Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. vaperfeak
    Beiträge:
    5
    Likes:
    2

    Arbeit und Partnersuche

    Hi

    Ich möchte hier mal eine Frage in den Raum stellen.

    Ich bin 3 Tage die Woche zwecks Arbeit nicht zuhause, an zwei Wochenenden im Monat ist mein Sohn da. Ihr seht die Zeit fürs Daten ist Knapp bemessen. Gerade mal zwei Wochenenden wo ich in der Heimat bin und Zeit für mich habe. An Fernbeziehungen ist also nicht zu denken. Dennoch wer will schon gern allein sein. Sollte ich mir jetzt einen neuen Job suchen um Zeit für eine Beziehung zu haben. Oder bekommt man einen Partner irgendwie in das bisschen Freizeit rein gequetscht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2019
    09.03.2019 #1
    fuzy gefällt das.
  2. Bassrollo
    Beiträge:
    181
    Likes:
    97
    Ich bin 18-20 Tage im Monat nicht Zuhause. Künftig habe ich auch noch vor in meiner freien Zeit mehr zu reisen.

    Dagegen sehe kein großes Problem bei 3 Tagen die Woche. Das solltest du hinbekommen. Klar, wird einige geben, die sagen werden: "ne, dass möchte ich nicht". Aber das werden jetzt nicht alle sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2019
    11.03.2019 #2
    WolkeVier und fuzy gefällt das.
  3. Xeshra
    Beiträge:
    2.307
    Likes:
    573
    Also wenn Sie nicht 30 min am Stück mit dem kranken Hund knutscht und für mich ein separates Bett bestimmt hat ist ja selbst eine Fernbeziehung mit über 50% Fernbleiben noch harmlos. Selbst wenn ich weniger als 50% Fernbleiben als vernünftige Marke sehe.

    Was ich da schon alles angetroffen habe vom wenigen was ich überhaupt antreffen durfte. Ich denke dass ich da mit dem wie ich bin eigentlich ein ganz lieber Mensch sein sollte und auch nicht unfähig zur Partnerschaft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2019
    11.03.2019 #3
  4. Dalek123
    Beiträge:
    58
    Likes:
    54
    Geh mal davon aus, dass die künftige Partnerin auch einen Job, ein Privatleben und Freizeitinteressen hat. Such nicht nach Probleme, wo keine sind. Du bist nur 3 Tage nicht da und nicht 3 Monate!
     
    11.03.2019 #4
    MissTonka, lonely38, WolkeVier und 2 anderen gefällt das.
  5. luckilucki
    Beiträge:
    246
    Likes:
    111
    Wie oft hattest du schon Beziehungen? Wie oft warst du verheiratet?
    Parallel hattest du einen Arbeitsplatz, der dir Einkommen verschafft hat.
    Was von all den Dingen ist weg und was war immer da?
    => Die Arbeit war immer da.
    Um es böse zu sagen: Frauen sind austauschbar. Dein Job ernährt dich jetzt und bis zur Rente.
    Also bleib um Gottes Willen bei deinem Job. Der hat Priorität.
     
    11.03.2019 #5
  6. Wirdbesser
    Beiträge:
    1.188
    Likes:
    1.231
    Für meine Lebenssituation wäre es nicht nur okay. Sondern sogar prima!
    Mein Kind ist jedes zweite Wochenende beim papa und ich arbeite an drei Tagen bis abends und danach brauche ich auch Zeit für mich.
    Wie Du siehst, das kann sehr gut passen!
    Außerdem wirkst Du in Deinem Profil selbstbewusst, warum also diese Zweifel?
     
    11.03.2019 #6
    himbeermond gefällt das.
  7. Xeshra
    Beiträge:
    2.307
    Likes:
    573
    Naja, ich kannte jemanden der war teils schätzungsweise 1 Woche auf Montage. Das war der langjährigen Freundin zuviel und sie war fremdgegangen. Die Beziehung ist daran zerbrochen...

