Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Frau M

    Frau M

    Beiträge:
    1.251
    Likes:
    212

    Smaltalk Thema: Euer Lieblingsgetränk

    Zum Thema Genuss gehört ja auch gutes Essen, leckere Getränke.
    Vielleicht gibt es auch noch Anekdoten zu erzählen?

    Wenn Du mit ihr einmal essen gehst, bestellt Ihr dann einen Aperitif ?
    Bei der Einen lösen Getränke wie KiBa* schon Glücksgefühle aus :)

    Habt Ihr Erfahrung mit Weinseminaren?

    *) KIrschBananensaft
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2017
    24.11.2017 #1
  2. 199MKt8gf

    199MKt8gf

    Beiträge:
    487
    Likes:
    209
    "KiBa" = Kirsch-Banane?

    Bei mir lösen Getränke keine Glücksgefühle aus. Ich trinke hin und wieder mal ein Glas Weißwein und das war es dann schon auch.
     
    24.11.2017 #2
  3. Frau M

    Frau M

    Beiträge:
    1.251
    Likes:
    212
    Was trinkst Du ansonsten?
     
    24.11.2017 #3
  4. t.b.d.

    t.b.d.

    Beiträge:
    179
    Likes:
    261
    24.11.2017 #4
    Frau M gefällt das.
  5. 199MKt8gf

    199MKt8gf

    Beiträge:
    487
    Likes:
    209
    Gemüsesäfte aus ökologischem Anbau. Und in der früh Kaffee.
    Warum interessiert dich das?
     
    24.11.2017 #5
    Mentalista gefällt das.
  6. Frau M

    Frau M

    Beiträge:
    1.251
    Likes:
    212
    Nun ja, das Wort sitt hat sich ja in der deutschen Sprache auch nicht durchgesetzt. Dennoch finde ich es interessant zu wissen, was ein Mensch gerne trinkt
    und wie er sich damit fühlt!
    Und deshalb auch die Frage an Dich 199MKt8gf.
    Wenn ich einen Winzer kennenlerne beispielsweise*, der fast täglich in seinen Weinbergen ist, in der Natur ist , sich dann an einem guten Weißwein erfreut.
    Dann finde ich das durchaus interessant.
    *) nur ein Beispiel :)
     
    24.11.2017 #6
  7. 199MKt8gf

    199MKt8gf

    Beiträge:
    487
    Likes:
    209
    Hast du dich in einen Winzer verliebt*?

    *, nur als Beispiel;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2017
    24.11.2017 #7
  8. Frau M

    Frau M

    Beiträge:
    1.251
    Likes:
    212
    Nein, ich dacht mir, dass Du das vermuten würdest. Deshalb habe ich es extra noch mal dazu geschrieben, dass es ein Beispiel ist!
    Neulich traf ich in meinem beruflichen Umfeld auf einen Winzer.
    Ein ältere Herr, der einen sehr zufriedenen Eindruck machte.
    Der Espressobarbesitzer hat vermutlich ein anderes Lebensgefühl,
    das muss jedoch nichts ein.
     
    24.11.2017 #8
  9. IMHO

    IMHO

    Beiträge:
    2.216
    Likes:
    784
    Wasser (mit Mineralien ;))
    Tee (schwarz, grün, Rooibush - in dieser Reihenfolge)
    Milch
    Kaffee (auch "malzig")
    Jackie-Cola
    Natursekt :eek:

    Die Reihenfolge ist beliebig veränderbar - je nach Situation ;)
     
    24.11.2017 #9
  10. Monk

    Monk

    Beiträge:
    76
    Likes:
    57
    Im Alltag Kaffee in verschiedenen Variationen, zum Essen hauptsächlich Wasser, wenn es (ausnahmsweise) alkoholisch wird Weißwein oder Bloody Mary.
     
    24.11.2017 #10
  11. Mentalista

    Mentalista

    Beiträge:
    6.392
    Likes:
    994
    Guten Bio-Kaffee, guten Bio-Tee, Mineralwasser, im Sommer, wenns heiss ist, mal ein gute Bier, wenns richtig kalt ist, meinen Lieblings-Bio-Rotwein... und auch Gemüsesäfte im Sommer als Mittagessen.

    Nicht zu vergessen: Rotkäppchen-Sekt schmeckt mit am besten und vertrage ich auch am besten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2017
    24.11.2017 #11
    alice_64 gefällt das.
  12. AlexBerlin

    AlexBerlin

    Beiträge:
    726
    Likes:
    810
    Aperitif eher selten. Wasser am allermeisten, klar.
    Zum Essen am liebsten trockenen Rotwein (z.B. Shiraz/Syrah, gerne aus Australien oder einen guten Barolo. Da muss der Winzer alles geben, damit der was wird)...
    Kaffee in den verschiedensten Variationen, weißen oder grünen Tee, Jasmintee.
    Zum Skat oder im Fußballstadion Pils, nach dem Sport Hefeweizen.
    Cocktails gerne fruchtig auf Wodka-Basis oder auf Licor 43-Basis mit Milch oder Sahne. Ich mag es, dem Barkeeper zu sagen, welche Basis ich möchte und was ich gerne mag, und er überlegt sich dann was für mich :).

    Ich habe einige Weinbücher gefunden, die mir erklären konnten, wieso ich den einen oder anderen Wein mag oder eben auch nicht. Ich weiß jetzt ein bisschen was über Rebsorten und das, was Region und Winzer aus ein und derselben Rebe machen können.
    Bei einem Weinseminar war ich noch nie. Wenn ich viel Muße habe, gehe ich zu meinem Weinhändler, frage nach Empfehlungen und probiere ein bisschen. Beim Winzer war ich mit Freunden zusammen auch schon. War lustig :).
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2017
    24.11.2017 #12
    Mentalista gefällt das.
  13. ???

    ???

    Beiträge:
    455
    Likes:
    226
    In diesem Zustand fühle ich mich auch immer wohl. Zu toppen ist das nur...[​IMG]
     
    24.11.2017 #13
  14. Frau M

    Frau M

    Beiträge:
    1.251
    Likes:
    212
    Hüstel
     
    24.11.2017 #14
  15. fafner

    fafner

    Beiträge:
    8.205
    Likes:
    2.130
    Grad eben: Ledaig (wonderfully peated). :D
     
    24.11.2017 #15