Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Optimistix
    Beiträge:
    10
    Likes:
    2

    Alleinerziehender Mann

    Hallo
    Nach ca. 4 Monaten hier bei Parship muss ich sagen das wohl wenige Frauen in den Suchkriterien wohl den Haken gesetzt haben das der Partner Kinder haben darf. Die paar wenigen Frauen die bei mir aufs Profil gekommen sind haben sich verklickt bestimmt. Die 3-5 aus einer Entfernung bis 50 km sind wortlos gegangen. Ich bin aktiv om anschreiben in meiner Altersgruppe wobei mir das egal ist ob sie Kinder hat oder nicht. Es wird sofort verabschiedet oder nur gelesen und fertig. Selbst nach einem Anschreiben kommen sie nicht aufs Profil. Hat Man/n alleinerziehend Sowenig Chancen? Bin 43 und suche von 38-46. Frauen mit eigenem Kinderwunsch schreibe ich erst gar nicht an. Wie seht ihr das ?
    Mit freundlichen Grüßen
     
    06.03.2018 #1
  2. Rakkaus
    Beiträge:
    322
    Likes:
    416
    Hallo Optimistix,
    ich kenne Dein Profil nicht und weiß insofern nicht, ob die Kinder ursächlich für die wenigen Nachrichten sind - ich persönlich würde vermutlich wegen Deiner Rechtschreibfehler eher zögern als wegen vorhandener Kinder. Ich könnte mir eine Partnerschaft mit einem kinderlosen Mann schwer vorstellen, stelle aber fest, dass zumindest die Kennenlernphase umso schwieriger wird, umso mehr "Kinderverantwortung" der Mann hat, weil die flexiblen Zeitfenster schwinden - ich habe ja auch Kind und Job zu bedienen.
    Hast Du es mal mit der Profilberatung versucht?
    Viel Erfolg!
     
    09.03.2018 #2
  3. Optimistix
    Beiträge:
    10
    Likes:
    2
    @Rakkaus
    Ja Profilberatung habe ich gemacht und da auch schon einiges geändert.
     
    09.03.2018 #3
    Tone gefällt das.
  4. XOX

    XOX

    Beiträge:
    88
    Likes:
    75
    Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass die erfolgreiche Online-Partnerfindung mit minderjährigen Kindern -egal welchen Alters- tendenziell schwieriger ist. Der Pool an InteressentInnen schrumpft unweigerlich. Du bist ja allein erziehend, also kein „jedes 2. WE Papa“. Meine persönlichen Erfahrungen waren die, dass manche Väter ein grösseres Muttertier sein können als Frauen. Auch wird oft davon ausgegangen, dass Frau- oder Muttersein automatisch bedeutet, dass wir keinerlei ambivalenten Gefühle haben können.

    Hier wäre für mich wichtig zu wissen, ob du über kinderfreie Zeit verfügst (betrifft auch Urlaube), ob dein Kind deiner Partnersuche grundsätzlich positiv gegenüber steht, ob du eher eine Partnerin suchst, die sich sang- und klaglos in euer Leben einfügen muss oder ob sie auch eine „eigene Stimme“ haben und diese verwenden darf. Versteh mich richtig, diese Fragen sind nicht mir und hier zu beantworten. Diese Fragen würde ich mir stellen, wenn ich online suchen würde.

    Ein im Profil zu oft erwähntes Kund (habe in früheren Zeiten schon welche sogar auf Profilfotos gesehen) kann abschreckend wirken. Dass man es über alles liebt, sollte an sich schon selbstverständlich sein. Manche Männer übertreiben es meiner Meinung nach aber. Dies betrifft auch erste Nachrichten, in denen das Kind ebenfalls wiederholt erwähnt wird oder dass sich die Fragen darin vorwiegend um die jeweiligen Kinder drehen.

    Jeder, der schon mal in einer Partnerschaft war, wo entweder die eigenen Kinder involviert waren und/oder diejenigen des Partners weiss, dass diese Tatsache eben auch Stolpersteine bereit halten kann - oder auch viel Gutes!

    Du kennst deine eigene Realität am Besten und kannst gewisse Dinge bereits im Profil, andere in den ersten Nachrichten achtsam navigieren.