    Es gibt Leute die können mit sowas nicht umgehen da sie kaum alleine sein können, sie brauchen ständig jemanden in der Nähe. Bei mir ist das nicht so, ich kann sehr gut längere Zeit alleine sein und eigene Dinge tun. Die Bedürfnisse nach Nähe/Distanz sind enorm verschieden, es gibt keine Standardregel. Erlaubt ist immer womit beide klarkommen, eine andere Regel gibt es nicht.

    Für mich ist Fremdgehen sowieso ein Luxus, dazu müsste ich ja erst einen und gerade nochmal einen Partner haben, amüsante Vorstellung. :rolleyes:Allerdings nehme ich nicht alles was dahergelaufen kommt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2019 um 00:10 Uhr
    12.03.2019 um 00:05 Uhr #7
  8. Fraunette
    Beiträge:
    5.445
    Likes:
    8.205
    Wäre nur blöd, wenn dein freies Wochenende sein "Kinderwochenende" ist und er an den Tagen an, denen du arbeitest, zu Hause ist.
    Nur mal so. ;)

    Edit: aber es gibt für - fast - alles eine Lösung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2019 um 05:54 Uhr
    12.03.2019 um 05:53 Uhr #8
    mone7 gefällt das.
  9. fafner
    Beiträge:
    10.583
    Likes:
    4.543
    Ich hätte kein Partner sein wollen, der irgendwo reingequetscht wird. Also am besten fragst Du das immer Dein Gegenüber, für das Du Dich interessierst. Oder schreib es doch gleich ins Profil. An den Reaktionen wirst Du ermessen können, wie attraktiv das ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2019 um 10:59 Uhr
    12.03.2019 um 10:57 Uhr #9
  10. Bassrollo
    Beiträge:
    181
    Likes:
    97
    Jepp, mit diesem Thema haben auch viele Männer auf meiner Arbeit zu kämpfen. Ich nicht :D

    Bist du Männlich oder Weiblich? Ich tippe bei dieser Aussage auf Männlich. Ja, kann ich auch gut verstehen, diesen Gedanken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2019 um 14:30 Uhr
    12.03.2019 um 14:29 Uhr #10
  11. IPv6
    Beiträge:
    1.860
    Likes:
    853
    Ganz einfach:
    Zeit hast du nicht, Zeit musst du dir nehmen.
    Der Rahmen ist mit 24 Stunden je Tag fest vorgegeben, mehr geht nicht.
     
    12.03.2019 um 15:07 Uhr #11
    fafner gefällt das.
  12. Ulla
    Beiträge:
    697
    Likes:
    1.134
    Du hast aber schon mitbekommen, dass die Menschen heute nicht mehr 30 oder 40 Jahre im selben Job bleiben, oder? Ich kenne eine Reihe von Leuten, die ihre Arbeit häufiger wechseln als ihren Partner.
     
    12.03.2019 um 20:40 Uhr #12
  13. creolo
    Beiträge:
    3.202
    Likes:
    2.565
    Wer keinen Job hat, hat auch keine Partnerin, die krallt sich dann ja gleich nen anderen.
     
    12.03.2019 um 20:52 Uhr #13
  14. Lou Salome
    Beiträge:
    382
    Likes:
    401
    Mmmhh. War jahrelang mit einem Mann zusammen, der arbeitslos war. Quod erat demonstrandum.
     
    12.03.2019 um 23:25 Uhr #14
    Anthara gefällt das.
  15. Bassrollo
    Beiträge:
    181
    Likes:
    97

    Ich habe heute mit jemanden über diese "Sonderfälle" diskutiert. Ich möchte gerne verstehen, wie sowas zustande kommt.
    Vielleicht war er ja Arbeitslos, weil er genug Geld hatte, um nicht zu arbeiten. Sah er extrem gut aus oder hatte andere tolle Qualitäten?
     
    12.03.2019 um 23:37 Uhr #15