Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Vermillion
    Beiträge:
    21
    Likes:
    6

    Plötzlich kam keine Antwort mehr...

    Guten Tag,

    ich schreibe, weil mich meine neuerlichen Erfahrungen mit Verabredungspartnern sehr irritieren.
    Ich bin relativ neu bei parship und konnte schnell Kontakte knüpfen. Mit zweien, mit denen ich mich gut verstanden habe, habe ich Nummern getauscht und munter hin und her geschrieben. (Das folgte zeitlich nacheinander, nicht gleichzeitig.)

    Der erste Herr wollte sich recht spontan und früh mit mir verabreden, bin auch drauf eingegangen. Es folgten drei sehr angenehme Treffen, die mir zusagten und bei denen ich dachte, so könnte es weiter gehen, so gefällt es mir, da könnte was werden.
    Zuerst bekam ich jeden Morgen direkt ein "Guten Morgen" und später auch ein "Gute Nacht", wir haben sogar gemeinsam Konzertkarten für Juni gekauft.

    Dann plötzlich meldete er sich nicht mehr von sich aus und reagierte dann auch nach und nach nicht mehr auf meine (natürlich weniger werdenden) Nachrichten. Jetzt ist Funkstille.

    Dann der andere Herr, der hat von Anfang an etwas weniger gechattet, fand ich aber nicht weiter störend. Dann gestern das erste Date, war auch alles recht angenehm und ich dachte, man könne sich weiter kennen lernen. Ich fragte ihn, wie sein erster Eindruck war, keine Antwort mehr.
    Auf ein zwinkerndes "Na du machst es aber spannend!" am nächsten Tag auch nichts mehr, obwohl er ganz offensichtlich online war und die Nachrichten auch gelesene hatte.

    Es fällt mir sehr schwer, diese beiden Erfahrungen in recht kurzem Abstand nicht auf mich zu beziehen. Mir ist das in der Form vielleicht einmal passiert als ich und mein Gegenüber sehr jung waren, aber mit Mitte 30 hätte ich eher erwartet, dass zumindest geschrieben wird "Tut mir leid, für mich passt es nicht so, ich möchte dich nicht mehr treffen." Und am besten auch noch ein Grund, dass man eventuell etwas daraus lernen kann.

    Aber so? Ich habe im Moment den Eindruck, es war grundverkehrt sich hier anzumelden und dafür auch noch Geld zu bezahlen. Ich fühle mich so, als hätte ich etwas gravierendes falsch gemacht und wäre als Mensch irgendwie nicht zumutbar, bzw so wenig, dass man da nicht mal eine klare Ansage auf Nachfrage machen kann.
     
    26.02.2017 #1
  2. Markus Ernst
    Beiträge:
    462
    Likes:
    171
    Liebe Vermillion,

    es ist sehr gut nachvollziehbar, dass Sie nach diesen beiden Erlebnissen in zeitlich kurzem Abstand an Ihrer eigenen Person/Ihrem eigenen Vorgehen zweifeln. Aber, so wie Sie das Kennenlernen beschrieben haben, haben nicht Sie etwas Gravierendes falsch gemacht, sondern die beiden Herren, mit denen Sie in Kontakt waren. Beim Beenden eines Kontaktes ist es immer der beste Weg, sein Gegenüber so zu behandeln, wie man auch selbst gerne behandelt werden möchte. Warum auch immer nach einem Treffen kein weiteres Kennenlernen gewünscht wird, sollte man dem anderen mit Respekt und Offenheit seinen Entschluss mitteilen. Der kommentarlose Abbruch eines bestehenden Kontaktes hinterlässt beim Gegenüber genau das, was Sie beschrieben haben: Ratlosigkeit, Selbstzweifel und Frust.

    Auch wenn es leichter gesagt als getan ist: versuchen Sie, das Erlebte als wenig schöne Erfahrung abzuhaken und zweifeln Sie nicht an sich selbst. Vielleicht hilft es auch ein wenig, wenn Sie sich klarmachen, dass dieses Verhalten nicht zwangsläufig mit Ihnen selbst zu tun haben muss. Möglicherweise merkt eine Person beim Verlieben auch, dass sie noch gar nicht bereit für eine neue Beziehung ist und mit den eigenen Empfinungen nicht umgehen kann, auf der anderen Seite aber auch nicht weiß, wie sie ds dem anderen sagen soll. Das soll natürlich keine Rechtfertigung für das Verhalten dieser Personen sein sondern vielmehr Ihnen helfen, nicht die Schuld einzig bei Ihnen selbst zu suchen.

