Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. jayyjayy

    jayyjayy

    Beiträge:
    214
    Likes:
    125
    Und da habe ich den Eindruck, dass insbesondere Männer sich das nicht mehr trauen. Männlich sein, das hat so etwas unmodernes, vorsintflutliches. Das ist so mit Vollbart im Unterhemd holzhackend. Ich habe so das Gefühl, als besteht eine Unklarheit darüber, was modernes Mann-sein ist.
     
    10.09.2017 #46
  2. Philippa

    Philippa

    Beiträge:
    1.820
    Likes:
    709
    Ich glaube einfach, dass zwei solche nicht wirklich zusammenpassen. Eine Frau, die so tickt, sucht sich - wenn sie auch ab und zu etwas Harmonie mag - besser einen Mann, der nicht immer so "männlich" ist.
    Zwei Selbstbewusste, das geht ja, aber nicht zwei, die gerne die Initiativeren, Dominanteren sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2017
    10.09.2017 #47
  3. Philippa

    Philippa

    Beiträge:
    1.820
    Likes:
    709
    Frauen schreiben hier auch lange Threads voll mit der Aufforderung an andere Frauen, ja nicht den ersten Schritt zu machen, unbedingt zurückhaltend zu sein, sich einladen zu lassen etc. etc. Das ist ein gegenseitiges Problem, wenn du mich fragst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2017
    10.09.2017 #48
    Hafensänger gefällt das.
  4. mone7

    mone7

    Beiträge:
    801
    Likes:
    833
    Ja, die kenne ich auch - sind aber glaube ich eine Minderheit - und die, die ich kenne leben auch schon lange in langjährigen glücklichen Beziehungen.

    Manchen Männern mangelt es an Selbstsicherheit diese Eigenschaften bei einer Frau annehmen und gut finden zu können.
    Aus unerfindlichen Gründen gilt das manchen als unweiblich und unerotisch :p
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2017
    10.09.2017 #49
    lisalustig gefällt das.
  5. jayyjayy

    jayyjayy

    Beiträge:
    214
    Likes:
    125
    Das ist sicherlich so. Wenn eine Frau nur deshalb nicht den ersten Schritt macht, weil das ja unweiblich wäre, hat sie genau das gleiche Problem. Aber der Ruf nach alter Schule bei den Männern ist doch unüberhörbar. Als würden die Frauen doch bedauern, dass im Zuge der Emanzipation da etwas verloren gegangen ist, was sie an Männern im Grunde schätzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2017
    10.09.2017 #50
    Wirdbesser gefällt das.
  6. chava

    chava

    Beiträge:
    368
    Likes:
    481
    Liebe @Philippa ,
    ich finde die Erklärung zu den Träumen wunderbar, für mich sogar einer der besten Artikel, die ich bisher im ganzen Forum gelesen habe. Auf der Schiene fahre ich auch, nur noch in einer kleinen Bimmelbahn, und du schon im Schnellzug, und ich kann es nicht so gut in Worte packen. Es ist schön, zu lesen, dass du dein Glück gefunden hast. Ich fände es super, wenn du es auch weiterhin schaffst, und dich traust, deine positive Lebenseinstellung im Forum weiter zu geben, dem einen oder anderen hilft es glaub ich schon! Und Miesepeter, die alles kaputt reden, zweifeln oder schlecht machen haben wir genug. Lebensfreude zu verteilen ist viel wertvoller! Auch, wenn man damit bei einigen Lieben aneckt, die es nicht nachempfinden können.

