> Erfolgsgeschichten > Sonja (30) und Jan (41)

Solothurn

Sonja (30) und Jan (41)

Sonja (30, Projektleiterin im Kommunikationsbereich) traf mit Parship.ch Jan (41, IT-Spezialist). Beide leben in Solothurn. Sie hat uns geschrieben (Namen geändert):

Sag niemals nie! © picjumbo.com

"Ich hätte ja nie geglaubt, dass ich mal auf diese Weise auf Partnersuche gehen würde. Als ich vom ersten Paar in meinem Umfeld gehört hatte, das sich auf einer Internetplattform kennengelernt hatte, fand ich das noch schrecklich unromantisch … Aber sag niemals nie!

Letzten Juli fühlte ich mich sehr allein und wünschte mir, die damals aktuelle berufliche Belastung mit jemandem besprechen zu können, auch mal dem Alltag zu entfliehen, ja, einfach das Leben zu teilen. Ich merkte, wie ich mich selbst etwas bemitleidete, und fasste daher den Entschluss, dagegen anzugehen und aktiv zu werden. Ich hatte mal gelesen, dass Parship bei einem Testvergleich am besten abgeschnitten hatte, und meldete mich daher dort an.

Ich schrieb 3 Männern, ohne vorher hunderte Profile zu durchforsten: Ich wollte mich überraschen lassen. Dies im Bewusstsein, dass man aus Profilen zwar etwas herauslesen, aber auch vieles nicht vermitteln kann. Auch wollte ich mich bewusst offen halten und nicht von schnellen Urteilen leiten lassen. Ich wollte dem Herz die Chance lassen, eine Ergänzung zu finden, die mein Kopf vielleicht nicht formulieren und finden könnte. Ich liess mich auch nicht davon abhalten, dass ich im Fall von Jan (Matching-Ergebnis von 69%) von Parship mit einem Blitz-Symbol vor möglichen Konflikten gewarnt wurde. Ich glaube, dass es einen Faktor gibt, den wir nicht errechnen oder testen können, der eine weit wichtigere Rolle spielt beim Verlieben als das, was man formulieren kann.

Jan schrieb schnell zurück, aber er fand, dass ich vielleicht zu beschäftigt sei und mir besser neue Freunde anstatt einen Partner suchen sollte, da eine Partnerschaft doch sehr viel Zeitinvestition verlangen würde. Aha - also ein Mann, der sich wirklich engagieren wollte. Das war ja eigentlich genau, was ich wollte! Ich konnte ihn überzeugen, dass ich doch auch sehr an einer ernsten Partnerschaft interessiert war, und wir trafen uns schon nach 2-3 Wochen Kontakt.

Beim 1. Date holte er mich zu Hause ab, und wir machten einen Waldspaziergang. Ich überrollte ihn ziemlich mit meiner kommunikativen, lebendigen Art, aber sie war wohl auch etwas faszinierend für ihn. Ich merkte schnell, dass er nicht nur ein wunderbarer Zuhörer, sondern auch ein sehr guter Gesprächspartner ist - etwas sehr Wichtiges für mich. Ein guter Freund von mir sagt immer: Gute Gespräche sind das Wichtigste in einer Beziehung - Schönheit ist so vergänglich.

Schon nach kurzer Zeit stellte ich mein Profil auf unsichtbar und wollte diesen Mann näher kennen lernen. Es war nicht Liebe auf den ersten Blick - was mich erst auch verunsicherte, da ich das in der Vergangenheit etwas gewohnt war -, aber irgendetwas faszinierte mich. Es sah für mich so aus, als sei für Jan schneller alles klar gewesen. Erst nach weiteren 2-3 Wochen hatte ich so starke Schmetterlinge im Bauch während eines Treffens, dass mir klar wurde: Ja, ich war sehr verliebt!

Dies teilte ich Jan mit, der dann aber einen kleinen Rückzieher machte. Plötzlich wurde es also ernst! Mir tat der Rückzieher weh, und mir wurde klar, dass ich nicht bereit war für ein Hin & Her, für ein 'Vielleicht möchte ich‘s versuchen mit uns, vielleicht nicht'. Ich wollte kein Liebesversprechen, aber ein klares Bekenntnis zu diesem Versuch einer Beziehung.

Es kam eine Zeit mit vielen Gesprächen, die uns zu wichtigen Themen führten. Auch lernten wir uns nochmals besser kennen dadurch. Es wurde uns beiden immer mehr klar, dass wir gut zusammenpassen. Einerseits ergänzen wir uns sehr gut mit gewissen sehr verschiedenen Interessen und Talenten, andererseits teilen wir auch viele Werte und Interessen. Wir können uns eine gemeinsame Zukunft gut vorstellen und ziehen in 2 Monaten zusammen.

Meine Erkenntnisse aus dieser Erfahrung Für mich war es wichtig, offen zu bleiben und nicht sofort zu urteilen. Es ist wichtig, Dinge wahrzunehmen, die man schwierig findet, und dies auch zu kommunizieren. Aber nicht immer bedeutet eine total verschiedene Sichtweise oder Handhabung einer Sache, dass man nicht zusammenpasst. Vielleicht handelt es sich auch um eine wunderbare Bereicherung!

Wichtig war es für mich auch, mutig zu sein und wirklich zu mir zu stehen, mich also nicht zu verstellen. Mir kam dabei entgegen, dass ich zur Zeit des Kennenlernens fast Tag und Nacht arbeitete, also wenig Kapazität hatte, mich irgendwie zu verstellen oder besonders anzustrengen. Mein Haushalt war zu der Zeit recht verwahrlost, für Kleiderwahl und Styling blieb wenig Zeit, und manchmal schaute ich wohl auch recht müde drein. Mir war klar: Wenn Jan mich in dieser Ausnahmesituation mag, dann kann nicht mehr viel schiefgehen. Klar mache ich mich z.B. gerne für ihn schön und finde das wichtig, aber ebenfalls wichtig finde ich es, auch anfangs nicht nur die Schokoladenseite zu zeigen - die anderen Seiten kommen nämlich sowieso zum Vorschein.

Weiter empfehle ich, den Parship-Test nicht zu ernst zu nehmen, Kommunikation zu priorisieren und last but not least: sich nicht besonders an Regeln zu halten … Ich fragte Jan schon am zweiten Abend, ob er Kinder haben wollte. In allen Flirtratgebern würde einem wohl davon abgeraten, schätze ich - aber mir war es wichtig, und es hat Jan nicht abgeschreckt. Wenn etwas ein 'Must' ist, sollte das auch sehr schnell klar auf den Tisch."

Weitere Erfolgsgeschichten aus Solothurn:

Liebesgeschichten

Gabi (39) und Roger (43)

Zum Glück die Suchkriterien erweitert

mehr
Liebesgeschichten

Martina (39) und Anton (35)

Er zeichnete sein Traumhaus auf eine Serviette

mehr
Liebesgeschichten

Martina (39) und Anton (35)

Er zeichnete sein Traumhaus auf eine Serviette

mehr

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)