Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Amira1121

    Amira1121

    Beiträge:
    12
    Likes:
    2

    Ist mein Profil ok?

    Hallo ihr Lieben

    Ich versende viele persönliche Nachrichten, und doch ist die Ausbeute eher mau. Liegt es an meinem Profil? Meinen Nachrichten? Oder hört sich "Bibliothekarin" eben doch sehr bieder an (was ich definitiv nicht bin)? Ich freue mich über (auch kritische!) Rückmeldungen.

    Mein Profil
    DE: https://goo.gl/h5omSN
    AT: https://goo.gl/VsKnYW
    CH: https://goo.gl/2H883A

    Ein Beispiel einer meiner Nachrichten:
    __________________________________________________________
    Hallo lieber Unbekannter

    Du bist sympathisch und dein Profil gefällt mir sehr gut. Ich entdecke so einige Gemeinsamkeiten zwischen uns. Ich möchte daher gerne mehr über dich erfahren :) Welche Art Filme magst du denn?

    Ich würde mich freuen von dir zu hören, Liebe Gruess xyz
    ___________________________________________________________
     
    15.07.2017 #1
  2. PaulD

    PaulD

    Beiträge:
    8
    Likes:
    1
    Hallo
    Also ich denke dein Profil ist voll OK. Es sagt einiges über dich aus, und ist ausführlich genug. Auch dein Anschreiben ist gut. Ich würde daran nichts ändern. Hier braucht es halt Geduld.
     
    15.07.2017 #2
  3. luckbox

    luckbox

    Beiträge:
    53
    Likes:
    19
    Ich könnte mir vorstellen das Bibliothekarin leicht abschreckend wirkt auf die vielen Ingenieure hier ;) Wieviel sagt dein Job über dich aus? Suchst du ne männliche Leseratte. Universitätsangestellte/Beamte ist evtl. besser. Bestimme Jobs stehen auf der Hitliste oben, ist oberflächlich hier, also gut polieren die Oberfläche, v.a. ein 2D Profil :)
     
    16.07.2017 #3
  4. Amira1121

    Amira1121

    Beiträge:
    12
    Likes:
    2
    @luckbox : Mein Beruf sagt nichts über mich aus. Ebenso entspreche ich keinem Vorurteil einer Bibliothekarin. Ich lese nicht gerne und suche weder nen Nerd noch ne Leseratte. Wie tönt Recherchespezialistin? Oder doch Universitätsangestellte. :)
     
    16.07.2017 #4
  5. Rubena

    Rubena

    Beiträge:
    777
    Likes:
    581
    Universitätsangestellte ist super! Bei Recherche-Spezialistin denke ich gleich an CIA! :eek:
     
    17.07.2017 #5
    luckbox gefällt das.
  6. luckbox

    luckbox

    Beiträge:
    53
    Likes:
    19
    aber wie kann man die Berufsbezeichnung eigentlich ändern, hab ich noch keine option gesehen, hatte sogar schonmal ein Profil gesehen wo keine Angabe war, muss man bei der anmeldung eingeben und kann nicht mehr geändert werden oder nur per mail?
     
    17.07.2017 #6
  7. ChickenGeorge

    ChickenGeorge

    Beiträge:
    558
    Likes:
    74
    die neue berufsangabe ist besser.
    leider fehlt figurangabe, dazu mehrfache Erwähnung von Schokolade und anderen Kalorienbomben.
    dein anschreiben ist an sich ok, ich würde es aber etwas flotter, lockerer formulieren.
     
    17.07.2017 #7
    jayyjayy gefällt das.
  8. Amira1121

    Amira1121

    Beiträge:
    12
    Likes:
    2
    @luckbox Kann geändert werden, indem man auf die Berufsbezeichnung klickt hab ich rausgefunden :)
     
    17.07.2017 #8
    luckbox gefällt das.
  9. fair4u

    fair4u

    Beiträge:
    190
    Likes:
    37
    ICH finde Bibliothekarin wesentlich interessanter!!!
     
    17.07.2017 #9
    PaulD gefällt das.
  10. fair4u

    fair4u

    Beiträge:
    190
    Likes:
    37
    Ohhh, dann kommt das von Dir? Universitätsangestellte ist sowas von nichtssagend! Und macht bei mir den Eindruck von... "da scheint jemand etwas verheimlichen zu wollen..."
    Verehrte Rubena, bitte, das kann doch ALLES heißen...?!! Ich hoffe, Du wirst mich jetzt nicht TEEREN und FEDERN...?

    Hmmmm, wenn mir noch jemand NETTES sagen könnte, wie ich die Zitate in EINEM Post unterbrngen kann...??
     
