Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Schreiberin+
    Beiträge:
    168
    Likes:
    211

    Bitte mal gucken

    Mir geht es nicht darum, möglichst viel angeschrieben zu werden. Es wäre aber schön, wenn eine Vorstellung von mir entsteht, die zur Realität passt. Also : welche Vorstellung weckt mein Geschreibsel ?.....
     
    02.02.2019 #1
  2. Sine Nomine
    Beiträge:
    269
    Likes:
    423
    Ziemlich viel Ruhrpott, der drei Mal auftaucht. Das dritte Mal hat's endgültig in den Vordergrund geschoben. Ich glaube zu verstehen, warum's da steht, aber in der Häufung kann's auch dazu führen, dass man den Menschen hinter dem Profil irgendwann sehr klischeehaft und eindimensional wahrnimmt. Verstärkt dann, wenn bei jemandem, weil nicht aus der Region, nicht die ganze Bandbreite von "Ruhrpott" mitschwingt, sondern wirklich nur die platten Klischees.
    Ansonsten lese ich aus Deinem Profil Verindlichkeit heraus, Ehrlichkeit (das datierte Foto), Klarheit im Hinblick darauf was Du willst oder nicht willst, eine gute Prise Humor, eine Prise "anspruchsvolle Gelassenheit". Aber auch ein wenig Widersprüchlichkeit, bei der ich mir beim Lesen nicht sicher war ob sie mit Absicht Teil des Profils geworden ist oder eher unbewusst.

    Wenn Dein Ziel ist eher weniger, dafür aber konkrete und auf Dich gerichtete Nachrichten zu erhalten, dann finde ich das Profil insgesamt recht gelungen. Ein paar weitere Fotos wären vielleicht ganz nett, aber das wäre aus meiner Sicht eher eine optionale Verbesserung.
     
    02.02.2019 #2
  3. JoeKnows
    Beiträge:
    528
    Likes:
    512
    Ich schreib hier ja lieber konstrukive Beiträge, aber da du anscheinend keine Verbesserungsvorschläge wilst, sondern nur wissen möchtest, welchen Eindruck dein Profil hinterlässt, sollst du das auch bekommen:

    Du versuchst erkennbar originell zu sein, aber gerade dadurch kann man sich nicht so recht eine Vorstellung machen, wie du wirklich bist. Der vorgetragene Lokalkolorit wirkt aufgesetzt und übertrieben.

    Ich wüßte nach dem Lesen deines Profils nicht, was ich denn mit dir gemeinsam unternehmen könnte (außer "Händchenhalten" - aber würdest du das als Vorschlag fürs erste Date akzeptieren?) Stattdessen viele Punkte, was du NICHT willst. Solche Frauen sind sehr anstrengend, weil sie "gut [allein] zurecht" kommen, aber wenig auf den Partner eingehen. Man könnte den Eindruck bekommen, du suchst einen Partner hauptsächlich deshalb, damit es im Bett nicht so kalt ist - aber nicht als Gefährten.

    Du gibst vor zu wissen, wie ein "normales Gespräch" läuft, aber weißt noch nicht mal, dass Religion und Politik beim ersten Kennenlernen tabu sind.

    Das könnte klappen :(
     
    02.02.2019 #3
  4. Schreiberin+
    Beiträge:
    168
    Likes:
    211
    Vielen Dank ! Genau das hat mich interessiert - andere Deutungen und Wahrnehmungen. Dass ich das Ruhrgebiet so oft erwähne, ist unbewusst geschehen, vielleicht, weil ich noch nicht lange zurück bin und es mir einfach Spaß macht, wieder hier zu sein. Und vielleicht auch, weil ich mich mit der sehr direkten bis distanzlosen Art, die hier teilweise herrscht, eher identifiziere als mit dem (auch Klischee !!) einer Beamtin/Lehrerin.
    Was meinst du mit den Widersprüchlichkeiten ? Gern auf Reisen, aber auch gerne zu Hause und so ? Ich fürchte, das macht mich aus.
     