    Lieber @fafner , auch, wenn mir der Text von Philippa gefällt, kann ich dich und deine Kritik, dein Empfinden, verstehen!
    Vor 4 Jahren hatte ich mich auch so durcheinander und hilflos gefühlt.
    Mann gestorben, finanziell nicht abgesichert, von den meisten Menschen furchtbar enttäuscht. Hab gelitten und mich selber furchtbar bemitleidet. Ich habe daraufhin mein Leben angepackt und verändert. Erst nach meinem Hausverkauf und Umzug in eine wunderschöne Urlaubsgegend ( die mir Frieden gibt ), hab ich angefangen, an meiner Lebenseinstellung zu arbeiten - und mich ganz langsam gewandelt, vom negativen Denken zum Positiven. Allein, ohne Shrink oder Therapie. Mir hilft der Sport, die Liebe meiner Kinder und Enkel ( die ich nach meinem Umzug als viel wertvoller empfinde ), die vielen netten Gespräche mit Einheimischen und Urlaubern, und auch der Versuch, mit Heilpraktiker und Diät meine Allergien und Überempfindlichkeiten langsam zu verringern. Ich wünschte auch, dass ich diesen Prozess teilen und weitergeben könnte, um anderen damit zu helfen.
    Ich finde, mit dieser Erklärung sagst du viel mehr über dich, als mit den 1000 Worten bei Claudi ! Oder ?
    Für mich ist das eine Eigenschaft, die selbstverständlich ist, die zu Toleranz oder Empathie gehört - oder nicht ?
    Ich hatte 35 Jahre lang 2 Schwägerinnen, denen ich eigentlich die Namen "du musst..." und "du darfst nicht..." hätte geben müssen. Schikane in jeder Lebenslage, und sie wohnten in meinem Dorf,direkt nebenan. Es sind vielleicht die Gene, aber auch das Vorleben meiner Eltern, dass ich jeden Menschen so annehmen und tolerieren kann, wie er ist ( außer er verletzt mich, ich bin schließlich nicht in der Kirche ) und habe es auch an meine Kinder weitergeben oder vererben können.
    Meinen Mann konnte ich mit seinen Fehlern lieben und hab nie versucht, ihm diese auszutreiben. Ebenfalls bei den Männern meiner Dates. Entweder ich mag sie und akzeptiere ihre Macken, oder ich will sie nicht weiter kennen lernen.
    Ich weiß aber auch, dass viele Menschen Angst davor haben, dass ein neuer Partner sie ummodeln will.
    Auch wenn es nach deinen Worten paradox ist : ich führe ein glückliches Single-Leben - aber mir fehlt trotzdem jemand, mit dem ich alles teilen kann, plus körperliche Nähe.
    Könntest du dir Philippas Posts ev. noch mehrmals mit Abstand und positiver Einstellung durchlesen und drüber nachdenken? Jetzt bevormunde ich dich schon, bitte entschuldige, aber manchmal können wenige Sätze mehr bewirken als stundenlange tiefgründige Diskussionen, wenn man sie richtig versteht.

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    Ich wünsche mir . . . von PARSHIP

    dass die symmetrischen Suchkriterien abgeschafft werden.

    Viele Männer haben ihre Suchkriterein auf Frauen 2 oder sogar 10 Jahre jünger eingestellt. Die sind also unsichtbar für mich. Muss Parship denn die Männer vor Anschreiben von gleichaltrigen oder älteren Damen schützen - und umgekehrt?
    Mich hat neulich ein 8 Jahre jüngerer Herr um ein Date gebeten, er war Neuling, grad 2 Tage dabei, hat mich als erste getroffen bevor er sich den vielen jüngeren gewidmet hat, die ihn angeschrieben haben. War gut für mein Ego. Und mein 3. Date war 5 Jahre jünger, kam auch von ihm aus.
    Über andere Börse hatte ich 12 Jahre ältere kennengelernt, die sogar fitter als ich waren. Warum also dieser Altersschutz ?

    Wir sind doch alle erwachsen und können ignorieren oder ablehnen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2017
    10.09.2017 #51
  7. Tone

    Tone

    Beiträge:
    1.949
    Likes:
    1.095
    Mit anderen Worten, liebe @chava, du möchtest den Wunsch mancher Männer übergehen, das Alter als Kriterium bei der Suche nach einer Frau einzubeziehen?
     
    10.09.2017 #52
  8. chava

    chava

    Beiträge:
    368
    Likes:
    481
    Lieber Tone, nein, nicht übergehen, sondern umwandeln in asymmetrisch. Er kann dann zwar jüngere suchen, aber von allen gefunden werden.
     
    10.09.2017 #53
  9. Synergie

    Synergie

    Beiträge:
    1.773
    Likes:
    1.173
    Da musst du unbedingt etwas gänzlich falsch verstanden haben
    @Tone
    Denn:
    Dass jemandem zuzutrauen ist, dass er für sich selbst entscheidet, wen er sucht, oder von wem er gefunden werden möchte, ist nun wirklich zu viel verlangt! Der weiß doch nur nicht, was ihm entgeht und es muss ihm lediglich endlich mal jemand aufgezeigen, was er durch seine selektive Auswahl alles verpasst.