    17.07.2017 #10
  11. fair4u

    fair4u

    Beiträge:
    190
    Likes:
    37
    DAS gefällt mir nicht so wirklich. Das hört sich so nach 08/15 Nachricht an. Passt eigentlich nicht zu der Bibliothekarin aus dem Profil.....
    und der Name xyz scheint nicht zu stimmen...;)

    Aber denk bitte immer daran, authentisch zu bleiben! Du bist Du..!!!

    V I E L Erfolg ! ! !
    Erich
     
    17.07.2017 #11
  12. Stier-Tier

    Stier-Tier

    Beiträge:
    11
    Likes:
    6
    Dein Profil finde ich sehr gut.
    Es sind viele Punkte, an die man anknüpfen kann, um ein Anschreiben zu formulieren.

    Dein Profil wirkt sehr, sehr selbstbewusst.
    Vielleicht schreckt das einige Hasenpfoten ab
     
    17.07.2017 #12
  13. luckbox

    luckbox

    Beiträge:
    53
    Likes:
    19
    Du bist aber Minderheit, ist aber auch sehr spannende Frage ob man sein Profil hier für sehr spezifische Interessenten spezialisiert (Bibliothekarin mit SM Vorliebe :))) oder die breite Masse oder eben Universitätsangestellte die Schokolade mag. (Geduld vs. schnelle matches mit kleinstem gemeinsamen Nenner)

    Am Besten eine Woche mal so, mal so das Profil umpolen. Mein eigenes Profil hab ich versucht als Mischung zu gestalten, also Masse ansprechen mit Humor aber auch spezielle Charakterzüge/Lebensvorstellungen miteinfliessen lassen, aber ich denke ich bin schon recht massenkompatibel :)
     
    17.07.2017 #13
  14. PaulD

    PaulD

    Beiträge:
    8
    Likes:
    1
    Ich kann mich der Meinung von fair4u nur anschliessen. Ich würde lieber mit einer Bibliothekarin daten als mit einer Universitätsangestellten (bin übrigens Ingenieur, und gehe trotzdem manchmal in die Bibliothek).
    Und überhaupt: der Beruf ist mir bei der Partnerwahl eh nicht so wichtig.
    Meine Empfehlung: bei "Persönliches Zitat" einfach noch etwas persönliches über dich selbst schreiben. Der Rest vom Profil ist OK, deutlich ausführlicher als bei vielen anderen Profilen.
     
    17.07.2017 #14
  15. Jürgen1

    Jürgen1

    Beiträge:
    6
    Likes:
    1
    Hallo Amira,

    leider kann ich den anderen Meinungen hier nicht ganz zustimmen. Das Profil ist zwar in Ordnung, aber leider "nur" in Ordnung. Mit Geduld kommst du zwar sicher auch ans Ziel, aber du willst ja keine Beziehung, die nur "in Ordnung" ist, sondern eine, die genial ist!!!

    Was ich denke ist, dass das Profil und das Anschreiben austauschbar sind. Das passt fast auf jeden, der ähnliche Vorlieben und Interessen hat. Leider hast du hier nicht die Chance zu Lächeln oder mit einem Zwinckerer zu punkten. Das heißt du musst über den Text das vermitteln, was du bist: Warmherzigkeit, Humor, Interesse, Zielstrebigkeit, Sympathie, etc. - was dich eben ausmacht.

    Sei ehrlich: wenn das ein männliches Profil wäre, würdest du dann voller Tatendrang und Faszination antworten? Der Beruf ist meiner Meinung nach nicht so entscheidend. Universitätsangestellte ist aber sicher besser als Bibliothekarin ;-) ...

    Ich weiß zwar nicht, ob mein Profil besser ankommt, aber es ist auf jeden Fall individuell und nicht so leicht austauschbar, hat vielleicht sogar erinnerungswert:
    DE: https://goo.gl/PAbvwd
    AT: https://goo.gl/173vos
    CH: https://goo.gl/RA9Vg9

    Ein Tipp, wie man's machen könnte: schreib dir Stichwörter auf, was dich ausmacht und was du gerne für einen Mann/eine Beziehung möchtest.

    Nur als Beispiel: "bin liebevoll, ehrgeizig, familiär - möchte besonders viel Sport betreiben - suche jemanden der ungebunden, lustig und loyal ist".

    Diese Stichwörter kannst du jetzt ganz einfach in sympathische und humorvolle Sätze zusammenführen, wieder nur als Beispiel:
    "Du bist lustig und loyal? Sehr gut! Die Frage ist jetzt, ob du mit einer liebevollen, ehrgeizigen Frau umgehen kannst?! ;-) Denn um meine sportliche Ader zu befriedigen, musst du Überstunden leisten! Außerdem wäre es schön, wenn du ungebunden bist, ich bin's ja auch ;-)" ... oder so in der Art.

    Sicher nicht perfekt, aber ich denke du weißt was ich meine!

    Viel Erfolg und alles Liebe,
    Jürgen
     
    17.07.2017 #15
    W aus G gefällt das.