    02.02.2019 #4
  5. Schreiberin+
    Beiträge:
    168
    Likes:
    211
    Hui, in welches Wespennest habe ich denn da gepiekst?! Aber vielen Dank für deine Offenheit. Schon faszinierend, was ein und dieselben Worte auslösen können...
    Ich habe mich wohl falsch ausgedrückt : wenn ich hier an den Rückmeldungen merke, dass etwas massiv "falsch" rüberkommt , würde ich das schon ändern (das mit dem Ruhrgebiet war mir so nicht klar, zum Beispiel).
    Dass du mich als negativ empfindest oder dir nichts einfällt, was du mit mir unternehmen könntest - tja, ich fürchte, da ist uns nicht zu helfen, dann wird es wohl nichts mit uns...Manchmal ist es eben schon beim Lesen und Schreiben so, dass es überhaupt nicht passt...
    Ich "versuche erkennbar orginell zu sein"??? Puh, das hat jetzt weh getan ! Es stimmt wohl, dass ich bewusst einige Aussagen vermieden habe (Wunsch zu fliegen, meine Kinder als wichtigste "Dinge", erstes Date mit Spaziergang und Café.....), weil ich da wenig Informationsgehalt drin gesehen habe...Aber wo war ich denn jetzt unverschämt und anmaßend orginell???? Habe mich bemüht, dicht bei den Fakten zu bleiben....
    Und zum Schluss noch : ehrlich gesagt ignoriere ich die heilige Datingbibel weitgehend und habe keine festen Themen beim ersten Date und schreibe dies auch niemandem vor...achte da eher auf das WIE als auf das WAS...
     
    02.02.2019 #5
  6. Sine Nomine
    Beiträge:
    269
    Likes:
    423
    Schon interessant, wie unterschiedlich das gleiche Profil wirken kann.:)

    Sagt wer? Warum sollte irgendetwas beim ersten Kennenlernen tabu sein?
    Zugegeben, bei Religion oder Politik kann's schnell passieren, dass man sich ungewollt in ein Minenfeld manövriert, weil man vieles noch nicht in einen größeren Kontext stellen kann. Insofern sollte man sich gut übelegen, ob und wie man solche Themen im Profil und beim ersten Kennenlernen anschneidet.
    Aber wen einem von beiden eines der Themen oder gar beide so wichtig sind, dass in diesen Bereichen harte No-gos existieren, dass größere Abweichungen bei diesen Themen eine Beziehung unmöglich erscheinen lassen, warum sollte man das nicht von Anfang an klar kommunizieren?
     
    02.02.2019 #6
    mone7 gefällt das.
  7. Sine Nomine
    Beiträge:
    269
    Likes:
    423
    So ungefähr hatte ich's verstanden, aber um's so verstehen zu können muss man halt den Ruhrpott und seine Menschen in ihrer ganzen Bandbreite kennen.

    Nein, das halt ich jetzt für nicht besonders widersprüchlich. Eher, dass Du Dich auch mit unperfekten Tagen anfreunden kannst, andererseits aber für Dich selbst nach Perfektion strebst. Du weißt, dass es "Perfekt" nicht gibt und nimmst deshalb jeden Tag so wie er ist, willst aber selbst irgendwas "perfekt" können, noch dazu ausgerechnet eine Sprache (gibt es irgendwen, die oder der irgendeine Sprache "perfekt" beherrscht?;)). Kein schlimmer Widerspruch, eher etwas, was dem Bild welches Dein Profil für mich vermittelt etwas an Tiefe hinzufügt.
     
    03.02.2019 #7
  8. JoeKnows
    Beiträge:
    528
    Likes:
    512
    Wenn, dann würde ich allenfalls dein Profil als negativ empfinden, aber nicht dich. Und auch dein Profil finde ich nicht "negativ"; es regt halt nur überhaupt nicht an, darin eine Partnerin zu sehen.

