Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Manny
    Beiträge:
    25
    Likes:
    1

    Erster Schritt Problematik

    Guten Tag, Herr Ernst

    Angeblich wollen Frauen, dass wir Männer den ersten Schritt machen. Da ich selber auch schon Erfahrung in leitenden Funktionen und auch öffentlichen Auftritten gemacht habe, fällt mir das nicht sonderlich schwer und ich bekomme eine Telefennummer, wenn ich danach frage.

    Das Problem ist aber, dass ich die Frauen so aber auch unter Druck setze und sie eingentlich etwas ohne eigenen Antrieb tun. Wenn ich dann anrufe, merke ich, dass es eher mein Willen ist als ihrer und das Ganze eigentlich eine sinnlose Sache ist. Da ich in vielen Bereichen mit Frauen zusammenarbeite, weiss ich, dass es besser ist, wenn sie aus freien Stücken auf mich zukommen.

    Auch ist es für mich ein Problem, dass sich die Menschen so unmöglich bei der Partnersuche anstellen. Ein Date ist nicht mehr als ein Treffen mit einer fremden Person und ich bin nicht bereit, für sowas den Hampelmann zu machen, da ich ja ständig auf Frauen treffe, sie anspreche und mir das sogar Spass macht.

    Ich verstehe nicht, warum sich die Leute das so schwierig machen, aber ich verstehe ja auch nicht, wieso manche Menschen jahrelang sagen, dass sie Kündigen wollen, es aber nie tun. Etwa so kommen mir die Frauen vor, die einen Partner wollen aber darauf warten, dass dieser einen Schritt auf sie zukommt. Woher soll ich denn wissen, was die wollen?

    Können sie mir einen Rat zu meinem Dilemma geben? Ich bin 37, seit 4 Jahren Single und hätte einfach gerne ein einziges Mal ein Date ganz ohne Murks.

    Mit Freundlichen Grüssen

    Manny
     
    11.02.2017 #1
  2. Markus Ernst
    Beiträge:
    466
    Likes:
    185
    Lieber Manny,
    der Umgang mit Menschen und die Kontaktaufnahme im Berufsleben ist eine andere als bei der Partnersuche. Ich glaube, hier liegt das Problem. Sie beschreiben Ihr Vorgehen sehr „technisch“ und „nüchtern“ – wo bleibt das Gefühl? Während es im beruflichen Kontext um geschäftliche Inhalte geht, dreht es sich bei der Suche nach einem Partner hauptsächlich um den Menschen und dessen Empfinden. Ziel bei der Kontaktaufnahme sollte nicht sein, möglichst schnell an die Telefonnummer zu kommen sondern viel mehr, den Menschen hinter dieser Nummer zunächst kennenzulernen.
    Dazu kommt, dass Ihr Vorgehen für manche Frauen wahrscheinlich zu schnell ist, möglicherweise auch „wahllos“ erscheinen mag. Versuchen Sie doch mal, sich etwas zurückzunehmen, den Kontakt langsamer und etwas behutsamer aufzubauen. Wenn von beiden Seiten Interesse an einem weiteren Kennenlernen besteht, dann ergibt sich die Frage nach einem Treffen/Telefonat meist von selbst.

    Herzliche Grüße und viel Erfolg,
    Markus Ernst
     
    16.02.2017 #2
    lisalustig gefällt das.
  3. Manny
    Beiträge:
    25
    Likes:
    1
    Guten Tag, Herr Ernst

    Sagen sie mir bitte, wie man einen Menschen näher kennenlernen soll, wenn er einfach so, wieder von der Bildfläche verschwindet? Ich frage einfach eine mir sympathische Person, ob wir uns wieder einmal treffen könnten und bekomme so aus der Situation heraus oft eine Telefonnummer. Und ich gehe dann einfach davon aus, dass mich die Person mag und nochmals treffen möchte, wozu es aber selten kommt.

