> Erfolgsgeschichten > Steffi (23) und Etienne (25)

Solothurn

Unser erstes Date dauerte 7 Stunden

Steffi (23, Kauffrau) lernte Etienne (25, Automobil-Mechatroniker) über Parship.ch kennen. Die vielen Nachrichten trieben Steffi fast in den Wahnsinn, deshalb liess sie die Männer einige Zeit auf ihre Antwort warten. Etienne meldete sich dennoch erfreut retour und zum Dank erhielt er ein ausgiebiges Date im Bowlingcenter:

Steffi und Etienne © privat

Nach dem ich meine 6 jährige Beziehung im Frühling beendet habe sehnte ich mich im Dezember 2015 wieder nach einer Beziehung. Bereits im Oktober lernte ich einen tollen Mann kennen und verliebte mich auch. Die Situation war aber nicht gerade einfach und so beendeten wir das Ganze. So entschied ich mich anfangs Dezember auf Parship anzumelden – dies als „Gwunderli“, weil ich es ausprobieren wollte.

Eigentlich wurde ich nur durch die stark gestreuten TV-Werbungen darauf aufmerksam. Ich hatte das Angebot eines Probeabos, welches ich aber nach zwei Tagen auf ein Premium-Abo umändern musste. Ich lernte viele nette Männer kennen und hatte auch einige Dates. Ende Dezember hatte ich für über einen Monat einen Zürcher an meiner Seite, leider wurde nichts daraus. Ich war damals tatsächlich verliebt und danach leider auch verletzt. Ich sagte mir, dass ich nun nicht mehr so oft auf Parship gehe, da ich bis jetzt einfach nicht den passenden Mann gefunden habe und mich die vielen Nachrichten fast in den Wahnsinn trieben. Ich war schon fast soweit mein Profil löschen zu lassen, weil ich in diesem Moment echt enttäuscht war.

Eines Tages, das war am 3. März 2016, entschloss ich mich, dass ich den sympathischen Männern zurückschreibe, welche ich im Januar vernachlässigte. So meldete sich Etienne zurück und freute sich über meine Nachricht. Wir schrieben einige Nachrichten über Parship und tauschten nach ein paar Tagen unsere Handynummern aus. Es dauerte keine Woche und Etienne fragte mich, ob ich ihn am Wochenende treffen möchte. Ich sagte zu und bis dahin schrieben wir täglich miteinander. Er organisierte das ganze Date, was ich extrem schön fand, denn für mich war es „neu“, dass ein Mann für mich ein Date organisiert. Er schlug vor gemeinsam Billard zu spielen. Für mich war es aufregend, denn ich konnte kein Billard, ich versuchte es mal vor Jahren und konnte mich nicht wirklich damit anfreunden.

Am 13. März 2016 war es so weit, wir hatten unser erstes Date in Langenthal, in einem Bowlingcenter. Wie immer war ich ein bisschen spät unterwegs und traute mich kaum das Date um 15 Minuten zu verschieben. Ihm blieb keine andere Wahl und er nahm es ganz locker und meinte, es sei kein Problem. Auf dem Weg nach Langenthal habe ich mich dreimal Verfahren bis ich dann endlich bei diesem Bowlingcenter ankam. Ich parkierte direkt neben seinem Renault Clio, denselben wie ich habe. Während dieser Zeit hat mich Etienne schon entdeckt und wollte mich auf dem Parkplatz abholen, ich war so aufgeregt, dass ich zackig zum Eingang spazierte. Plötzlich war Etienne nicht mehr vor dem Eingang und ich fragte mich wo er wohl ist. Er war zur selben Zeit auf dem Parkplatz und fragte sich wo ich denn jetzt hingerannt bin. Schnell lief er zum Eingang, wo wir schlussendlich aufeinandertrafen – hihi. Wir gingen in das Bowlingcenter und Etienne bestellte zwei Getränke, danach ging es los mit dem Billarden. Er zeigte mir wie ich spielen soll, gab Tipps und worauf ich achten soll. Es wurde mit der Zeit echt lustig und wir unterhielten uns während dem Spiel nonstop! Wir verloren uns so sehr im Gespräch, dass wir beinahe das Billardspielen vergassen. Nach etwa zwei Stunden hatten wir zwei Durchgänge und setzten uns für den Rest des Nachmittags noch in die Lounge. Wir quatschten über Gott und die Welt. Im Gespräch merkten wir, dass wir sehr viele Gemeinsamkeiten haben und sportlich beide sehr aktiv sind. Wir sprachen einander aus der Seele! Während unseren intensiven Gesprächen kam der Kellner ein paar Mal vorbei und fragte uns, ob wir nicht Hunger hätten oder sonst noch was wünschen. Wir hatten schliesslich für den ganzen Nachmittag je nur 1 Fläschchen Wasser bestellt, der dachte wohl wir verdursten demnächst. Nach einiger Zeit guckten wir dann auf die Uhr und um Himmelswillen es war schon 20.00 Uhr abends! Der Abend war sehr unterhaltsam und es kam zum ersten Kuss. Wir beide verbrachten zuvor noch nie 7 Stunden in einem Bowlingcenter. Der Abschied an diesem Abend viel uns beiden sehr schwer, wir umarmten uns sehr lange, dabei gab es ein paar zärtliche Küsse bevor wir dann beide den Weg nach Hause antraten. In der darauffolgenden Woche hatten wir täglich schriftlichen Kontakt und so entschieden wir, uns wieder zu treffen.

