> Erfolgsgeschichten > Ruth (46) und Walter (52)

Solothurn

Unverhofft kommt oft

Ruth (46, Kauffrau) und Walter (52, Abteilungsleiter) lernten sich über Parship.ch kennen. Ruth hatte die Hoffnung auf Parship einen Partner zu finden eigentlich schon aufgegeben. Aber genau in dem Moment, in dem sie ihr Profil deaktivieren wollte, wurde sie auf das Profil von Walter aufmerksam (Namen geändert):

Puzzle © Istockphoto.com

Ruth: „Da ich nach dem Ende einer Beziehung noch immer ziemlich deprimiert war, überredete mich meine beste Freundin dazu, mich doch wieder auf Parship anzumelden, um auf andere Gedanken zu kommen. Eigentlich hatte ich ja nach meiner letzen Erfahrung mit Parship-Bekanntschaften die Hoffnung aufgegeben, dass man auf diesem Weg seinen Traumpartner findet. Die ersten neuen Kontakte waren dann auch nicht sehr viel versprechend und nach einiger Zeit wollte ich das Experiment wieder abbrechen. Doch gerade als ich mich spät abends einloggte um mein Profil inaktiv zu stellen, erreichte mich ein Kompliment zu meinem Foto von einem Mann aus Solothurn. Nun gut, zum Abschluss wollte ich mir das Profil dieses Abteilungsleiters noch genauer anschauen.

Zu meiner Überraschung sprach mich das dort Geschriebene so gut an, wie bisher noch bei keinem anderen. Sollte es hier doch noch den ‘Richtigen‘ für mich geben? Auf jeden Fall war es kein Mann, der alles auf die lange Bank schiebt. Nur wenige Stunden später fand ich schon seine erste Nachricht im Posteingang. Dies waren nur die ersten Zeilen, denen in den folgenden Tagen noch viele weitere folgen sollte. Bei jeder Nachricht wurde mir dieser interessante und humorvolle Mann aus dem fernen Solothurn sympathischer und meine Neugier auf ihn wuchs. Daher musste ich auch nicht lange überlegen, als er ein Treffen zum Abendessen vorschlug.

An diesem Abend blieb es dann aber nicht nur bei unserem ersten Date. Wir unterhielten uns beide so gut, sodass wir uns nach dem Essen im Restaurant noch zu einem zweiten Date zum Kaffeetrinken einen Ort weiter trafen.

Diese beiden ersten wunderbaren Dates fanden nun vor etwas mehr als einem Jahr statt. Seitdem haben wir noch viele weitere gemeinsame fröhliche, interessante, romantische, aufregende und entspannte Stunden, Tage und Wochen alleine oder zusammen mit unseren Kindern verbracht. Wir geniessen unsere gemeinsame Zeit und freuen uns schon jetzt darauf, zusammen als Grosseltern auf dem Holzbänkli vor dem Haus zu sitzen."

Walter: „Nach dem Ende der letzten Beziehung versuchte ich mich abzulenken und Neues zu versuchen. Neue Hobbys kamen hinzu und ein Motorrad stand nun auch in der Garage. Das half mir mit dem Alten abzuschliessen und frei zu werden für eine neue Beziehung. Als allein erziehender Vater und voll berufstätig war die Zeit für die Partnersuche beschränkt. Da mochte ich nicht darauf vertrauen im Supermarkt per Zufall von Amors Pfeil getroffen zu werden. Der erste Versuch mit einer günstigen Partnervermittlung verlief nicht besonders erfolgreich. Nun gab es ja noch, über sämtliche Kanäle beworben, Parship. Das war ein zweiter Versuch wert.

Erste Kontakte waren schnell geknüpft, doch der erste Versuch einer Partnerschaft verlief nicht so glücklich. Aber mein Abo lief ja noch. Und da war noch dieses eine Profil: Sie war etwas jünger als ich und auch mit Kindern. Nach der Durchsicht der Daten spät in der Nacht und dem Konsum von geringen Mengen Alkohol wagte ich ihr noch später – oder war es schon früh?- ein Lächeln zu senden. Wie viel Alkohol sie intus hatte weiss ich nicht, aber es kam auch eins zurück. Das liess hoffen. Der Standardtest von Parship, ob wir zusammen passen, klappte nicht so gut. Da hatten wir nur eine Übereinstimmung. Allerdings, und von Parship wohl auch so gewollt, kam so die Kommunikation ins Rollen. Und diese klappte auf der Mailebene, und wenig später auch im direkten Kontakt. Unsere ersten zwei Dates fanden an einem Abend statt. Essen und erstes Date im einen Restaurant und Dessert und zweites Date im zweiten Restaurant. Der darauffolgende Kinoabend mit Händchen halten und erstem Kuss war da schon ein Klassiker. Unsere Kinder, meine schon erwachsen und ihre Teenager, lernten sich bei einem Sonntagsbrunch im Restaurant kennen. Langweilig war es nie und ist es uns auch nie geworden. Ich geniesse das erste Mal eine stressfreie Beziehung. Wir verbringen die Wochenenden, mal bei mir, mal bei ihr, zusammen. Das Motorrad bringt mich im Sommer zu ihr und uns zusammen an all die schönen Plätze in der näheren und weiteren Umgebung. Wir waren Skifahren zusammen, genossen den Herbst in Italien und starten nach Weihnachten das zweite Mal zu einer Städtereise. Und wenn das Wetter stimmt, gehen wir, wie letztes Mal am 1. Januar auf das Schilthorn. So kann es lange weiter gehen."

Weitere Erfolgsgeschichten aus Solothurn:

Liebesgeschichten

Melanie (34) und Stefan (36)

Mein Kopf stand meinem Herzen nicht mehr im Weg

mehr
Liebesgeschichten

Beatrix (35) und Armin (33)

Der nette Parship-Mann war ein Schulfreund ihres Bruder …

mehr

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)