    Was ist so schlimm daran, sich mal mit jemanden zu treffen und ein bisschen zu reden? Meine Arbeitskolleginnen machen das, meine Tanzpartnerinnen machen das, meine Bekannten aus dem Sprachkurs machen das. Aber die partnerlose Frau in meinem Alter macht scheinbar aus jeder Mücke einen Elefanten. Vielleicht können sie mir ja erklären, wieso das für einen Frau die einen Mann sucht schlimmer ist als für jede andere Frau die ich sonstwo treffe und mich gut genug mag, um ab und zu in den Ausgang zu gehen.

    Ich hätte von Ihnen gerne eine etwas differenzierten Ratschlag, der nicht auf "schon Erfahrung in leitenden Funktionen" aufbaut. Ich wollte damit lediglich ausdrücken, dass ich über erweiterte Menschenkenntnis und Selbstischerheit verfüge und Sie das Problem nicht dort suchen müssen. Aber es ist ein schönes Beispiel, wie man völlig ungewollt Vorurteile auf dem schriftlichen Weg aktivieren kann, oder?

    Es ist leder etwas doof, dass man in der Partnerbörse an den schriftlichen Weg gebunden ist und die partnersuchenden Frauen sich mit irgendwie Dates schwertun.
     
    19.02.2017 #3
  4. Markus Ernst
    Beiträge:
    466
    Likes:
    185
    Guten Abend Manny,

    Es ist nachvollziehbar, dass Sie davon ausgehen, dass auch seitens der Dame Interesse an einem weiteren Treffen/Kennenlernen besteht, wenn sie Ihnen eine Telefonnummer zur Kontaktaufnahme gibt. Was passiert dann? Sie melden sich bei ihr und sie hat dann doch kein Interesse mehr? Was bekommen Sie als Antwort? Möglicherweise ist Ihr Tempo beim Kennelernen zu schnell für die eine oder andere Frau?

    Ich kann Ihnen das nicht erklären, weil ich Sie dazu viel zu wenig kenne, die betreffenden Frauen noch viel weniger. Der große Unterschied zwischen den Situationen, in denen Sie zwanglos in anderem Kontext mit Frauen ausgehen, ist der, dass beim Daten im Rahmen der Partnersuche ein gemeinsamer Wunsch besteht: man trifft sich, um zu sehen, ob sich eine Beziehung daraus entwickeln kann. Menschen verhalten sich in diesem Kontext oft ganz anders als bei "normalen" Treffen.

    Wenn Sie hier um Rat fragen, müssen Sie bitte mir überlassen, wo ich "das Problem" suche. Alles, was ich hier schreibe, soll ausschließlich dazu dienen, den Ratsuchenden Hilfe und Unterstützung zu bieten. Für mich ist nicht nachvollziehbar, wo Sie erkennen, ein Vorurteil aktiviert zu haben. Ich kann mir nach wie vor gut vorstellen, dass die Ursache für die beschriebene Problematik (dass kein längeres Kennenlernen zustande kommt) durchaus mit Ihrer "erweiterten Menschenkenntnis und Selbstsicherheit" zu tun haben könnte. Es könnte beispielsweise sein - wie bereits angesprochen -, dass Sie zu sehr an Ihrem eigenen Tempo beim Kennenlernen orientiert sind und für die eine oder andere zu fordernd auftreten. Wenn es Ihnen immer wieder passiert, dass das Interesse beim Gegenüber scheinbar aus dem Nichts verloren geht, müssen Sie Ihr eigenes Verhalten noch weiter reflektieren.


    Herzliche Grüße aus Hamburg,
    Markus Ernst
     
    24.02.2017 #4
    lisalustig gefällt das.
  5. Manny
    Beiträge:
    25
    Likes:
    1
    Guten Tag, Herr Ernst

    Ich finde es frustrierend, dass mir jeder einen beliebigen Fehler unterstellt und nicht einen Moment daran denkt, dass auch eine Frau zu Fehlern in der Lage ist und es keine Rolle spielt, ob ich den Fehler mache oder sie. Alles was ich zur Partnersuche höre ist an Beliebigkeit nicht zu übertreffen.