    Alles Gute und herzliche Grüße aus Hamburg,
    Markus Ernst
     
    28.02.2017 #2
  3. lisalustig
    Beiträge:
    7.474
    Likes:
    6.640
    @Vermillion

    Dieses Verhalten der beiden Männer ist leider keine Ausnahme. Du musst lernen, es nicht persönlich zu nehmen (dickes Fell zulegen). Sonst kannst Du das hier nicht lange aushalten. Abhaken und nicht lange darüber nachdenken.

    Wer sich für Dich interessiert, wird sich melden. Wer sich nicht meldet, ist nicht interessiert und hat auch keinen Anstand.

    Es gibt hier durchaus Männer, die sich eher für "sehr kurzfristige (Sex-)Geschichten" interessieren. Macht die Frau nicht mit (länger Kennlernzeit), ist sie uninteressant - es gibt ja noch so viele andere und jeden Tag kommen neue.....
     
    28.02.2017 #3
    m0rph3us gefällt das.
  4. Truppenursel
    Beiträge:
    2.414
    Likes:
    275
    Das einzige, was du erkennbar falsch gemacht hast, war nicht deine Anmeldung, sondern dass du so ungeduldig warst und ihn gleich am nächsten Tag nach seinem Eindruck gefragt hattest und du auf seine ausbleibende Antwort noch etwas vemeintlich heiteres geschrieben hattest. Es ist ein beliebter Anfängerfehlern von Frauen, Männer ungeduldig zu bedrängen und sogar noch nachzufragen. Die Quittung dafür hat er dir durch sein weiteres Schweigen gegeben. Tue dir selber so etwas nie wieder an, nach einem Treffen ungeduldig nachzufragen, wie er dich fand. Wenn er dich so gut gefunden hätte, dass er dich bald wiedersehen möchte, hätte er das gemacht. Das Schweigen eines Mannes nach einem Treffen ist immer ein schlechtes Zeichen und es wird nie besser, wenn eine Frau ihm dennoch eine Antwort abnötigen will.
    Behalte deine Würde und mach das bitte nie wieder. Nur so kannst du deine Selbstachtung bewahren.
     
    01.03.2017 #4
  5. Vermillion
    Beiträge:
    21
    Likes:
    6
    Ich danke Ihnen, Herr Ernst und werde versuchen ihren Rat zu befolgen. Ebenso vielen Dank an dich Lisa, ich bin auch überrascht, dass hier kurzfristige Sexkontakte gesucht werden, das hätte ich nicht gedacht, danke für den Hinweis.

    Und Truppenursel, ich denke nicht, dass ich in irgendeinem Moment meine Würde verloren habe. Ich habe den Kontakt einfach weiter geführt, wie er bisher gelaufen ist und habe niemanden ungeduldig bedrängt. Vielmehr wollte ich gerne etwas offen ansprechen, was MIR aufgefallen war, dazu kam es dann aber nicht mehr. Ich habe auch nicht gefragt "Wie fandest du mich?".

    Der zweite Herr hat sich dann auch noch etwas später gemeldet und hat gemeint, wir hätten nicht viel gemeinsam. Im ersten Moment hatte ich auch diesen Eindruck, hätte mich aber wie gesagt, auf ein näheres Kennenlernen erst einmal eingelassen. Mit der Absage wurde die Sache allerdings "rund" für mich und ich konnte das direkt akzeptieren.
     
    01.03.2017 #5
  6. Vermillion
    Beiträge:
    21
    Likes:
    6
    Ich danke für die Beantwortung, Herr Ernst und werde versuchen, gerade die Sache mit der "Schuldfalle" zu beherzigen.
    Danke auch Lisa, ich hätte auch nicht vermutet, dass hier tatsächlich kurzlebige Sexkontakte gesucht werden...

    Und @Ursel, ich denke nicht, dass ich mich zu irgendeindeinem Zeitpunkt in eine würdelose Position begeben habe, ich habe auch nicht gefragt "Wie fandest du MICH?" - Ich wollte nämlich auf etwas anderes hinaus, auf den Eindruck unserer Kommunikation vor Ort miteinander. Hierzu hätte ich durchaus noch etwas zu sagen gehabt.

    Ich hätte der ganzen Sache eine Chance für ein näheres Betrachten gegeben, ich wollte da keine Lorbeeren ernten und mir Anerkennung abholen.

    Meine abschließende "Von weiteren Treffen bitte ich abzusehen." Antwort habe ich auch später bekommen und dann wurde die Sache rund für mich und ich konnte das direkt akzeptieren.

    Vielen Dank noch einmal.
     
    01.03.2017 #6