> Erfolgsgeschichten > Gabi (39) und Roger (43)

Solothurn

Gabi (39) und Roger (43)

Gabi (39, Sachbearbeiterin) aus Solothurn kam durch Parship.ch mit Roger (43, Systemtechniker) aus Basel in Kontakt. Die beiden haben uns geschrieben:

Erfolgspaar

Gabi: "Ein herzliches Dankeschön an das Parship-Team, durch Euch habe ich die Liebe meines Lebens gefunden! Auf Parship wurde ich durch Zufall in der Werbung im Fernsehen aufmerksam. Da ich nach meiner 15-jährigen Beziehung zwei Kurzbeziehungen hatte und das Zwischenmenschliche nicht stimmte, dachte ich, dass mein Traumpartner wohl nur in meinen Fantasien existierte und nicht im wahren Leben. Jedoch wollte ich doch noch den Versuch wagen, mal im Internet, eben auf Parship.ch, einen netten Partner kennen zu lernen.

Im Oktober 06 meldete ich mich dann schliesslich an und hatte schon in der ersten Woche einige Anfragen und Einladungen zu Spass-Matches. Mit einigen Herren hatte ich Mailkontakt, auch ein erstes Date, woraus sich eine Beziehung von nur 5 Wochen ergab, weil der Mann wieder zu seiner Ex Freundin zurückkehrte. An jenem Sonntag, an dem die Beziehung zu Ende ging, loggte ich mich wieder im Parship ein, und aus mir unerklärlichen Gründen setzte ich in den Auswahlkriterien die Grösse meines Wunschpartners um 2 cm auf 176 cm runter, somit hatte ich mindestens 20 weitere Partnervorschläge. Ich selbst bin 171 cm gross.

Mir fiel dann gleich das Profil eines Technikers aus Basel auf, und ich las in 'Ich über mich', was er so kurz über sich schrieb. 78% Matching-Punkte waren ja auch nicht ohne, und 'einfühlsam, warmherzig, zuverlässig und humorvoll' klang auch schon mal gut. Dennoch traute ich mich nicht, den ersten Schritt zu machen. Einige Minuten später dann eine Nachricht von dem Unbekannten. Ich war überrascht und freute mich sehr. Wir schrieben uns an diesem Abend 13 Mails.

Am darauf folgenden Tag setzte ich mich abends voller Erwartung und mit einem Kribbeln im Bauch vor meinen Laptop und hatte schon die ersehnte Nachricht von Roger (so heisst der 78 Punkte-Traum-Mann) im Posteingang. Durch unsere E-Mail-Kommunikation haben wir sehr viel voneinander erfahren, ich fühlte mich Roger nur schon durch die Worte, die er mir schrieb, so nah. Dann kam der Moment, als wir unsere Fotos füreinander freischalten wollten ... Wow ... ich war total begeistert von dem Mann, der mich auf dem Bild anlächelte, ich fand ihn total süss, hatte dann aber doch ein mulmiges Gefühl, als ich mein Bild freigab, ohne Grund, wie sich herausstellte, denn Roger hatte sich nur schon in mich verliebt, nachdem er mein Bild sah.

Wir haben vereinbart, dass wir zuerst telefonieren, bevor wir uns treffen. Seine Stimme klang so vertraut, und ich hatte 1000 Schmetterlinge im Bauch, ich konnte gar nicht fassen, was da mit mir passierte. Roger schlug dann vor, dass wir uns am Samstag, dem 9. Dezember, treffen könnten, ich sagte natürlich sofort zu. Am Samstag war ich schon am Morgen ganz aufgeregt, und das wurde überhaupt nicht besser, je später es wurde, ich hatte das Gefühl, die Zeit tröpfelt nur so vor sich hin, es wurde einfach nie 17 Uhr.

Als ich dann pünktlich am vereinbarten Ort auf Roger wartete, ging mir durch den Kopf - was, wenn ich ihm doch nicht gefalle, wenn ich so vor ihm stehe? Dann endlich kam er ... mein Traummann ... er sah umwerfend aus! Er sagte zu mir, dass ich noch viel hübscher aussehe als auf dem Foto! Roger fragte mich, ob ich denn mit dem, was vor mir stehe, auch zufrieden sei, und als er dann mein 'Ja' hörte, nahm er mich in seine Arme und küsste mich ganz zärtlich, meine Knie wurden ganz weich, und ich konnte nicht mehr klar denken. Wir gingen dann in eine Bar, redeten über unsere Wünsche, Enttäuschungen und Träume. Seit diesem Tag sind wir ein Paar, und ich habe doch noch 'meinen Traummann' gefunden, der mit mir eine gemeinsame Zukunft aufbauen will.

