> Erfolgsgeschichten > Tanja (49) und Patrick (47)

Zürich

Herzklopfen bis zum Hals

Tanja (49, Pflegefachfrau aus Zürich) lernte über Parship.ch Patrick (47, Immobilienbewirtschafter) kennen. Nachdem Tanja die Hoffnung schon fast aufgegeben hatte erhielt sie eine Nachricht von Patrick. Von da an ging es Schlag auf Schlag – beim ersten Treffen hatte Tanja Herzklopfen und flauen Gefühl im Magen wie ein Teenie…

Herzen © Shutterstock.com

Ich lebe seid 4 Jahren in der Schweiz, bin 49 und aus beruflichen Gründen ist es mir nicht immer möglich in den Ausgang zu gehen um so jemanden kennenzulernen. Eine Arbeitskollegin hat ihren Partner über Parship kennengelernt und sehr geschwärmt. So habe ich mich dazu entschlossen es auch auf diesen Weg zu versuchen. So wirklich daran geglaubt habe ich nicht, da ich es eigentlich immer besser fand, jemanden direkt kennenzulernen, mit dem man sich gleich Auge in Auge unterhalten kann und nicht erst über E-Mail Kontakt.

So bin ich dann im Mai 2015 zu Parship gekommen, hatte auch recht schnell Kontakt mit Männern, mit denen ich mir dann nur schrieb. Man tauschte die Erlebnisse aus, Erfahrungen usw. Ich hatte allerdings auch schlechte Erfahrungen gemacht, da ich Deutsche bin, es kam also auch vor, dass ich keine Nachrichten zurück bekam, sobald ich sagte dass ich Deutsche sei. Dies hatte mich wirklich entmutigt weiter zu machen. Ich hatte mich auch zweimal mit jemand getroffen, aber der "Funke" ist nicht übergesprungen.

Ich habe dann eine kleine Pause eingelegt und war fast nicht mehr online bei Parship. Anfang November, es war der 7.11., bin ich mit Kollegen auf der Foxtrail durch Zürich gelaufen, Traumwetter, super Stimmung und irgendwie hatte ich das Gefühl an diesen Tag passiert noch was ganz besonderes. Wir hatten eine Pause eingelegt um etwas zu trinken, da nahm ich mein Handy in die Hand und sah dass ich eine Mail von Parship bekam. "Er, 197cm gross, Immobilienbewirtschafter" hat ihnen eine Nachricht hinterlassen." Ich habe dann aus Neugier nachgeschaut und dachte: Wow......da ist er, gross, ein mega sympathisches Lachen und ein sehr ansprechendes Profil. Also beschloss ich am Abend zu antworten.

Dies habe ich dann auch gemacht und gekam schnell eine Nachricht zurück. Von dem Abend an schrieben wir uns über Parship jeden Tag. Patrick und ich konnten es beide nicht erwarten früh am morgen die erste Nachricht vom anderen zu lesen, oder am Abend nach der Arbeit. Wir schrieben uns recht schnell, was wir empfinden wenn wir die Nachricht vom anderen erhalten haben. Beide haben wir mit einen Lächeln im Gesicht die nächste Nachricht gelesen, es kam dann auch schnell ein Kribbeln im Bauch dazu. Ich konnte es nicht glauben, dass es so etwas noch gibt. Ich habe immer gedacht, dass man dies nur im Teeniealter erlebt.

Nach ein paar Tagen haben wir dann die Handynummer ausgetauscht. Nun ging der Kontakt erstmal über SMS weiter, auch hier blieb es so, dass ich es nicht abwarten konnte bis die nächste Nachricht kam. Eines Abends haben wir hin und her geschrieben, plötzlich läutete das Handy und er rief an. Ich hatte Herzklopfen bis zum Hals, ich war so gespannt auf seine Stimme. Das Gespräch dauerte 2 Stunden, wir haben über alles Mögliche geredet und sehr viel gelacht. Keiner wollte so richtig auflegen, immer wieder ist uns noch was Neues zum Erzählen eingefallen. Wir hatte in dieser Woche zweimal telefoniert und dann das erste Treffen ausgemacht.

Es war der 18. November an einem Vormittag vor meinem Dienst.Wir hatten ausgemacht uns zum Spaziergang zu treffen, er sollte mich abholen. Ich hätte so etwas eigentlich nie im Leben gemacht, mich beim ersten Treffen von Zuhause abholen zu lassen, aber bei Patrick hatte ich ein mega gutes Gefühl. Ich war nervös wie ein Schulmädchen, wusste nicht was ich zuerst und zuletzt machen sollte an diesen Vormittag. Ich hatte Angst, dass all meine positiven Vorstellungen die ich bis dahin von ihm hatte, wie eine Seifenblase zerplatzen. Dann klingelte es pünktlich um 12.00, als ich die Tür aufgemacht habe, glaubte ich weiche Knie zu bekommen. Es war ein unglaublich schöner Moment, mit Herzklopfen und flauen Gefühl im Magen wie ein Teenie. Wir gingen dann 2 Stunden spazieren, dann musste ich arbeiten. Ich war voller Freude und Glücksgefühle, hatte aber dennoch Angst, dass es ihm nicht so erging wie mir. Dann kam am Nachmittag die erlösende Nachricht von ihm, in der er genau das schrieb was auch ich empfunden habe. Ich war über glücklich, wir haben also beide gleich empfunden.

Zwei Tage später ist er am Abend zum Essen gekommen, wir haben viel geredet und gelacht. Da habe ich dann erfahren, dass er sich an dem 7.November erst angemeldet hatte und ich sein "erster Kontakt" war. Ich hatte plötzlich bedenken und fragte ihn wie er sich sicher sein könnte, dass ich die Richtige für ihn bin. Patrick sagte mir dann, es war sein Bauchgefühl was ihn da so sicher machte. Da ich auch ein Mensch bin der vieles, oder fast alles nach dem Bauchgefühl entscheidet, glaubte ich ihm das.

Wir haben dann viele gemeinsame Stunde verbracht, es war wie im Traum. Ich bin dann für ein paar Tage über Weihnachten nach London meinen Bruder besuchen. Wir schrieben und telefonierten auch hier täglich. Als ich dann zurück kam und er am Flughafen mit einer Rose in der Hand stand, war für mich klar, diesen Mann lass ich nicht mehr los. Und das ist auch immer noch so. Wir haben beide nicht daran geglaubt uns über Parship kennenzulernen, sind daher sehr dankbar, dass es Parship gibt. Wir schmunzeln jedes Mal wenn im TV die Pashipwerbung kommt. Und freuen uns auf unseren weiteren gemeinsamen Weg.

Weitere Erfolgsgeschichten aus Zürich:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)