    Sie sprechen von Kontext. Partnersuche hat keinen Kontext. Es ist an keinen Ort oder eine Tätigkeit gebunden. Es ist völlig frei und damit ist das was von mir erwartet wird auch in keiner Weise nachvollziehbar. Ich bin abhängig davon, dass dort wo ich mich aufhalte irgendwann mal eine Frau erscheint, die einen Mann möchte und einigermassen kompatibel ist.

    Mein eigentliches Problem ist, dass ich diese partnersuchenden Frauen nicht mal in den selben Raum kriege wie ich. Darum frage ich ja ab und zu nach Telefonnummern auch wenn die Erfahrung zeigt, dass es eine dumme Idee ist. Ich bin immer noch bei Schritt eins und sie müssen ihr Tempo drosseln, weil sie in Gedanken schon viel weiter sind.

    Möchten sie jetzt auf mich eingehen oder weiter an ihrerem ersten Impuls festhalten?

    Mit nicht mehr so freundlichen Grüssen

    Manny
     
    25.02.2017 #5
  6. fafner
    Beiträge:
    11.332
    Likes:
    5.325
    Also nach meiner Erfahrung findet man das raus. Und zwar ziemlich schnell. Da genügt doch allein, sie alle anzuschreiben. Wirkst Du sympathisch und interessant, bekommst Du entsprechende Resonanz. Das geht dann ein paar mal hin und her und wenn Du immer noch sympathisch und interessant wirkst, dann wird sie Deinem Datevorschlag zustimmen. Und so weiter und so fort. Vielleicht versteh ich hier auch das Problem nicht.
     
    27.02.2017 #6
  7. Frau M
    Beiträge:
    2.209
    Likes:
    675
    Hallo Manny,

    vielleicht könntest Du mal einen guten Freund oder Freundin fragen, wie Du so " rüber kommst"?
    Bei Dir könnte ich mir vorstellen, dass das absichtslose flirten Dir als ersten Schritt gut tun würde.
    Nimm es Dir doch einfach mal vor so im Alltag zu flirten, einfach so.

    Frau M
     
    27.02.2017 #7
  8. Frau M
    Beiträge:
    2.209
    Likes:
    675
    Nur mal so: Wie wäre ein Tanzkurs?
     
    27.02.2017 #8
  9. lisalustig
    Beiträge:
    7.705
    Likes:
    7.087
    Wenn ich so die Beiträge von Manny lese könnte ich mir vorstellen, dass genau darin sein Problem liegt. Er kommt hier zumindest nicht sympathisch rüber....
     
    27.02.2017 #9
    fafner gefällt das.
  10. Manny
    Beiträge:
    25
    Likes:
    1
    So sprach die Lustige Lisa
    Und der Fall war ganz kla.

    Der Manny ist ein Unhold
    Der glänzt nicht wie Gold.

    Er lässt besser die Finger von den Frauen
    Denn jemand wie ihm ist nicht zu trauen.

    Ist das besser? Papier nimmt alles an. Aber wieso ist das ein Kriterium? Glaubst Du, Du könntest daraus meinen Charakter ableiten? Ich frage mich wieso Markus Ernst zu so etwas idiotisches hinreissen liess. Schublade auf, Manny rein, Schublade zu. Dabei sollte gerade er als Psychologe und Beziehungsberater besser wissen.
     
    27.02.2017 #10
  11. fafner
    Beiträge:
    11.332
    Likes:
    5.325
    Selbstverständlich kann man das. Du bist, wie Du schreibst.
     