Für mich ist ganz klar, dass diese Liebe etwas ganz Spezielles und Wertvolles ist, denn wir sind füreinander bestimmt. Ohne Parship hätten wir uns nie kennen gelernt, vielen herzlichen Dank! Ich wünsche allen Suchenden im Parship, dass sie ihr Glück finden und nicht gleich aufgeben, wenn's beim ersten Mal nicht klappt."

Roger: "Per Zufall kam ich auf die Parship-Seite, und nach den ersten Zweifeln habe ich mich dann doch entschlossen, mich zu registrieren. In den ersten 3-4 Wochen habe ich fleissig Frauen angeschrieben, von denen mich ihr Profil (Ich über mich) angesprochen hat. Von einem Drittel der Frauen habe ich nie eine Antwort erhalten, vom zweiten Drittel habe ich mich oder sie sich dann nach kurzer Zeit verabschiedet, da schnell klar war, dass wir nicht zusammenpassen würden. Mit schlussendlich zehn Frauen habe ich mich dann verabredet. Die Bilanz daraus war für mich sehr ernüchternd. Es waren alle sehr nett, aber bei mir funkte es nicht. Ich ging jedes Mal mit einer Gefühlsleere nach Hause.

Mit der Zeit musste ich mir die Frage stellen, ob ich vielleicht die Erwartungen zu hoch ansetzte, oder ob ich es einfach erzwingen wollte. Ich weiss noch, wie ich an einem Sonntagabend nach dem zehnten Date ohne Erfolg nach Hause fuhr und ich mir im klaren war, 'das wird so nichts'. Als erstes, zu Hause angekommen, wollte ich mich für immer aus dem Parship ausloggen. Ich weiss bis heute nicht, wieso ich nochmals auf die Besucherliste ging. Da waren gegen 10-15 Besucherinnen und an dritter Stelle jemand aus Solothurn, die zwei Stunden vorher die Minimalgrösse des Wunschpartners um 2 cm nach unten korrigiert hatte (wie ich später erfuhr), daher war es erst möglich, dass sie mein Profil besuchen konnte. Ich klickte sie an und las ihr Profil. Irgendetwas hat mich bewogen, ihr eine Nachricht zu schreiben, fragt mich nicht, was. Jedenfalls hatte ich bereits 10 Min. später eine Antwort von ihr. An diesem Sonntagabend schrieben wir uns 13 Mails. Ich verstand mich auf Anhieb so gut mit ihr. Am zweiten Tag haben wir unsere Fotos freigeschaltet, und da war es um mich geschehen. Die Frau faszinierte mich so sehr, dass ich alles von ihr wissen wollte. Bereits am vierten Tag waren die Mails so persönlich, dass ich zeitweise dachte, die Frau schon seit jeher zu kennen. Wir telefonierten noch in dieser Woche und verabredeten uns auf den Samstagabend.

Uns war vor dem ersten Treff schon klar, dass wir uns ineinander verliebt hatten, trotzdem war ich sehr nervös an dem Tag. Ich dachte mir, vielleicht gibt es doch noch was, was ihr an mir nicht gefallen könnte, wenn sie mich live sah. Ich wusste, dass sie dasselbe von sich auch dachte. Jedenfalls war jeder Zweifel verflogen, als wir uns das erste Mal in die Augen sahen und uns in die Arme nahmen.

Heute weiss ich, dass das kein Zufall war, es war Bestimmung. Wir passen so gut zueinander und ergänzen uns perfekt. Wir wollen für den Rest unseres Lebens zusammenbleiben und planen schon heute die Zukunft von morgen. In den dunklen Zeiten der Enttäuschungen hätte ich mir nie träumen lassen, dass ich jemals in der Situation bin, hier eine Erfolgsstory schreiben zu dürfen. Ich wünsche all den Suchenden die nötige Geduld und das Quäntchen Glück zum Erfolg."

Am 22. August 2008 haben Gabi und Roger geheiratet. Das gesamte Parship-Team gratuliert herzlich!

Weitere Erfolgsgeschichten aus Solothurn:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)