> Erfolgsgeschichten > Thomas (33) und Claudia (31)

Schwyz

Schön fühlte es sich an

Thomas (33, Automechaniker) lernte über Parship.ch Claudia (31, Assistentin) kennen. Die beiden waren sich auf Anhieb sympathisch. Ihre gemeinsame Tierliebe führte die beiden beim zweiten Date in den Tierpark, wo sich die beiden näher kennenlernten (Namen geändert):

Küken © Istockphoto.com

„Ich bin Thomas und habe auf Parship endlich eine Frau gefunden, die gut zu mir passt und die ich nun sehr liebe. Nachdem ich zuvor schon andere Seiten erfolglos ausprobiert hatte, versuchte ich es mit Parship und muss sagen, ich bekam schnell einen guten Eindruck von diesem Portal. Hier bin ich viel schneller und öfter mit Mitgliedern in Kontakt geraten als zuvor auf andern Seiten und das gefiel mir natürlich. Ein paar Monate später schenkte dann auch Claudia ihr Vertrauen an diese Seite. Als ich ihr Profil entdeckte, schrieb ich sie gleich an. Es dauerte nicht lange und ich bekam ihre Antwort. Schliesslich entwickelte sich schnell ein interessantes Schreiben unter uns. Bald machte sich bemerkbar, dass wir uns doch in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich sind. Wir beide haben Katzen in unserer Wohnung und mögen allgemein Tiere sehr. Sie ist 31 jahre alt und ich 33ig. Jedenfalls wollte ich nur noch mit ihr schreiben und sie unbedingt kennenlernen. Gar nicht lange dauerte es und sie gab mir ihre Handynummer, was mich sehr positiv überraschte. Nach gar nicht so langer Bekanntschaft ist das ja nicht selbstverständlich gleich so ein Vertrauen zu entwickeln. So kamen wir uns auch näher und erzählten uns gleich alles, was uns so beschäftigt und interessiert. Sie ist Assistentin in einem Büro und ich bin in der Automobilbranche tätig. Vieles wussten wir uns zu schreiben über unsere doch sehr unterschiedlichen Berufe.

Die Zeit verstrich und verstrich. Ich teilte ihr schon sehr früh mit, dass ich sie gerne mal treffen würde. Nach einigen Wochen hoffte ich doch langsam, dass sie mich nicht all zu lange auf die Geduldsprobe stellen würde und mal mit mir ausgehen würde. Dies geschah dann zum Glück bald und so war ich sehr gespannt und auch aufgeregt, als ich sie abholen durfte. Ich muss schon sagen, es ist eines der schönsten Gefühle überhaupt, wenn dann diese Person auf einen zuläuft und man beobachtet sie schon aus der Ferne und merkt auf den ersten Moment, dass diese Frau wirklich sehr sympathisch ist. Auch als ich ihre Stimme zum ersten Mal hörte, war ich gleich sehr angetan. Auf Kino hatten wir uns im Voraus geeinigt und so machten wir uns auf den Weg. Toll, wie wir gleich super miteinender sprechen konnten. Ich war sehr schnell von ihrer Art beeindruckt, da sie sehr selbstsicher und auch humorvoll war. Dies machte es sehr einfach mit ihr locker zu sprechen, so als ob wir uns schon lange kennen würden.

Der Film gefiel uns beiden gut und wie es so ist, verging die Zeit sehr schnell. Wir waren uns gleich einig, dass wir uns wieder sehen möchten. Einen Tag später einigten wir uns darauf, dass wir uns am darauffolgenden Wochenende wieder sehen würden. Ich wollte aber nicht so lange warten und fragte sie schon am Donnnerstag, ob ich zu ihr kommen könne. 'Klar', sagte sie und so machten wir uns einen gemütlichen TV Abend. Jeden Tag schrieben wir uns. Und am Donnerstag, als ich wieder zu Hause war, schrieb ich ihr noch vor dem Einschlafen, dass ich noch ganz fest an sie denke. Das Gleiche schrieb sie mir zurück und dies machte mich überglücklich, da ich nun mit Gewissheit wusste, dass auch sie etwas für mich empfindet. Es gab mir Mut und diesen nutzte ich bei unserem nächsten Treffen am Samstag in einem Tierpark. Gleich zu Beginn nahm ich ihre Hand und so stand einem schönen Tag nichts mehr im Weg. Nach einem feinen Abendessen kam sie noch zu mir nach Hause und wir schauten einen DVD. Dieses Mal konnte ich sie aber nicht so einfach verabschieden. Für mich war die Zeit reif, um sie um einen ‘Gute-Nacht-Kuss‘ zu bitten. Schön fühlte es sich an und es schmerzte mich dann aber auch gleich, als ich sie gehen liess und sofort begann sie zu vermissen. Es war so ruhig und leer in meiner Wohnung ohne sie. Claudia und ich trafen uns in Folge sehr oft. Fast jeden Tag, da wir beide in der Zentralschweiz wohnen.

Wir glauben beide, dass wir zusammen wohl alles bewältigen können und hoffentlich auch werden. Jedenfalls bin ich sehr glücklich und froh, sie angeschrieben zu haben. Nun werden wir es erstmal geniessen und sehen was die Zukunft bringt.

Euch allen wünschen wir viel Glück und Erfolg auf dieser Seite. Bestimmt wird früher oder später die oder der Richtige erscheinen."

Weitere Erfolgsgeschichten aus der Schwyz:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)