    [Vorsicht: es hat sich vermutlich mal wieder Ironie eingeschlichen]
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2017
    10.09.2017 #54
    mone7 und Tone gefällt das.
  10. Nutbrown40

    Nutbrown40

    Beiträge:
    51
    Likes:
    32
    Hallo zusammen,
    ich las gerade das schöne Wunschkonzert und musste herzhaft lachen (wohlwollend). Ich habe 32 Jahre lang eine gute Ehe mit einem wirklich aufmerksamen, liebevollen Mann geführt, der sich auch immer für die Kinder verantwortlich fühlte. Aber DAS hätte selbst ihn überfordert.
    Meine Wünsche haben sich schon deutlich reduziert, idealerweise 1.90 m groß, humorvoll, tageslichttauglich, finanziell sorgenfrei, fürsorglich und in der Lage, sich selbst zu beschäftigen. Aber auch die gibt es nicht wie Sand am Meer ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2017
    10.09.2017 #55
    Schokokeks gefällt das.
  11. Tone

    Tone

    Beiträge:
    1.949
    Likes:
    1.095
    Ach so. Und wenn jüngere Frauen nicht von älteren Männern gefunden werden möchten? Die müssen sich dann in jeder Anfrage erklären warum sie keinen Kontakt möchten? Ich dachte das übernimmt die Filterfunktion :)
     
    10.09.2017 #56
  12. fafner

    fafner

    Beiträge:
    8.191
    Likes:
    2.128
    Ich dachte jetzt eher die nicht ganz so Glücklichen, welche es als von oben herab wahrnehmen könnten. Wie gesagt, vor gut zwei Jahren war ich ja auch so ähnlich wie Du jetzt. ;)
    Na ich finde Einfühlungsvermögen auf Grund von Nachvollziehbarkeit wegen eigener Erfahrung viel attraktiver als Besserwisserei. :rolleyes:
    Nö. Das ist anstrengend und nervig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2017
    10.09.2017 #57
  13. HrMahlzahn

    HrMahlzahn

    Beiträge:
    3.440
    Likes:
    1.399
    So, jetzt weißte warum du gestochen wirst und er nicht:D
     
    10.09.2017 #58
  14. MaryCandice

    MaryCandice

    Beiträge:
    2.060
    Likes:
    1.209
    "Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnung für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich, das nennt man Authentisch - Sein.

    Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, wie sehr es jemanden beschämt, ihm meine Wünsche aufzuzwingen, obwohl ich wusste, dass weder die Zeit reif, noch der Mensch dazu bereit war, auch wenn ich selbst dieser Mensch war. Heute weiß ich, das nennt man Selbstachtung.

    Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war. Heute weiß ich, das nennt man Reife.

    Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und dass alles, was geschieht, richtig ist - von da an konnte ich ruhig sein. Heute weiß ich, das nennt man Selbstvertrauen.

    Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen. Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude bereitet, was ich liebe und mein Herz zum lachen bringt, auf meine Art und Weise und in meinem Tempo. Heute weiß ich, das nennt man Ehrlichkeit.

    Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das gesunden Egoismus, aber heute weiß ich, das ist Selbstliebe.

    Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen, so habe ich mich weniger geirrt. Heute habe ich erkannt, das nennt man Einfach-sein.

    Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, da erkannte ich, dass mich mein Denken armselig und krank machen kann, als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte, bekam der Verstand einen wichtigen Partner, diese Verbindung nenne ich heute Herzensweisheit.

    Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen zu fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten. Heute weiß ich, das ist das Leben!"

    Charlie Chaplin, zu seinem 70. Geburtstag

    In diesem Sinne wünsche ich mir, dass die Menschen sich selbst wirklich lieben können.
     
    11.09.2017 #59
    chava, lisalustig, WolkeVier und 2 anderen gefällt das.
  15. Philippa

    Philippa

    Beiträge:
    1.820
    Likes:
    709
    @fafner: Ich wünsche dir viel Liebe und viel Glück, so wie allen anderen auch!

    @MaryCandice: Danke für diesen Text!
     
    11.09.2017 #60