    Es geht auch nicht darum, dass MIR nichts einfällt, sondern dass DU nichts schreibst, was du denn in deiner Freizeit machst. Dabei ist das doch genau das, worin dein zukünftiger Partner dich hauptsächlich erleben wird. Also (und jetzt kommt der konstruktive Teil :)), überleg dir, was deine Hobbys und Interessen sind (da sollten drei bis fünf zusammen kommen), schreib zu jedem einen kurzen Absatz von ein bis zwei Sätze, und bau das in die Fragen ein. Am besten sind natürlich Punkte, die man auch gemeinsam machen kann; aber wenn du mehrere hast, darf natürlich auch was dabei sein, was du erkennbar allein machst. Als Faustregel: versuch die Bereiche "Sport", "Outdoor-Aktivität", "Kultur" und "Ausgehen" abzudecken; dann erscheinst du möglichst vielseitig.

    Das braucht dich nicht zu verletzen; das ist in den meisten Profilen der Fall. Das passiert automatisch, wenn man sich beim Ausfüllen des Profils auf die Parship-Fragen konzentriert und versucht, da was zu schreiben, was nicht alle schreiben. Konzentriere dich stattdessen auf dich. Überleg dir - ganz unabhängig von den vorgegebenen Fragen - was du von dir erzählen willst; und such dir danach Fragen aus, auf die das halbwegs passt.

    "Unverschämt und anmaßend" habe ich nicht geschrieben - und auch nicht gemeint. Im Gegenteil: man kann ja durchaus auch die Strategie haben, den Leser durch möglichst originelle Antworten für sich zu gewinnen. Du hattest aber gefragt, welche Vorstellung von dir entsteht. Und die bleibt dann etwas auf der Strecke.

    Hier mal ein paar Beispiele, was "originell" ist, aber wenig über dich aussagt: "intellektuell-lasziv", "Eschteh...", der perfekte Tag, "Dünkel", "präsent", "Grießbrei", ich sollte öfter, "Bertelsmannlexika", "Oliven", "gute [Schwimbecken]", "Alltagshandeln". Aber nicht falsch verstehen: ich meine nicht, dass du das löschen solltest! Aber dir sollte bewusst sein, dass der Leser hier nichts darüber erfährt, auf was für eine Frau er sich einlässt, sondern dass das nur dazu dient, das Profil etwas aufzulockern.
     
    03.02.2019 #8
  9. JoeKnows
    Beiträge:
    528
    Likes:
    512
    Der Freiher von Knigge zum Beispiel:
    http://www.knigge.de/themen/festliche-anlaesse/small-talk-2347.htm

    Nichts ist unangenehmer als eine Date-Partnerin, die erstmal versucht ihre harten No-Gos abzuklopfen.
     
    03.02.2019 #9
  10. mone7
    Beiträge:
    3.253
    Likes:
    4.648
    Es macht für mich aber einen großen Unterschied, ob ich mit jemandem Smalltalk betreibe, weil wir einander zufällig auf einer Vernissage vorgestellt wurden, oder ob ich mich gezielt mit einem Mann treffe mit der Zielsetzung, zu schauen, ob da irgendwann die Basis für eine Beziehung entstehen kann.
    Da können potentiell konfliktträchtige Themen meines Erachtens durchaus gleich mal zur Sprache kommen. Ist doch sinnlos, wenn klar ist ,dass wichtige Grundwerte inkompatibel sind.
     
    03.02.2019 #10
    lisalustig, fafner und Sine Nomine gefällt das.
  11. Schreiberin+
    Beiträge:
    168
    Likes:
    211
    Ich habe nur im Umkreis von 100 km gesucht - das sind schon so viele Menschen.....Aber egal. Ich habe es schon zurückgenommen und wenn alles gut geht ist mein Vertrag sowieso ab morgen beendet...
    Übrigens freue ich mich, dich zu lesen. War ewig nicht mehr hier und ist schön, ein paar vertraute Leute zu lesen.
     
    03.02.2019 #11
  12. Schreiberin+
    Beiträge:
    168
    Likes:
    211
    Wirklich ein Phänomen, wie Geschriebenes verstanden wird... Ich strebe grundsätzlich überhaupt nicht nach Perfektion - es ging mir nur darum, vielleicht mal in EINER Sache besonders gut zu sein, anstatt überall sagen zu "müssen" : ja, das kann ich einigermaßen und das auch und das auch......
     
