Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. 199MKt8gf

    199MKt8gf

    Beiträge:
    487
    Likes:
    209
    @Synergie
    Naheliegend, wenn man sich so umsieht. Jedoch, denkst du, dass es sich vom Erkennen ableiten lässt?
     
    06.12.2017 #91
  2. Abstaubär

    Abstaubär

    Beiträge:
    94
    Likes:
    77
    Dolly ist schlecht gealtert, da adulte Zellkerne geimpft wurden.

    Im Detail sind wir verschieden, aber für die meisten Kontakte und manche Beziehung bleiben die erkennbaren Unterschiede unter der "Nachweisgrenze"

    Die Betonung der eigenen Einzigartigkeit ist ja auch trendy.

    Ist auch ein nettes Gefühl...blöd nur wenn man mit dem eigenen Gefühl der Einzigartigkeit erlebt, wie leicht man in Job und Partnerschaft ersetzbar sein kann.
     
    07.12.2017 #92
  3. Synergie

    Synergie

    Beiträge:
    1.789
    Likes:
    1.208
    Hallo Haffensänger,
    sorry für die späte Rückmeldung, aber für mehr als blöde Kommentare von der Seite hatte es bei mir im Rest der Woche nicht mehr gereicht.
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich deine Frage verstehe.
    Ich bin auf das Erkennen von Individualität abgehoben, weil ich den Eindruck hatte, dass XY (weiß nicht mehr wer es war) nach der Maxime vorgeht, was ich nicht kenne, existiert nicht und er (?) somit Individualität (oder Unikat-sein) für alle, außer für Menschen abgelehnt habe.

    Wenn wir davon sprechen, ob jeder ein Unikat ist, oder nur Hinsichtlich gewisser Merkmale individuell, oder einer von abzählbaren Typen, dann ist es wahrscheinlich wichtig zu klären, auf welche Ebene wir schauen.

    Ich z.B. würde auf die Verhaltensebene schauen, die die Mitmenschen wahrnehmen können und diese beinflussen.
    Da gibt es dann Männer, die ihre Frauen ab und zu verprügeln, manche, denen nur bei Gelegenheit die Hand ausrutscht und andere, die völlig friedfertig sind. Man hätte also eine begrenzte Anzahl von Typen und somit ist keiner ein Unikat, weil einem Typus zuordnbar.
    Man könnte aber natürlich mehr ins Detail schauen: Schlägt er mit links oder rechts? Tritt er nach? usw. usf. Diese Details halte ich jedoch für irrelevant, weil es das ausgelöste Leid weder verschlimmert noch verbessert.
    Genau so könnte man danach klassifizieren weshalb er gewalttätig wird und das würde zu einer weiteren Aufspaltung führen. Aber auch das interessiert mich nicht wirklich, weil es keinen Einfluss auf die Effekte hat, die er durch sein Handeln auslöst (ok... es könnte für die Therapie relevant sein, aber darum geht es gerade nicht).

    Insgesamt, kann man sagen, dass jeder nur dann ein Unikat sein kann, wenn man mehr Merkmale hat, hinsichtlich derer man unterscheidet, als dass es Individuen gibt, aber nur dann - und genau dann - wenn sich keine einzige Kombination dieser 7.473.690.000 ( Merkmalskombinationen wiederholt.
    Da ich nur eine begrenzte Anzahl von Merkmalskombinationen für das zwischenmenschliche Miteinander für relevant und sinnvoll differenzierbar halte, kann ich sagen, dass ich nicht glaube, dass jeder Mensch hinsichtlich bedeutsamer Eigenheiten ein Unikat sein kann.
    Oder anders ausgedrückt: Auch wenn unter Umständen die Reihenfolge der ACTGs (+Methylation) bei jedem Menschen unterschiedlich ist, so wird doch durch viele verschiedene Basen-Kombinationen die gleiche Aminosäure kodiert und am Ende, über eine mitunter leicht abweichende Zusammensetztung von Aminosäuren, ein immer wieder sehr ähnliches Proteine mit selber Funktion transkribiert. Was für mich zählt ist die Ebene der Funktion.

    Aber irgendwie befürchte ich, dass das an deiner Frage vorbei ging.
     
    08.12.2017 #93
  4. Synergie

    Synergie

    Beiträge:
    1.789
    Likes:
    1.208
    Schlecht gealtert ist es nicht wirklich. Es kam nur im Grunde (genetisch betrachtet) als Benjamin Button zur Welt, und alterte weiter, anstatt sich zu verjüngen.

    Selbst-korrektur:
    Histonketten war das falsche Wort.
    Ich meinte die Telomere. ( https://www.uni-heidelberg.de/presse/news2013/pm20130911_zellalterung.html )
    Die waren bei Dolly sehr kurz, weil, wie Abstaubär sagte, adulte Zellkerne verwendet wurden.


    Danke, das hast du schön gesagt. So ungefähr meine ich das (aber nicht ganz [denn wenn "erkennbar" dann ja definitiv über der "Nachweisgrenze", da sonst "unerkannt"]).
    Mir geht es aber weniger um das Erkennen, sondern mehr um die Wirkung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2017
    08.12.2017 #94
    Abstaubär gefällt das.
  5. Abstaubär

    Abstaubär

    Beiträge:
    94
    Likes:
    77
    Ha, da spricht das mechanistische Weltbild ... Der Unterschied ergibt sich evtl. aus den Umständen unter denen die kodieren Enzyme sozialisiert und aufgezogen wurden plus verschiedene Traumata und Zurückweisungen...

    Aber im Endergebnis hast du wieder Recht.
    Die genetische Varianz plus die ziemliche überschaubare Vielfalt der, nun sagen wir mal der Big Five ist kein Garant für Unikate
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2017
    08.12.2017 #95
  6. Abstaubär

    Abstaubär

    Beiträge:
    94
    Likes:
    77
    Danke, da war ich nicht korrekt. Dann ersten wir -erkennbaren- vielleicht mit -möglichen- :eek:
     
    08.12.2017 #96
  7. Inge21

    Inge21

    Beiträge:
    1.594
    Likes:
    1.088
    Ich hatte durch Zufall mit ihm nochmal schriftlichen Kontakt. Es war so ähnliich wie von mir zitiert. Ich bin froh, dass sich meine Vermutung bestätigt hat und mein Bauchgefühl richtig war. Und dass ich jetzt einen Abschluss für mich finden kann. Er war und ist ein sehr wichtiger Mensch im meinem Leben. Und er wird für immer in meinem Herzen bleiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2017
    08.12.2017 #97
  8. Synergie

    Synergie

    Beiträge:
    1.789
    Likes:
    1.208

     
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2017
    08.12.2017 #98
  9. fafner

    fafner

    Beiträge:
    8.219
    Likes:
    2.136
    Das hat sie bei mir nicht geschafft. Im Kopf, ja, irgendwie... aber doch mehr mit einer gewissen Ratlosigkeit.
     
    09.12.2017 #99
  10. Hafensänger

    Hafensänger

    Beiträge:
    1.515
    Likes:
    766
    Nö, ist schon okay, ich verstehe nun deinen Standpunkt. Habe mal die seltsame Vorgeschichte mit luckbox und menno nachgesehen, dann wird es klarer. Die hatte ich nicht auf dem Plan. Alles gut.
     
    09.12.2017 #100