Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. newguy89
    Beiträge:
    1
    Likes:
    1

    Neu in Wien - wo geht's zur Party?

    Hallo!
    Ich bin seit kurzem in einer neuen Stadt (Wien) wohnhaft und kenne wirklich absolut niemanden. Ich arbeite selbstständig und habe dadurch wenig Möglichkeiten, Frauen kennenzulernen. Es gibt ja einen Haufen Tipps, wie man als Neuling Anschluss finden kann. Tanzkurs, Fitness, Online- und Speeddating sind bekannt. Oft kommt noch der Vorschlag, auf Parties zu gehen. Das würd mir ja gefallen, aber wie geht man das an, dass man auf Parties eingeladen wird, wenn man keinen kennt? Hat da jemand Vorschläge?
    Danke im Voraus!

    (M, 30)
     
    05.04.2019 #1
    Look gefällt das.
  2. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Am 14.-20. Mai bin ich wieder in Wien.

    Öffentliche Partys gibts mal sicher, jetzt startet bald "die grosse Season". Dann werde ich mal sicher noch https://www.events.at/e/season-opening-5#st-241727204 gehen d.h. "Chill out Brücke", offener Event draussen am 18.5. Die Music z.B. Psy-Trance-Techno gefällt mir.
    https://soundcloud.com/alexander-schleussner

    Wegen Look würde ich mal weniger hoffen, sie ist ein Sensibelchen, tut nur im Forum "hart". Ich möchte sowieso neue Leute treffen, daher nicht relevant.

    Ich bin von der Sorte wo "mal hart mal weich" sein kann, ich habe je nach Anforderung alles in mir drinnen. Das Gute ist noch im Open Air dass man dort die Distanz gut regeln kann damits fürs Ohr nicht zuviel wird, kein Ohrenschutz nötig. Ist vom Feeling her ähnlich dem Jam-Club in Berlin.

    Private Partys sind privat, da müsste man Zugang haben, sowas habe ich als nicht alteingesessener Wiener kaum. "Touristen-Wiener" würde ich mich jedoch nicht mehr bezeichnen, ich bin mittlerweile zu oft dort und kenne Wien bald besser als viele "Neu-Wiener", bin auch zu oft unter der lokalen Bevölkerung, ausserhalb von typischen Touristen-Bereichen d.h. nicht die "hochvermarktete" Kernzone Wiens, sondern Randzonen und Aussenbereiche wo auch automatisch alles günstiger ist. Ich docke auch gerne im "Deewan" an, dort kommen viele der Wiener Jugend und Intellektuelle des öfteren unter der Woche (nicht Feiertage) zusammen.

    Unter der Woche sind Wiener wie fast überall ziemlich brav und ihre Batzen "sauer am verdienen". Ich gehe aber gerne und häufig ins Kino weils so günstig ist, nur etwa halb so teuer wie in der Schweiz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2019
    30.04.2019 #2
  3. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Dort könnte man auch hingehen, fragt sich wie gut es funzt: https://www.facebook.com/groups/speedfriending.at/

    Bei Speeddating und ähnlichem ist meine Erfahrung nicht so gut, geht einfach alles zu schnell, da kommst kaum in Fahrt.

    Das Thema würde mich interessieren, könnte man hingehen: https://kalender.univie.ac.at/einzelansicht/?no_cache=1&tx_univieevents_pi1[id]=23613&tx_univieevents_pi1[day]=14&tx_univieevents_pi1[month]=5&tx_univieevents_pi1[year]=2019

    "Wirtschaftliche Kalküle anstelle von Solidarität", gute Frage. Ich lebe momentan in einem Umfeld voller Kalkül, muss fast schon aufpassen nicht offen zu zeigen dass ich mich in solidarischen Umfeldern wohl fühle, es gar nutze. Sonst bist schnell einmal als Schmarotzer abgestempelt, wobei das eine äusserst häufige Lebensform in der Natur ist, alles andere als rar. Es ist sogar so, würde niemand "schmarotzen" könnte enorm viel neues Leid, gar verunmöglichte Lebensbedinungen entstehen d.h. es ist höchst unsolidarisch und gar lebensfeindlich. Die Natur kennt das nicht, dort gewinnt nicht nur der Stärkere, wie es oft gesagt wird, sondern auch der Schlauere oder Weisere. Stark sein ist sehr relativ, stark sein kann auch Solidarität bedeuten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2019
    30.04.2019 #3
  4. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Ja ich denke das Schedule schaut so aus, wie immer was los:

    Montag: Anreise

    Dienstag 14.5. 18.00-19.30 Uhr, Vortrag:
    https://kalender.univie.ac.at/einzelansicht/?no_cache=1&tx_univieevents_pi1[id]=23613&tx_univieevents_pi1[day]=14&tx_univieevents_pi1[month]=5&tx_univieevents_pi1[year]=2019

    Mittwoch, Donnerstag: offen, ev. gutes Movie, auch für individuelle Dates. Vom Forum wahrscheinlich kaum, man sieht einfach dass zwar gerne offensiv geplappert wird aber beim Treffen wird das Rückgrat gerne krumm. Gut ist ja nichts neues, es wird meistens viel geredet aber wenig getan. Falls doch etwas getan wird versteckt man sich häufig lieber "unter Schäfchen" und trifft sich höchstens mit etwas das im Kalkül passt.

    Finde es ja interessant, da hätten manche Leute 1000 Dates im Jahr, wo die einzige nennenswerte Motivation ein Nutzen oder Benutzen ist, komplett egoistischer Natur, fern jedem Solidaritätsempfinden, trifft wirklich den Nerv der Gesellschaft.

    Freitag 17.5. 9.00-16.10 Uhr, Symposium in Plenum: https://nachhaltig.at/symposium/

    Freitag 17.5. ab 19.00 Uhr, Party: https://www.events.at/e/euphonia-art-night-transformation#st-241725787

    Samstag 18.5. ab 8.45-15.15 Uhr: https://nachhaltig.at/symposium/

    Samstag 18.5. ab 17.00 Uhr, Dating: https://www.facebook.com/groups/speedfriending.at/

    Samstag 18.5. sobald vorheriger Event zu Ende, Party: https://www.events.at/e/season-opening-5#st-241727204

    Sonntag: offen
    Montag: Abreise
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2019
    30.04.2019 #4
  5. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    30.04.2019 #5