    03.02.2019 #12
  13. Schreiberin+
    Beiträge:
    168
    Likes:
    211
    Du scheinst Profile sehr anders zu lesen als ich. Wenn du nicht nur auf das Fragenbeantworten guckst, siehst du da sämtliche Freizeitaktivitäten, die ich betreibe und ich habe auch das eine oder andere eingefügt, was nicht vorgegeben war. Du erfährst, dass ich gerne tanze, lese und mich gerne mit Menschen auseinandersetze, wie ich reise und welchen Sport ich betreibe. Warum das noch zusätzlich in Sätze fassen ? Es widerstrebt mir auch total, mir einen passenden Mann zu "bestellen", so nach dem Motto, du musst dann das und das mit mir machen. Ich bin da sehr offen. Sicher sollte es einige gemeinsame Möglichkeiten geben (die man in der Abteilung "Freizeit und Sport" nachlesen kann), aber darüber hinaus bin ich vielem gegenüber offen. In einer Beziehung war unsere gemeinsame Schiene wandern und in einem Chor singen, in einer anderen waren wir dreimal die Woche tanzen und haben viel mit unseren vielen halberwachsenen Kindern gemacht, in der letzten Beziehung drehte sich viel um Hunde (er hatte 2). Ich mag eine Mischung aus Gemeinschaft und der Freiheit, eigene Sachen auch normal weiter zu führen. Ich hätte keine Probleme, wenn derjenige ein Hobby hat, was ich nicht komplett mitmachen will (Drachenfleigen ? Skatspielen ?), ich dafür aber auch weiter dumpf meine Bahnen schwimmen und zum Steptanz gehen kann. Wo ist das Problem ?
    Ich muss zugeben, dass ich mir auch immer die Psycho-Werte ansehe. Ich habe schon viele Jahre mit Parship zu tun, im Forum und immer wieder als Beziehungssuchende und habe festgestellt, dass zumindest die Extremwerte in der Psychoanalyse ziemlich zuverlässig sind. Das gilt zum Beispiel für den Wert "Wunsch nach Nähe", Rückzugstendenz in Konflikten, Seelische Energie, Männliche Seite/Weibliche Seite oder Großzügigkeit - wenn die Werte da sehr auffällig sind, hat das schon etwas zu bedeuten, was für mich viel wichtiger ist als die Aussage, ob jemand mit mir ins Kino gehen will oder lieber wandern.
     
    03.02.2019 #13
  14. JoeKnows
    Beiträge:
    528
    Likes:
    512
    Also, der Freiherr von Knigge sieht da schon mal keinen Unterschied: "Die Kontaktiefe bestimmt das Gesprächsthema". Und ich sehe da auch keinen Unterschied: Wenn ich auf einer Vernissage eine attraktive Frau kennen lerne, rede ich mit der genauso, wie ich das bei einem Date machen würde :p

    In ein Date mit einer "Zielsetzung" zu gehen, ist sicherlich ein guter Weg, das von vornherein zum Scheitern zu verurteilen. Wenn ich merke, dass meine Date-Partnerin anfängt ihre No-Gos abzuchecken, weiß ich schon "das wird nix". Und deshalb klicke ich bei Profilen sofort weiter, wenn darin steht, was für Männer eine Frau NICHT will - oder wenn da was von Politik und Religion steht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2019
    04.02.2019 #14
  15. Sine Nomine
    Beiträge:
    269
    Likes:
    423
    Na ja, das PERFEKT stach halt sehr heraus, vielleicht hätte der Satz mit einem "perfekt" auf mich schon nicht mehr so gewirkt.

    Ich bin mir recht sicher, dass es bei Dir in vielen Bereichen zu mehr reicht als nur zu Allrounddilletantentum.;)

    Was das Sich-hier-wieder-über-den-Weg-lesen angeht, ja, es ist zwar nett hier auf ein paar "Altinsassen" zu stoßen, aber ehrlich gesagt hatte ich zu hoffen gewagt, dass sich das Thema für mich und auch für Dich erledigt hat. Tja, das Leben meinte es anders, "Et is wie et is, et kütt wie et kütt" und so...:D
     
    04.02.2019 #15