Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. MaryCandice

    MaryCandice

    Beiträge:
    2.060
    Likes:
    1.209
    Äh... das klingt nach sehr lockerem Sexleben.

    Meins hatte drei lange Beziehungen inklusive Ehe. Was ich daran besonders finde, dass er nach dem ersten Scheitern noch zweimal Familie gründen wollte. Die meisten kommen danach mit Knoblauch und Kruzifix in die Nähe der Frau. :D

    Das ist auch die erste Frage, die mir gestellt wird. "Vier Kinder? Alle von einem Mann?";)
     
    06.12.2017 #106
  2. Inge21

    Inge21

    Beiträge:
    1.585
    Likes:
    1.070
    Und eine Frau mit Kinderwunsch kommt für Dich nicht in Frage? Nur mal so gefragt
     
    06.12.2017 #107
    MaryCandice gefällt das.
  3. mone7

    mone7

    Beiträge:
    801
    Likes:
    833
    Hihi, das kenne ich - und da sich durch die Altersverteilung eher 2 Männer vermuten lassen komme ich der Frage oft zuvor und sage gleich, dass sie alle vom gleichen Mann sind. Aber manchmal ist es auch lustig zuzuschauen, wie wer vor Neugier schon fast platzt, sich aber nicht fragen traut :D:D
     
    06.12.2017 #108
    MaryCandice und Ariadne_CH gefällt das.
  4. MaryCandice

    MaryCandice

    Beiträge:
    2.060
    Likes:
    1.209
    Ja. Ganz genau! :p
     
    06.12.2017 #109
  5. TPT

    TPT

    Beiträge:
    2.042
    Likes:
    891
    Ich bin da auch immer sehr vorsichtig. Wenn man genauer nachfragt, bekommt man manchmal Dinge mit, die alles in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen... Besonders mißtrauisch bin ich immer, wenn die Ex als psychisch krank oder total bösartig beschrieben wird. Ich denke mir immer, von nichts kommt nichts.
     
    06.12.2017 #110
    Mentalista, Menno und mone7 gefällt das.
  6. Dr. Bean

    Dr. Bean

    Beiträge:
    3.593
    Likes:
    813
    Also nach mir waren alle meine Exen psychisch krank, man muss sowas auch immer in die richtige Relation setzen :)
     
    06.12.2017 #111
    Jacinta, MaryCandice, tigersleep und 3 anderen gefällt das.
  7. JabberWookie

    JabberWookie

    Beiträge:
    31
    Likes:
    23
    Ich schließe keine Frau aus!
    Eine Frau mit Kids wäre allerdings das absolute Ideal!
    Klar ist auch eine Frau mit Kinderwunsch willkommen!
     
    07.12.2017 #112
    MaryCandice gefällt das.
  8. lisalustig

    lisalustig

    Beiträge:
    3.902
    Likes:
    1.569
    Beachte den Kontext.....
     
    08.12.2017 #113
  9. Dancing

    Dancing

    Beiträge:
    61
    Likes:
    38
    Du hast Recht, habe mich irgendwie mitreißen lassen, passte nicht zum ursprünglichen Thema.
     
    09.12.2017 um 13:49 Uhr #114
    lisalustig gefällt das.
  10. Dancing

    Dancing

    Beiträge:
    61
    Likes:
    38
    Das mit der veränderten Sicht habe ich bei mir selbst auch festgestellt.
    Wenn ich vor meiner Ehe, also noch ohne Kinder, eine Partnerin suchte,
    war da die Orientierung nach Aussehen, Verhalten und gut riechen.
    Heute scheint es zwar ähnlich zu sein, doch sind da ein paar Nuancen eingeflossen, die starken Einfluss nehmen.
    Eine Frau, die mir zwar persönlich gefallen würde, betrachte ich nun mit
    anderen Augen ... könnte sie meinen Kindern eine gute Freundin sein? ...
    steht da als mittlerweile sehr wichtige Frage mit im Raum.
    Wenn ich mir nicht sicher bin, lasse ich es erst mal darauf ankommen, wie ein
    Date verläuft, was sie mir erzählt und wie sie das tut.

