> Erfolgsgeschichten > Margit (70) und Urs (70)

Bern

Die Nadel im Heuhaufen

Margit (70) lernte Urs (70) über Parship.ch kennen. Die beiden fanden sich auf Anhieb sympathisch und liessen sich ihren Plan, sich weiterhin zu treffen, auch nicht durch irrtümlich falsch ausgetauschte Email-Adressen und Telefonnummern zunichte machen (Namen geändert):

Schokoherzen © Shutterstock

„Bereits früher war ich einmal Mitglied bei Parship und habe Männer kennengelernt, ohne dass daraus eine Beziehung entstanden ist. Nachdem ich einige Jahre ohne Partner lebte und mit meinem Leben sehr zufrieden war, habe ich kurz vor meinem 70. Geburtstag die Premium-Mitgliedschaft bei Parship gelöst. Kurz darauf tauchte die Anfrage eines Parshiplers in meiner Mailbox auf. Obwohl vieles stimmte, das Alter, die Interessen, die Werte, sein Bild, liess ich ein paar Tage verstreichen bevor ich zurückschrieb. Seine Antwort kam prompt, d.h. er hatte in der Zwischenzeit Kontakt zu einer anderen Frau aufgenommen, und wünschte mir viel Glück für meine Zukunft.

Drei Tage später meldete er sich erneut. Viele Mails gingen hin und her und eine erstaunliche Übereinstimmung weckte beiderseits den Wunsch nach einem ersten Treffen. Vom ersten Augenblick stellte sich auf unserem Kennenlern-Spaziergang eine natürliche Vertrautheit ein, und als wir uns vier Stunden später verabschiedeten, war das Interesse, uns näher kennenzulernen, bei beiden geweckt. Fast wäre es noch schief gegangen, denn bei der Natel- sowie der E-mail-Adresse hatte sich ein Fehler eingeschlichen, so dass der erste Kontakt ausserhalb der Parship-Mailbox nicht auf Anhieb klappte. Dank dem von beiden gewonnenen guten Eindruck beim ersten Treffen, wurde dies nicht zu einer Stolperfalle.

Viele weitere Begegnungen folgten in immer kürzeren Abständen, Kinobesuche, Ausflüge, Ausstellungen, gemeinsame Essen. Bald wurden gemeinsame Ferienpläne besprochen und drei Monate nach dem ersten Treffen, packten wir unsere Koffer und fuhren für drei Wochen in den Süden. Die Chemie zwischen uns stimmte. Es wurden sehr schöne, harmonische erste Ferien. Heute können wir uns bereits die Fotos aus mehreren interessanten, stimmigen Kurzferien ansehen und freuen uns auf weitere bereits geplante gemeinsame Aktivitäten.

Wir sind glücklich und erfahren, dass das Leben, auch mit etwas mehr Jährchen auf dem Buckel, Wunderschönes und Überraschendes bereithält. Warum auch nicht? Arbeitszwänge und Karrierepläne liegen hinter uns und es bleibt viel Zeit für gemeinsame Unternehmungen. Wir freuen uns, dass wir die ‘Nadel im Heuhaufen‘ durch Parship gefunden haben. Es ist wunderschön, einen Menschen zu treffen, der ähnliche Interessen und Vorstellungen vom Leben hat.“

Weitere Erfolgsgeschichten aus Bern:

Liebesgeschichten

Erika (44)

Mehrere Kontakte wären in Frage gekommen

mehr
Liebesgeschichten

Lorena (25) und Patrick (28)

Sie traf ihn, weil ein anderer verhindert war

mehr

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)