Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. IMHO
    Beiträge:
    8.656
    Likes:
    7.049
    Brav dem Ehemann über 20 Jahre (im besten Fall) die Stange gehalten. Und sich mit dem begnügt, was der Mann geboten hat.
    Ich habe Frauen kennengelernt, die noch jahrelang mit ihrem Mann ohne jeglichen Sex zusammengelebt haben. Und da lagen keine gesundheitlichen Probleme vor. :eek:
     
    15.01.2018 #46
  2. 199MKt8gf
    Beiträge:
    1.415
    Likes:
    845
    Eine Art goldener Oktober?
     
    15.01.2018 #47
  3. Deswegen suchen sich wohl einige ältere Menschen jüngere Partner :p
     
    15.01.2018 #48
  4. 199MKt8gf
    Beiträge:
    1.415
    Likes:
    845
    Der Kelch ist Gott sei Dank an mir vorübergegangen. Die Damen hatten sich schon vorher sexuell verwirklicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2018
    15.01.2018 #49
  5. IMHO
    Beiträge:
    8.656
    Likes:
    7.049
    Davon kenne ich diverse. Als die Sprache auf derartige Themen kam, fielen Sätze wie:
    "Ich bin doch kein Teenie mehr, der sich ausprobieren muss" und Spielarten und Varianten des Sexes (nicht mal besonders ausgefallen) bekamen den Touch von Perversität.
    Oder:
    "Kenn ich schon, hab ich alles schon gemacht, brauch' ich nicht mehr", womit die Frage nach Abwechslung den Geschmack von Absurdität bekam.
     
    15.01.2018 #50
  6. IMHO
    Beiträge:
    8.656
    Likes:
    7.049
    Eher von "golden shower" :eek::p
     
    15.01.2018 #51
  7. IMHO
    Beiträge:
    8.656
    Likes:
    7.049
    Ja, und junge Männer "erfahrene" Frauen, unter dem Motto:
    "Auf alten Schiffen lernt man das Segeln" :eek:
     
    15.01.2018 #52
  8. IMHO
    Beiträge:
    8.656
    Likes:
    7.049
    Sorry, verstehe ich nicht.
    Welcher Kelch? Der des "Nicht-Sex-Habens"?
    Aber genau das wäre doch eine Konsequenz aus der Tatsache, dass sich die Damen schon verwirklicht hatten, oder?
     
    15.01.2018 #53
  9. Invia-finya
    Beiträge:
    129
    Likes:
    95
    Das nennt sich Milf und Gilf. Bei Jungs ab 20 Jahren wohl ein Punkt auf der to do Liste.
     
    15.01.2018 #54
  10. Du hast wirklich eine Gabe dafür, Dingen einen abwertenden Touch zu geben.
     
    15.01.2018 #55
    Inge21 und Ulla gefällt das.
  11. 199MKt8gf
    Beiträge:
    1.415
    Likes:
    845
    Vorbeigegangen, nicht vorübergegangen. Ich wollte es noch korrigieren. (Schreibt man das neuerdings getrennt oder zusammen?)
     
    15.01.2018 #56
  12. 199MKt8gf
    Beiträge:
    1.415
    Likes:
    845
    Na, dass sie erfahren waren.
     
    15.01.2018 #57
  13. Ja. Damit ist halt nicht irgend eine Mutti oder Oma gemeint, sondern nur jene Ausnahmen an Attraktivität, für die ilf gilt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.01.2018
    15.01.2018 #58
  14. IMHO
    Beiträge:
    8.656
    Likes:
    7.049
    Was ist denn, wenn ich es immer wieder versucht habe, meine Wünsche umzusetzen - und es mir (aus diversen Gründen) einfach nicht gelungen ist?
    Dann hege ich doch diesen Wunsch noch immer; glaube also somit, bis dato etwas versäumt zu haben. Und möchte dies JETZT umsetzen.
    Vielleicht ist "nachholen" hier tatsächlich rein philosophisch nicht ganz korrekt.
    Aber wenn ich etwas sehr spät tue, was ich eigentlich schon viel früher hätte tun wollen/sollen, dann nennt man das Nachholen, oder?
     
    15.01.2018 #59
    Trial gefällt das.
  15. IMHO
    Beiträge:
    8.656
    Likes:
    7.049
    Ich wusste, dass so etwas noch kommt. Aber dieses eine Mal wollte ich die "Vorab-Entschuldigung" an die Frauen, dass es sich lediglich um einen alten Spruch handelt und ich dies definitiv nie nicht auf auf keinen Fall despektierlich gegenüber älteren Frauen meine, nicht in meinen Beitrag einarbeiten.
    Es hätte selbstverständich (sozial verträglich) und Frauen wertschätzend heißen müssen:
    "Und einige junge Männer interessieren sich für ältere Frauen, hoffen sie doch, an deren Erfahrungen teilhaben zu dürfen".
     
    15.01.2018 #60