> Erfolgsgeschichten > Sarah (54) und Geronimo (54)

Zug

Wir gingen beide mit klopfendem Herz nach Hause

Sarah (54, Personalleiterin) lernte über Parship.ch Geronimo (54, Abteilungsleiter) kennen. Schon als die beiden von ihrem ersten Spaziergang zurückkamen, wussten sie, dass sie den Richtigen gefunden hatten. Die beiden sind gerade dabei Zukunftspläne zu schmieden (Namen geändert):

Waffelherzen

„Ich war rund sieben Monaten Mitglied bei Parship und hatte schon einige Dates und eine kurze Beziehung mit einem interessanten Mann gehabt. Es passte aber leider am Schluss doch nicht. Danach machte ich eine längere Pause bei Parship und interessierte mich nicht mehr so dafür. Am 22. Februar 2016 erhielt ich dann ein Lächeln mit einem kurzen Text. Dieses Lächeln sah ich erst am 26. Februar, als ich wieder mal meine Mails checkte. Ich lächelte zuerst zurück, ohne das Profil angeschaut zu haben. Das machte ich dann erst einige Minuten später. Irgendwie peinlich, war aber so. Ich fand das Profil von Geronimo dann aber auf Anhieb sehr humorvoll, überzeugend und ehrlich. Es regte mich jedenfalls sofort zum Schmunzeln an, so dass ich mich entschied, sogleich noch ein zweites E-Mail zu senden und auch gleich meine Fotos freizuschalten. Ich hatte ja nichts zu verlieren, besonders auch deshalb, weil er gar nicht so weit von mir weg wohnte!

Kurz nach Mitternacht erhielt ich dann bereits ein Kompliment für meine Fotos. Er erzählte mir dabei, mit Humor gespickt, einige Details aus seinem Leben und gab seine Fotos ebenfalls frei. Das machte mich natürlich noch neugieriger. Besonders schön war es natürlich, dass er auf den Fotos sehr sympathisch herüberkam. Meine Antwort am folgenden Abend, als ich nach der Arbeit nach Hause kam und zum Tablet-PC stürmte: ‘Ich brauche nicht noch mehr Bilder zu sehen. Was ich gesehen und bisher gelesen habe, gefällt mir gut. Statt der E-Mail Adresse könnten wir ja auch die Handy-Nummer austauschen, was meinst du? Noch zu früh? Bist du auf WhatsApp?‘ Geronimo fand meine direkte und emanzipierte Vorgehensweise stark, gab seine ‘Deckung‘ auf und teilte mir noch am gleichen Abend seine Handy-Nummer mit. Ich fragte ihn dann, ob er lieber noch ein wenig mit mir mailen wolle, oder ob wir uns bald mal treffen wollen. Nach dem insgesamt siebten E-Mail haben wir dann auf WhatsApp gewechselt und uns noch für den gleichen Sonntagnachmittag verabredet, da Geronimo meinte, er sei eher für ein ‘Live-Beschnuppern‘ zu haben als für ein weiteres Hin- und Hermailen. Nun gab aber Geronimo Vollgas und schlug ein Treffen vier Stunden später vor. Ich wollte und konnte auch gar nicht mehr zurück. Also sagte ich zu.

Da ich etwas zu früh dran war, ging ich vorsichtshalber noch mein Auto waschen. Man will ja am Sonntagnachmittag einen guten Eindruck machen. Trotzdem war ich noch zirka zehn Minuten zu früh am Treffpunkt. Als Geronimo dann auf die Minute genau angefahren kam, sah ich zuerst einen blitzblanken und noch mit Wasserperlen übersäten BMW herannahen. Wie sich herausstellte, hatte er die gleiche Idee gehabt! Ich sah eine sympathische Erscheinung aus dem Wagen steigen und ich dachte: ‘Passt!‘ Wir haben dann einen langen Spaziergang gemacht und haben uns blendend unterhalten. Es war faszinierend, wie gut wir uns verstanden haben und wie oft wir gelacht haben. Ich erfuhr dabei, dass er in den ersten acht Wochen von rund 100 Reaktionen überschwemmt wurde, so dass er sich schon nach einem Monat gezwungen sah, eine Pause zu machen. Ich hatte die ganze Zeit über nur einen Bruchteil davon. Wenn meine ‘Konkurrentinnen‘ wüssten, was ihnen da für ein toller Mann entgangen ist!

Geronimo sagte mir später, dass er schon beim Wendepunkt des Spaziergangs gewusst habe, dass ich die Richtige sei für ihn. Wenn ich doch das schon damals in seinen Gedanken hätte lesen können, dann hätten wir uns nämlich schon am Schluss des Spaziergangs geküsst. So zeigte er mir nur, wo ich an meinem Hightech-Auto das ESP ausschalten kann, wenn ich das nächste Mal im Schnee stecken bleibe. Wir versprachen uns, dass wir uns wiedersehen wollten, und gingen beide mit klopfendem Herzen nach Hause. Beide waren zu diesem Zeitpunkt bereits ineinander verliebt. Es war Liebe auf den ersten Blick. Das gibt es also tatsächlich.

Beim zweiten Treffen wurden wir bereits ein Paar. Inzwischen kennen wir uns fünf Wochen. Das fühlt sich aber für uns beide an, als ob wir uns schon seit fünf Jahre kennen würden. Wir wurden beide in die Familie des anderen bestens aufgenommen worden und wir planen nun nach und nach unsere gemeinsame Zukunft. Ich ziehe regelmässig mit meiner Reisetasche an einzelnen Abenden oder ganzen Weekends bei Geronimo ein. Alles ist so unkompliziert, bereichernd und schön, wenn wir zusammen sind. Heute sind wir ein sehr verliebtes Paar, das die gewonnene Zweisamkeit geniesst."

Weitere Erfolgsgeschichten aus Zug:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)