Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Windmill
    Beiträge:
    13
    Likes:
    15

    Nach einem Date fragen...

    Ich hab einen Mann online (über eine andere Partnerbörse) "kennengelernt" (wir sind beide in den 30igern, er ist 2 Jahre älter als ich).

    Wir haben uns 1x getroffen, waren was Essen. Er fragt mich am Ende ob er mich einladen darf (auf mein Essen). Er fragt auch ob wir in Kontakt bleiben wollen, ich bejahte das.

    Beim Treffen hat er viel über sich erzählt (er hat seit ca 3 Jahren eine Krankheit, die aber nicht ansteckend ist). Auch über seine Ex Frau hat er gesprochen, welche ihm, als bei ihm die Diagnose gestellt wurde, verlassen hat.

    Er wollte wissen wie lange ich schon "alleine" bin, ob ich viele Dates hatte usw.... Er hat auch erwähnt, d er nicht krampfhaft sucht, eher das so schleifen lässt und in der Online Börse über die wir uns kennen gelernt haben nicht viel online bzw aktiv ist. Ich denke er hat auch so viel von sich erzählt, weil ich manchmal nicht recht wusste, was ich sagen soll. Ich bin einfach verdammt schüchtern und sehr unsicher, ich habe kaum Verabredungen und weiß einfach nicht wie man sich da verhält . Dabei hätte ich viele Fragen an ihn und würde gern sehr viel wissen... Er scheint sehr interessant zu sein.

    Ich hab ihm auch gesagt d ich sehr schüchtern bin, mir anfangs sehr schwer tue beim Daten... Schien für ihn kein Problem zu sein. Er meinte nur "ob ich vor ihm Angst hätte" und "Ich würde schon auftauen"...

    Nach knapp 2h gingen wir noch gemeinsam zum Zug, unsere Wege trennten sich am Bahnsteig. Am nächsten Tag die Nachricht von ihm "Danke für das Treffen"... ". Seit dem 2-3 Nachrichten pro Tag (von ihm immer sehr, sehr kurz gehalten, grad so 1 Satz lang, steht's mit eher oberflächlichem Inhalt)... 1x ging auch von mir die Initiative aus ihm eine Nachricht am Morgen zu schreiben... Dann war auch schon mal 1 Tag Funkstille. Wir wohnen ca 2h voneinander entfernt. Ich möchte ihn gerne Wiedersehen und näher kennenlernen....

    Ich möchte mir nicht lange den Kopf zerbrechen sondern mich trauen und ihn fragen ob er auch Interesse hat an einem Wiedersehen.

    Ich weiß nicht ob ich anrufen soll (ob das nicht zu aufdringlich ist?! ), eine Nachricht schreiben (wenn ja, was schreibt man da?),.... Was tun wenn ich anrufe und er hebt nicht ab (quatsch ich da auf die Mailbox oder schick ich eine kurze Nachricht was ich wollte,....).... Wie frage ich nun locker flockig nach einem weiteren Treffen?

    Ich bin mir zwar sehr unsicher ob diese kurzen Nachrichten von ihm Desinteresse bedeuten oder ob er einfach nur vorsichtig ist (schien damals ein harter Schlag gewesen zu sein das sich seine Frau hat scheiden lassen wegen der Krankheit. In unserem Gespräch ging es auch viel um Optik, Oberflächlichkeit, innere Werte usw... ).

    Ich denke wenn ich nicht frage, werde ich es vielleicht nie wissen... und so zwanglos Kontakte oder "moderne Brieffreundschaften" .... Das ist einfach auf die Dauer nix für mich. Ich befürchte aber das es momentan in diese Richtung steuert. Wenn ich mich getraut habe die Initiative zu ergreifen ging es zwar meistens in die Hose aber ja, vielleicht hab auch ich mal ein bisschen Glück in Liebesdingen.... :oops:

    Unser Treffen war am Dienstag.

    Was soll ich nun machen?? Was meint ihr denn ist der beste Weg? Kommt das gut an anzurufen oder eine Nachricht zu schicken??? Wie, was, wann.... HILFE
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2019
    11.02.2019 #1
  2. Aladin
    Beiträge:
    393
    Likes:
    158
    Hallo Windmill,
    wenn ich mich richtig erinnere, empfiehlt Parship Männer, uns am Anfang auf kurze, oberflächliche Nachrichten zu beschränken. Kann ich nachempfinden, auch wenn ich das selbst eher anders mache :)
    Möglicherweise hält sich dein Bekannter daran, dann ist er eventuell genauso unsicher wie Du.
    Hat er ein Interesse erwähnt, das dir die Möglichkeit gibt, ihn zum gemeinsamen Besuch einer Veranstaltung einzuladen?
     
    11.02.2019 #2
  3. Ronzheimer
    Beiträge:
    517
    Likes:
    574
    Wenn ich nach einem ersten Date Interesse an einem weiteren Kennenlernen (also an einem zweiten Date) hatte, habe ich das immer sehr schnell kommuniziert.
    Meistens gleich am nächsten Tag, einmal noch am gleichen Abend.