    Ja, ich durchlaufe einen Selbstfindungsprozess und trage dabei sehr viel mehr
    Verantwortung, als als Junggeselle ohne Kinder.
    Das erschwert die Partnersuche auch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2017 um 13:58 Uhr
    09.12.2017 um 13:55 Uhr #115
    Schneefrau und MaryCandice gefällt das.
  11. MaryCandice

    MaryCandice

    Beiträge:
    2.060
    Likes:
    1.209
    Und umgekehrt trage ich als Frau Verantwortung, wenn der Zeitpunkt da ist und ich seine Kinder kennenlerne. Will ich das durchziehen? Will ich diese Verantwortung für seine Kinder? Nein, nicht Mama sein, aber sie gewöhnen sich ja auch an mich und mögen mich unter Umständen sehr. Sobald ich ihnen als Frau in seinem Leben vorgestellt wurde, ist die Verantwortung da. Darum vorher Augen auf beim Mann. Danach tut es unnötig Unschuldigen weh.
     
    09.12.2017 um 14:16 Uhr #116
  12. Dancing

    Dancing

    Beiträge:
    61
    Likes:
    38
    Vollkommen richtig MaryCandice. Man glaubt gar nicht, was für skurrile Situationen es geben kann. Vor meiner Ehe habe ich eine Frau kennengelernt, die mir sehr sympathisch war, so kam ich mit zu ihr nach Hause und lernte ihre Söhne kennen, die mich sogar sehr schnell als Vater-Ersatz akzeptierten. Hier geschah nun das Unerwartete, die Mutter reagierte auf einmal eifersüchtig, weil ihre Söhne sich so auf mich fixierten und zeigte mir plötzlich die kalte Schulter.
    Mir taten die Jungs leid, aber was sollte ich tun? Ich verschwand wieder aus ihrem Leben in der Hoffnung, dass sie es akzeptieren und verstehen können.
    Das war leider keine Basis für eine dauerhafte Beziehung.
     
    09.12.2017 um 14:27 Uhr #117
  13. Synergie

    Synergie

    Beiträge:
    1.773
    Likes:
    1.173
    Unnötig Unschuldig sind sie zwar, aber das lässt sich wohl nicht vermeiden. Wichtiger ist da wohl, dass es unnötig weh tun würde.
    Aber ob es so unnötig ist, werden die Kinder nur später für sich selbst beurteilen können. Relevanter, als die Vorkommnisse selbst, ist in meinen Augen eher der Umgang damit. Ich finde es OK, wenn Kinder hin und wieder erleben, dass Erwachsene auch nur Menschen sind, dass sie unsicher sein können und nicht immer alles von vornherein besser wissen, sondern sich noch immer ausprobieren.
     
    09.12.2017 um 15:42 Uhr #118
    Ariadne_CH gefällt das.
  14. MaryCandice

    MaryCandice

    Beiträge:
    2.060
    Likes:
    1.209
    Finde ich auch. Aber manche probieren sich so oft neu aus, dass ihren Kindern dabei schlecht werden kann.
     
    09.12.2017 um 17:06 Uhr #119
    Mentalista und mone7 gefällt das.
  15. 199MKt8gf

    199MKt8gf

    Beiträge:
    487
    Likes:
    206
    Es wird um Kinder teilweise viel zu viel Gedöns gemacht, dadurch geht jede Natürlichkeit verloren. Ich erinnere mich mit Schrecken an Frauen, bei denen der kleine Hosenscheißer das Sagen hatte und alle terrorisierte. Die waren schwer verhaltensgestört, weil sie keine Grenzen kannten und sie das als freie Entfaltung sah. So eine seltsame Spätlinke war das.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2017 um 17:25 Uhr
    09.12.2017 um 17:13 Uhr #120
    Synergie gefällt das.