Beim zweiten Date kam Etienne zu mir nach Hause wo wir gemeinsam kochten. Später spazierten wir für etwa zwei Stunden der Aare entlang. Wir führten tiefe und intensive Gespräche durch die wir uns um einiges näherkamen. Es war ein gelungener und wunderschöner Tag. Von diesem Zeitpunkt an trafen wir uns an jedem Wochenende. Wir besuchten das Sole Uno, machten gemeinsam kleinere Ausflüge, besuchten die drei Wasserfälle im Kanton Aargau und gingen auf den Uetliberg in Zürich. Ich genoss jeden Moment mit diesem wundervollen Mann...! Am 18. Mai 2016 feierte Etienne seinen 25. Geburtstag, ich war ein wenig nervös, denn dort lernte ich die ganze Familie kennen. Es war ein schöner Tag mit vielen guten Eindrücken und einem tollen Dessert als krönender Abschluss. Anfangs Juni 2016 lernte Etienne an einem gemütlichen Grillabend dann auch meine Familie kennen wobei er sehr gerühmt wurde.

Mitte Juni 2016 ging ich für eine längere Zeit auf Reisen in die USA. Vor meiner Abreise gab es ein Abschlussessen bei dem auch Etienne mit dabei war. Am Schluss des Abends spielte Etienne mit meinen langen blonden Haaren, umarmte mich von hinten und sein verliebter Blick hatte eine tolle Wirkung auf meine Mum. Sie sagte mir dazumal, dass er wohl ziemlich fest in mich verliebt sei. Ich war nun für ganze 10 Wochen in den Staaten unterwegs. Trotz den Umständen hatten wir täglichen Kontakt aber vermissten uns sehr. Die Distanz schweisste uns überraschenderweise noch stärker zusammen… Es war die Probe der Liebe und es funktionierte! Als ich am 30. August 2016 zurück in die Schweiz kam, stand Etienne mit roten Rosen in der Hand am Flughafen um mich zu empfangen. Ich war überglücklich wieder bei ihm zu sein. Jeden Tag den wir gemeinsam verbringen ist wundervoll und wahnsinnig schön, wir geniessen unsere Partnerschaft und sind überglücklich ineinander verliebt.

Etienne unterstützt mich tatkräftig bei meinem Sport und besuchte jeden Voltigierwettkampf bis hin zur Schweizermeisterschaft in Turbenthal. Wir planen nun unsere gemeinsamen Ferien für das nächste Jahr und bauen auf eine erfolgreiche Zukunft. Parship hatte wohl mit den ganzen Auswertungen irgendwo Recht, denn wir passen super zueinander und man merkt, wie glücklich wir beide sind. Es ist so schön wenn man zeigen kann wie sehr man einander liebt und schätzt. Durch Parship bekam ich die Möglichkeit die Liebe meines Lebens kennenzulernen und dafür bin ich sehr dankbar.

Weitere Erfolgsgeschichten aus Solothurn:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)