    Aber jeder tickt halt auch anders. Vielleicht ist er sich selbst unsicher oder traut sich nicht zu fragen.

    Ich würde ihm einmal schreiben (nicht anrufen), ob seinerseits noch Interesse an einem zweiten Date besteht.

    Folgt hierauf kein klares "Ja", ist wohl wirklich davon auszugehen, dass er nicht weiter interessiert ist - dann würde ich die Suche anderweitig fortsetzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2019
    11.02.2019 #3
  4. Datinglusche
    Beiträge:
    2.319
    Likes:
    1.441
    Ihn direkt fragen, ob er ein wirkliches Interesse an einem erneuten Treffen hat, geehrte 'Windmill'! Darüberhinaus konkret nachfragen, wie er eine Beziehungsperspektive mit Dir sieht.
    Latschert er herum, präzise verabschieden und weiter suchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2019
    11.02.2019 #4
  5. luckilucki
    Beiträge:
    308
    Likes:
    146

    1. "Auch über seine Ex Frau hat er gesprochen, welche ihm, als bei ihm die Diagnose gestellt wurde, verlassen hat." - DER Klassiker. Köstlich!!! :)

    2. Stell dich mal nicht doofer hin als du bist. Wer hier sein Problem in die Öffentlichkeit stellt, ist sehr mutig. Also kannst du auch mit ihm reden. Du bist eine Frau, ihr habt die Hosen an. Du kannst dir die Männer aussuchen, also sag ihm klar was du willst. Wenn er nicht will => und tschüss

    Ich habe einen ähnlichen Fall. Eine "Bekannte" kommt nicht in die Gänge. Ob sie nun schüchtern ist oder sonst was ist egal. Wenn du einen Menschen immer zu seinem Glück zwingen musst, wird dich das auf Dauer zu viel Energie kosten. Schreib ihm konkret, was du wann machen möchtest: Spazierengehen, Konzert, Kino, Essen gehen, usw. Wenn er immer absagt, dann vergiss ihn, ... den Lutscher
     
    11.02.2019 #5
  6. TruppenurseI
    Beiträge:
    1.631
    Likes:
    1.142
    Gar nichts machen. Der Mann war verheiratet und kennt die Spielregeln. Wenn er dich treffen will, wird er sich melden und das sagen.
     
    11.02.2019 #6
    MissTonka gefällt das.
  7. Sine Nomine
    Beiträge:
    651
    Likes:
    975
    Das, wonach Dir ist. Was sagt Dir denn Dein Bauchgefühl, was würdest Du tun, wenn Du Dir all die Gedankenspiele und die vielen ähnlichen Threads hier einfach mal wegdenkst?

    Der beste Weg ist zu erkennen, dass es in solchen Dingen nicht den einen "besten" Weg gibt, sondern höchstens den für Dich besten Weg. Wie Du an den diversen anderen Antworten siehst gehen die Meinungen was ggf. "richtig" und was "falsch" ist in solchen Dingen weit auseinander. Du hast ihn getroffen, Du kannst ihn besser einschätzen als wir, also kannst auch nur Du für Dich entscheiden, was zu Dir und zu ihm passt und was nicht. Das ist dann Dein Weg, der kann richtig oder falsch oder irgendwas dazwischen sein, aber das gilt für jeden anderen Weg auch.
     
    11.02.2019 #7
    Fireweed und Traumichnich gefällt das.
  8. Vergnügt
    Beiträge:
    527
    Likes:
    738
    Hast du seine Nummer? Email-Adresse? Schreib ihm alle deine Fragen! Sei mutig. :)

    Er schreibt dir täglich 2 - 3 Nachrichten, du ihm nur einmal eine? Und dann meckerst du auch noch rum, dass dir diese 2 bis 3 Nachrichten von ihm nicht gut genug sind, weil zu kurz und zu oberflächlich? Investier halt mal selbst mehr, als dich nur zu beklagen, dass von ihm so wenig kommt. Er macht doch noch mehr als du.

    Dann mach halt nicht Funkstille einen Tag. Oder hat er dir gesagt, dass du ihm nicht schreiben sollst? Fallen dir deine hübschen Fingerchen ab, wenn du ihm zuerst schreibst und nicht er dir?

    Egal, mach doch mal einfach nur irgendwas. Du machst ja gar nichts, bist total passiv und von ihm abhängig und jammerst nur rum. Sorry, dass ich nicht empathischer bin, aber ich find sowas richtig nervig, wenn Frau nur schaut, was Mann tut oder nicht tut und da dann dran ruminterpretiert, aber keinerlei Verantwortung dafür übernimmt, selbst was zu tun.
     
    11.02.2019 #8
    Snipes und Crazycatlord gefällt das.
  9. Ulla
    Beiträge:
    723
    Likes:
    1.192
    Nur zu fragen was er will, empfinde ich als feige. Ich würde ihm gleichzeitig schreiben, dass ich ein zweites Date möchte.
     
