> Erfolgsgeschichten > Reta (48) und Hans (55)

Waadt

Reta (48) und Hans (55)

Reta (48, Redaktorin) aus Bern kam über Parship.ch mit Hans (55, Ökonom) vom Genfersee in Kontakt. Sie hat uns geschrieben:

Erfolgspaar

"Bei Parship angemeldet habe ich mich im März 2004, angestiftet von einer Freundin, die schon Mitglied war. Nach einer über 20-jährigen Beziehung mit dem Vater meiner beiden Söhne (heute 16 und 19) und nach 6 Jahren Singledasein habe ich damals gespürt, dass es Zeit war, einen neuen Partner zu suchen.

Die Skeptikerin und Wissenschaftlerin in mir war am Parship-System interessiert und die Schreiberin begeistert, einen potenziellen Partner vorerst via E-Mail kennen zu lernen. Die Romantikerin in mir hat mir dann zu einigen turbulenten Begegnungen verholfen, in denen ich viel über mich selbst erfahren habe. Ich möchte keine davon missen und danke allen Beteiligten herzlich für die Offenheit, die ich dabei erleben durfte.

Die Matching-Punkte habe ich schon bald nicht mehr beachtet und deshalb - angeregt durch eine Erfolgsgeschichte auf Parship.ch - bei 44 MPs einen aussergewöhnlichen Menschen kennen gelernt, der zwar nicht als Partner infrage kam, dem ich mich aber heute noch verbunden fühle.

Nach Ablauf eines Jahres hatte ich rund 20 längere Mailkontakte und 5 Begegnungen im realen Leben (aus beruflichen Gründen gab's immer wieder mehrwöchige Pausen) hinter mir und liess mir etwas Zeit mit der Entscheidung, ein zweites Mal zu verlängern - und dann kam am 5. Juni 2005 diese Anfrage vom Genfersee: Hans war nie auf meiner Liste erschienen, weil ich einen Nichtraucher gesucht hatte und ... geschieden war er auch noch nicht ... und Motorradfahren und Schiessen als Hobby, oh Göttin ... Nun, er hat mich zuerst auch nicht auf seiner Liste gefunden, weil er sich nur Frauen zwischen 35 und 45 vorschlagen liess. Als er dann seine Suchkriterien erweiterte, ist ihm bei 53 MPs mein Profil aufgefallen, und mein 'Ich über mich' hat ihn neugierig gemacht.

Aus beruflichen Gründen mussten wir uns gedulden: in ein paar hundert E-Mails, in unzähligen SMS und über 30 Stunden am Telefon stellten wir jedoch fest, dass wir ähnliche Erfahrungen und Lebenseinstellungen hatten, es entstand Nähe und Zärtlichkeit, und auch das erotische Knistern war deutlich zu spüren. Als ich mich am 1. Juli 2005 per Dampfschiff dem Treffpunkt Schloss Chillon näherte, waren wir beide überzeugt, dass wir uns liebten - und so war es: Wir sind aufeinander zugegangen und haben uns in die Augen geschaut und in die Arme genommen und ...

Seither führen wir eine Wochenendbeziehung, haben unsere Kinder und Familien kennen gelernt, schmieden Pläne für die gemeinsame Zukunft und sind jeden Tag dankbar, den Seelengefährten/die Schwesterseele gefunden zu haben, nach dem/der wir ein Leben lang gesucht hatten. Parship sei Dank!"

Reta (48), Redaktorin

Weitere Erfolgsgeschichten:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)