    Viel Glück und Erfolg wünsch ich dir.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2018
    10.03.2018 #4
    Hummingbird und SeTi gefällt das.
  5. Menno
    Beiträge:
    2.460
    Likes:
    1.726
    Wenn die Dame nicht auf Dein Profil kommt, stimmt beim Anschreiben etwas nicht oder beim Miniaturbild. Menschen sind von Natur aus neugierig. ;) Ob Sie antwortet steht auf einem anderen Blatt. Erwähnst Du Deine Kinder beim Anschreiben und dass Du alleinerziehend bist? Ich würde wenn überhaupt, nur das Alter der Kinder erwähnen. Der Rest steht ja im Profil unter Kinder im Haushalt.
     
    10.03.2018 #5
  6. Mentalista
    Beiträge:
    11.279
    Likes:
    4.083
    Hallo AE-Vater, als ehem. AE-Mutter glaube ich nicht, dass es daran liegt, dass du so wenig Feedback bekommst, weil du AE-Vater bist. Ich habe damals in meinen Aktiv-Such-Zeiten, AE-Väter gesucht, in Berlin, und keinen Einzigen kennengelernt. Wenn dann nur von ausserhalb weit weg und die dazu div. Probleme hatten, die ich nicht mal als AE-Mutter hatte.. Es gibt spezielle Single-Börsen für AE-Eltern, schon mal da geschaut? Die sind auch viel preiswerter als Parship. Bei Parship gibt es genug Männer, die keine AE-Väter sind und nicht mehr Erfolg haben als du.

    Nur so als Hinweis.. ganz finde ich dass dein Verhältnis zur Kindesmutter geklärt und entspannt ist, dass du selber, äusserlich wie innerlich, schon was her machst und in stabilen geklärten finanziellen Verhältnissen lebst. Das wird deine Chancen erheblich erhöhen. Mir fällt noch ein, in jeder größeren Stadt gibt es Treffpunkte/Vereine für AE-Eltern. Schon mal an eine AE-Mutter gedacht?
     
    10.03.2018 #6
  7. Ja71
    Beiträge:
    93
    Likes:
    91
    ..... wenn sie ihre Interessenten Liste aus hat , dann siehst du nicht ob sie auf deinem Profil war
     
    10.03.2018 #7
  8. Optimistix
    Beiträge:
    10
    Likes:
    2
    @Mebtalista
    Soviel Sachen kann man kaum ins Profil schreiben. Dort steht als einzigster Hinweis das ich mit meinem 11 jährigen Sohn zusammen lebe. Der Rest vom Profil ist auf eine Partnerin ausgerichtet. Meine Einleitung habe ich eben noch geändert und dort reingeschrieben das mein Sohn jederzeit zur Mutter kann und auch dort ist. Ich habe genug Zeit alleine für eine Partnerin und das steht da auch jetzt. Jede Frau die mich anschreibt bekommt eine ehrliche Antwort von mir zu jedem Thema und das auch ziemlich schnell. Äußerlich und innerlich was hermachen ist immer relativ. Perfekte Menschen gibt es sowieso nicht. Wenn man aber nicht angeschrieben wird, kann man den anderen nicht kennenlernen und weiß nicht was in ihm vorgeht oder in welchem Zustand er sich befindet. Ich schreibe die interessanten Frauen an, ob mit 1-2 Kindern oder keinem. In meinem Alter von 43 haben die die gleichaltrigen Frauen eben auch diese Anzahl von Kindern. Wenn ich Frauen mit Kindern anschreibe dann sollte es klar sein das mir das nichts ausmacht wenn sie welche haben. Klar fragt man die Frauen auch nach dem Alter ihrer Kinder und die Entfernung zu ihr. Die Entfernung muss ja auch passen denn wenn es funkt und die gemeinsame Zukunft dann kommt, muss es passen mit Arbeit, Schule und so weiter. Ich suche ja eine Frau für länger und nicht für mal zwischendurch. Ich habe sowas von Anfang an im Hinterkopf da jeder sein Umfeld hat wo er gerne bleiben würde. Nach Singelbörsen für AE hab ich nicht geschaut werde das aber mal machen.
     
    10.03.2018 #8
    Ja71 gefällt das.