    11.02.2019 #9
  10. TruppenurseI
    Beiträge:
    1.631
    Likes:
    1.142
    Oder noch besser, dass sie richtig scharf auf ihn ist. Dann wird er sie einmal durchkacheln und sie leidet noch mehr, wenn er sich danach wieder abwendet.
     
    11.02.2019 #10
  11. Ich bin so froh dass du wieder da bist!
    :) :) :)
     
    11.02.2019 #11
    Anthara, Synergie und TruppenurseI gefällt das.
  12. richtig:
    so sind Männer halt, seit Jahrtausenden schon bespringen wir Euch, und Ihr wundert Euch immer noch?:eek::p
     
    12.02.2019 #12
    Ursina60, Anthara und Aladin gefällt das.
  13. Lilly22
    Beiträge:
    248
    Likes:
    163
    Hallo Windmill,

    ich rate dir dazu, genau das zu tun, was deinem Ziel entspricht, also auch deinen Bedürfnissen usw. usf. Klar, du kannst dabei eine "Abfuhr" kassieren. Aber, du eröffnest dir damit eben vor allem Chancen. Denn, stößt du auf Gegenseitigkeit (Interesse), dann kannst du nichts wirklich verkehrt machen.

    Ich weiß nicht, ob er eine Mailbox hat, diese überhaupt abhört usw. usf. Ich fänd es aber gut, würdest du ihn einfach anrufen, damit kannst du schon mal "das Eis brechen" und weshalb sollte ein Mann, der Interesse an dir hat, das nicht zu schätzen wissen? Geht er nicht ran, würde ich eher eine SMS hinterlassen und einen späteren Zeitpunkt vorschlagen oder dass er dich gern zurückrufen möge. Da sieht er gleich, was "Sache" ist (also auch, falls er "Schiss" haben sollte, was du ihm anderenfalls da rauf gequatscht haben könntest bzw., falls er seine Mailbox gar nicht abhören kann, weil z.B. nur Prepaid - Handy usw. usf.).

    Dafür, dass du "schüchtern" bist, hast du m.E.n. aber eine durchaus gesunde Einstellung und ich wünsche dir, dass du dich nicht von deinen Zielen abschrecken lässt. Du machst ihm ja lediglich ein Angebot, eure Kennenlernphase voran treiben zu können. Mehr nicht und auch sonst nichts schlimmes. Kann er, muss er aber nicht, annehmen. Du weißt danach aber für dich mit Sicherheit besser bescheid.

    Im Übrigen: traue dich beim nächsten Mal bitte mehr, auch deine Fragen direkt zu stellen. Nicht nur, dass du damit aktiv wirklich Interesse an seiner Person zeigst. Du stehst auch besser für dich selbst ein. Mach dir hingegen weniger einen Kopf darüber, ob das deinem Gegenüber gefallen könnte oder eher nicht. Denn, wenn es ihm nicht gefällt, passt er nicht zu dir und gut. Alles Gute dir.
     
    13.02.2019 #13
  14. Lilly22
    Beiträge:
    248
    Likes:
    163
    Oh Gott, sind das die Sprüche, der Omis, die Mütter prägten, die ihre Töchter mit dem selben Schwachsinn prägten? Wann hört dieser "Wahnsinn" endlich auf und wird nicht mehr weiter "vererbt" und dazu so "klugscheißerisch"!?!

    Bin ich froh, wirklich weise Ahnen und gesunde Frauenbilder als prägend gehabt zu haben.
     
    13.02.2019 #14
    Vergnügt gefällt das.
  15. Lilly22
    Beiträge:
    248
    Likes:
    163
    Also erst einmal bist du mir definitv sympathischer, weil du direkt kundgeben würdest, was du denkst/ willst usw. ohne erst strategisch abwägen zu wollen, wie du "besser" da stehst bzw. bei weg kommst usw. usf.

    Allerdings würde ich nicht danach fragen, ob Interesse an einem Wiedersehen besteht.... Ich würde das einfach mal voraussetzen und konkret nach einem weiteren Treffen fragen.

    Was der Unterschied ist? Deine Frage hat m.E.n. arg devote Anteile, die eher einen negativen Ausgang provozieren, weil ich mich z.B. fragen würden, wie der Typ überhaupt auf so`ne blöde Frage kommt (wenn ich mich doch genau so für ihn interessiere, er mir aber indirekt unterstellt, dem sei nicht so bzw. er es eben damit in Frage stellt) und ich mich quasi rechtfertigen müsste. Nö, da würde ich mich selbst wohler bei fühlen, hätte ich das Gefühl, mein Gegenüber sieht das genau so wie ich und will mich einfach wieder treffen.

    Klar mag auch die Situation geben, wo es nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Aber in einem solchen Fall braucht man sich auch keinen Kopf zu machen, weil eh nichts fruchten würde.

    Mein Freund ist im übrigen auch eher so ein offener, direkter Typ, der sagt, was er denkt und will (also nicht berechnend ist) und genau das mag ich voll an ihm. Das ist einfach mal null kompliziert.
     
    13.02.2019 #15
    Vergnügt, Ulla und Aladin gefällt das.