Handlungen. Er fühlte sich nachvollziehbar abgewiesen, nachdem er sich dir geöffnet hatte. Du hast ihm Hoffnungen gemacht und ihn dann abblitzen lassen. Natürlich sollst du ihm nicht blind vertrauen, aber es dann auch nicht so weit kommen lassen, dass ihr in einer Vorstufe zum Liebesspiel landet.
    Zusätzlich dazu ist, wie Herr Ernst sagte, zu bedenken, dass er noch nicht lange alleine ist und es nicht verwunderlich ist, dass es irgendwann zu einem Punkt bei ihm kommt, an dem er darüber nachdenkt, wie sehr er noch in seiner alten Beziehung steckt und ob er soweit ist, etwas Neues anzufangen.
    Ein weiterer Fehler von dir war, dass du ihn gefragt hast, wann ihr euch wiederseht und sogar, ob ihr euch am selben Tag noch sehen könnt. Du hast dich ihm damit als eine Frau gezeigt, die sehnlichst auf ihn wartet und auch kurzfristig verfügbar ist. Die Quittung bekamst du, indem er weder zugesagt hat, geschweige denn reagiert hat.
    Behalte deine Würde und schreibe ihm nichts mehr! Bedränge ihn nicht! Es ist an ihm, zu reagieren. Tut er es nicht, dann bedeutest du ihm nicht so viel, wie du es dir wünschen würdest.
    Ich kann mir auch überhaupt nicht vorstellen, dass er denkt, dass dein Vertrauen infolge dieser seltsamen Kommunikation, an der er nicht unschuldig ist, gewachsen sein kann und nun alles in Butter ist. Es besteht eine Dissonanz. Es wäre an ihm, den Kontakt zu suchen, nicht an dir. Jedes weitere Wort von dir oder gar schmelzende Liebesschwüre deinerseits lassen dich in seiner Achtung sinken. Daher überlass alles weitere jetzt ihm.
    Ich vermute, wenn du es nochmal so weit kommen lässt und in seine Wohnung gehst, wieder mit ihm herumschmust, um dann wieder zu gehen, war es das. Aber auch wenn du bleibst und es zu gewissen Handlungen kommt, würde es mich nicht wundern, wenn er sich danach zurückziehen würde. Daher, falls er ein Treffen vorschlägt, sollte es an einem neutralen Ort sein. Nur so kannst du das Ruder herumreissen. Überlasse ihm die Gesprächsführung. Ich bin mir sicher, er wird irgendetwas sagen, was mit seiner letzten Beziehung zu tun haben wird. Dieser Mann ist auf dem Rückzug. Er wird dir nicht näher kommen, wenn du dich ihm annäherst. Gehe eine Schritt zurück und lass ihn kommen.
     
    01.03.2017 #5