    27.02.2017 #11
    lisalustig gefällt das.
  12. Manny
    Beiträge:
    25
    Likes:
    1
    Guten Tag Herr Ernst

    Ich möchte Ihnen nach einigem Reflektieren doch Danke sagen, denn sie haben mir sehr geholfen, wenn auch nicht direkt in der Weise, die Sie geplant hatten. Sie haben mich mit ihrer Fehleinschätzung ordentlich vor den Kopf gestossen und wütend gemacht. Das hat mir aber auch gezeigt, dass es einfach leid bin, Alles nach "Lehrbuch" anzugehen und einfach so machen möchte, wie ich das selber für richtig halte.

    Ich komme aber nicht darum herum, Ihnen zu sagen, dass Freiwilligenarbeit eine wunderbare Möglichkeit ist, Führungserfahrung und Menschenkenntnis zu sammeln, die auch wirklich etwas Wert ist. Auch möchte ich sagen, dass ich als übersensibler Mensch einen ganz anderen Bezug zu Gefühlen habe.

    Ich denke, ich werde nach meinem Urlaub der Partnerbörse eine zweite Chance geben und es einfach mal etwas unkonventioneller angehen und auch die Zeit für mich arbeiten zu lassen.

    Mit Freundlichen Grüssen

    Manny
     
    27.02.2017 #12
  13. lisalustig
    Beiträge:
    7.705
    Likes:
    7.087
    Für einen "übersensiblen" Menschen schlägst Du verbal ganz schön zu, kannst aber nichts einstecken. Kritik an Dir geht gar nicht, da sind nur die Kritiker die Bösen, die Dich nicht verstehen wollen/können.

    Selbstreflektion und Gelassenheit könnten Dir helfen....
     
    28.02.2017 #13
    fafner gefällt das.
  14. Manny
    Beiträge:
    25
    Likes:
    1
    Lisa

    Wenn Du selber aufhören würdest, anderslautende Meinungen, Widersprüche oder Kritik als agressiven Akt zu betrachten, dann wirst Du auch feststellen, dass Du viel weniger Feinde hast, als Du glaubst.

    Und wenn Du selber einmal nachdenkst, stellt sich die Frage, woher ein Mann respektive ein Frau wissen soll wie Partnersuche funktioniert. Das hauptsächliche Probleme besteht darin, dass es vom jeweils anderen erwartet wird, die eigenen Vorstellungen zu erfüllen.

    Als sensible Person werden meine Gefühle weit häufiger verletzt als bei anderen Leuten und ich weiss, dass es unmöglich ist, das zu vermeiden, wenn man für andere Menschen etwas empfinden will. Daher habe ich wenig verständnis für Leute, die ständig Rücksicht auf alle ihre Gefühle einfordern und dabei die der Anderen völlig vergessen.

    Daher bin ich auch nicht sonderlich begeistert von Markus Ernst Vorschlag, den Gefühlen der Frau einseitig Beachtung zu schenken und es ihnen in allen Punkten recht machen zu wollen. Auch wäre wohl kaum eine Frau single, wenn sie immer alles richtig machen würden, oder?

    Mich dünkt, Ihr verliert Euch alle zu sehr in Idealvorstellungen anstatt Euch mal zu fragen, ob es überhaupt nötig ist, ein besserer Mensch zu sein, damit man Euch lieben kann. Was liebt man da? Euch oder das Ideal dem Ihr nacheifert? Versucht lieber Euch selber und Eueren gefühlen treu zu bleiben, anstatt immer alles kontrollieren zu wollen.
     
    02.03.2017 #14
  15. fafner
    Beiträge:
    11.332
    Likes:
    5.325
    Aha.

    Und wie lautet jetzt Deine Analyse, was Du seit vier Jahren alles so nicht richtig machst?

    Das bekommt man doch schnell heraus. Try and error.

    Man kann ja auch mal andersherum rangehen. Schauen, was da ist und was damit geht. Oder sich entwickelt. Das vor allem ist sehr spannend.
     
    02.03.2017 #15
    Corinne65 und lisalustig gefällt das.