> Erfolgsgeschichten > Nicole (32) und Marco (31)

Aargau

Der Deckel zum Topf

Nicole (32, Administratorin) lernte Marco (31, Koch) auf Parship.ch kennen. Nicole wusste von Anfang an, dass sie einen richtigen Mann an ihrer Seite braucht. Als Marco dann beim ersten Treffen mit seiner Chopper vorgefahren kam, wurde Nicole sofort schwach.

Deckel und Topf © Istockphoto.com

„Nach meiner achtjährigen Beziehung wusste ich genau, was ich wollte und was nicht. Aber seien wir ehrlich, ab einem gewissen Alter wird es echt schwierig. Ich weiss, ich bin nicht alt mit meinen 32 Jahren, aber es ist trotzdem nicht mehr wie mit zwanzig! Wo findest du denn bitte den Mann deiner Träume? Im Ausgang? Bei der Arbeit als Büroangestellte? Eventuell im Hundetraining? Nein, definitiv nicht. Für mich war von Anfang an klar, dass ich über eine Paarvermittlungsseite suchen musste. Nach kurzem Recherchieren teilte mir Google mit, dass Parship am besten abschneidet. Auch wenn Parship nicht ganz billig war - Den Mann meiner Träume wollte ich mir schon was kosten lassen. Von Anfang an war ich begeistert. Die Auswertung meines Persönlichkeitsprofils traf besser auf mich zu als gedacht. Wirke ich doch für eine Frau ziemlich stark, brauche ich dann doch jemanden zum Anlehnen und vor allem jemanden, der neben mir als Mann wahrgenommen wird. Ich weiss, das klingt nach Emanze, ist vielleicht auch etwas so.

Nun stürzte ich mich also in dieses Online Portal voll passender Traummänner. Wenn ich im Übrigen von Traummännern schreibe, meine ich keine durchtrainierten, halstuchtragenden Unterwäsche-Models. Ich schreibe von richtigen Männern: Männer, die gerne Bier trinken, Bart tragen (ok, hat jetzt meiner nicht), eine Bohrmaschine bedienen können und wissen, wie sie mit mir klarkommen. Einer nach dem anderen hatte über 110 Matching-Punkte. Mit vielen habe ich geschrieben und auch einige getroffen. Alle waren sie nett, interessant und es gab kein einziges Mal eine Situation, aus der ich mich heraus gewünscht hätte. Trotz den vielen Matching- Punkten fand ich aber keinen mit dem gewissen Etwas. Bei einem war die Dichtung vom Deckel dann doch etwas lose, der andere hatte einen lotternden Henkel, irgendwie passte es einfach nicht.

Gut, ich hatte auch keinen Stress, hatte ich doch langsam angefangen mein Singledasein zu geniessen. Man kann echt einfach machen was man will, in liebestötender Unterwäsche rumlaufen, sich eine Woche lang keine Beine rasieren und wenn in meinem Kühlschrank der Salat vergammelt, weil das Bier sich vorgedrängelt hat, kümmert es auch niemanden. Aber es ist dann halt doch nicht alles so rosig ganz alleine. Man hat dann doch niemanden, der einem den Rücken kratzt oder einem zuhört, wenn man von der Arbeit nach Hause kommt.

Also habe ich schön entspannt weiter online nach einem passenden Deckel gesucht. Eigentlich war ich immer mit zwei Männern gleichzeitig am Schreiben. Meine Mutter hat mir mal gesagt, dass ich immer einen in Reserve haben sollte. Komisch, wie man auf manche Ratschläge seiner Eltern hört. Nun wurde es langsam Herbst und ich musste noch meine restlichen Urlaubstage beziehen. Auch ein leidiges Thema wenn man Single ist. Zum Glück hatte mich ein befreundetes Paar eingeladen, mit ihnen und ein paar weiteren Freunden nach Bali zu fliegen.

Kurz darauf habe ich mich in dieses Abenteuer gestürzt. Es war fantastisch, hatte ich doch dringend einen Tapetenwechsel nötig. Was ich nicht wusste war, dass ich zu dieser Zeit bereits mit meinem Hi-Tech super kompatiblen Hochdruck Deckel schrieb. Er gefiel mir ganz gut, da er der Erste war, der auch dem Rock verfallen war, er war ausserdem gross, tätowiert und hält zwei Mini Pigs. Das kann eigentlich nur ein geiler Typ sein. Aber wie das so ist, man wird vorsichtig, und versucht nicht gleich in Hysterie auszubrechen. Denn egal wie gut man miteinander schreibt und egal wie viel gemeinsam man hat, es entscheidet sich erst wenn man sich trifft. Wenn die Chemie nicht stimmt, die Stimme einen stört oder man sich schlicht weg nicht riechen kann, dann klappt’s nicht! Deshalb mein Tipp am Rande: Nicht zu lange warten mit dem ersten Treffen, man verschwendet nur kostbare Zeit und Energie.

Auf jeden Fall habe ich also auch während meinem Urlaub in Bali ständig mit Marco geschrieben. Und wir vereinbarten nach meiner Rückkehr ein Treffen an einer Feuerstelle mit Bier und Bratwurst. Als es soweit war, war ich kein bisschen nervös. Ich war bereits am vereinbarten Treffpunkt, aber der Herr kam einfach nicht daher. