> Erfolgsgeschichten > Luise (62)

Basel-Landschaft

Luise (62)

Luise (62, kaufmännische Angestellte) aus Baselland erlebte mit Parship.ch spannende Monate (Name geändert):

Erfolgspaar

"Sehr geehrte Damen und Herren, in einigen Tagen läuft mein zweites Halbjahr bei Parship.ch ab. Etwas in mir drängt mich, Ihnen einige Zeilen zu schreiben über meine Erfahrungen und Eindrücke.

Ich bin kein Computerfreak. Bei meinen sehr spärlichen 'Internet-Ausflügen' leuchtete irgendwo am Rand das Wort Parship auf, und ich klickte - mehr aus Neugier - drauf. Ich las mit steigendem Interesse einige Erfolgsstorys und entschloss mich nach reichlichem Zögern doch, den Test zu machen. Spannend, was dabei in mir ablief! Als eher nach innen gerichteter Mensch mir quasi schwarz auf weiss Rechenschaft abzulegen und spontan und ehrlich Stellung zu nehmen zu den Fragen versetzte mich in eine psychologische Fragestunde. Diesen Testlauf absolvierte ich 3 Monate nach dem Tod meines Ex-Gatten, von dem ich 3 Jahre zuvor geschieden worden war, und nach intensiver Vergangenheitsaufarbeitung mit fachlicher Begleitung. Im Rückblick erkenne ich, dass dieses Loslassenkönnen in Frieden mich bereit gemacht hat, mir eine nochmalige zumindest freundschaftliche oder gar partnerschaftliche Beziehung zu einem Mann zu erlauben.

Ganz mutig startete ich zum definitiven Beitritt für 6 Monate bei Parship. Nach der Aufschaltung verbrachte ich - ganz neu - sehr viele Stunden am PC und 'ackerte' alle Partnervorschläge zumindest lesend durch. Wiederum sehr, sehr spannend, was bei der vielfältigen Lektüre an Gedanken, Wünschen und Vorstellungen entstand! Als hochspannend stufe ich übrigens das Parship-Gutachten ein. Wiederum schwarz auf weiss habe ich interessante Zusammenhänge meines Wesens und seiner Wirkung nach aussen, resp. auf Männer erfahren. Der Persönlichkeit wertschätzende, ich denke fachlich kompetente Textstil und Aufbau des Gutachtens hat mich sehr vieles über mich entdecken und auch annehmen lassen.

Von den 12 schriftlichen Kontakten, die sich im ersten Halbjahr ergaben, stammten 11 aus der Initiative meinerseits. Über den vorerst schriftlichen, zum Teil längeren, sehr erfreulichen, offenen Gedankenaustausch, der einigen Angefragten aus schreibtechnischen Gründen nicht leicht fiel, klärten sich meine eigenen Vorstellungen und Wünsche mehr und mehr. Insgesamt habe ich mich mit 3 Männern getroffen. Die Begegnung mit dem ersten Mann war aufregend, und wir trafen uns noch weitere zwei Mal, aber es sollte offenbar nicht mehr daraus werden. Nach der Begegnung mit dem zweiten Mann wussten beide, dass es bei diesem einen Treffen bleibt. Beim dritten Mann, mit dem ich mich zwei Mal persönlich traf, hatte ich ein sehr gutes, 'heimisches' Gefühl. Auf meine Nachfrage gestand er ehrlich, dass es bei ihm nicht sogleich 'Klick' gemacht habe, er mich aber trotzdem sehr nett finde. Bei ihm stand ein halbjähriger Auslandaufenthalt kurz bevor, so dass wir beschlossen, ohne jede Verpflichtung oder Einengung in losem E-Mail-Kontakt zu bleiben, für den Fall, dass ...

Die Verlängerung der Parship-Mitgliedschaft wurde aktuell, und ich sagte, etwas zwiespältig, für ein weiteres halbes Jahr zu. Kurz darauf war offensichtlich die Zeit reif, dass es rasch zu einer näheren Beziehung zu einem Chorkollegen kam, neben dem ich seit 11 Monaten 'ganz normal' am wöchentlichen Probeabend sass. Diese Beziehung hat sich seit Mitte Dezember 2005 langsam intensiviert. Ich empfinde meinen neuen Freund als ein grosses, wertvolles Geschenk in meinem schon etwas fortgeschrittenen Lebensalter. Für ihn, so sagt er, habe das Leben noch einmal angefangen. Auch wenn dieses gegenseitige Glück nicht direkt über Parship zustande gekommen ist, so mit Bestimmtheit von meiner Seite her indirekt über Ihre empfehlenswert Organisation! Denn über die vielen gelesenen u.a. Ratgeber-Texte von Ihnen und meine schriftlichen und persönlichen Kontakte über Parship bin ich langsam, langsam vorgestossen zu einem jahrzehntelang zurückgestauchten Wesensanteil von mir, der nun Lebensberechtigung erfährt, die ich selber bestimme!

So bin ich dankbar, dass es Parship gibt und ich mich darauf eingelassen habe. Ich wünsche Ihrem Unternehmen und allen jemals Involvierten Glück, Zufriedenheit, Gesundheit, Lebensfreude und segnende Dankbarkeit."

Luise (62), kaufmännische Angestellte

Weitere Erfolgsgeschichten aus Basel-Landschaft:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)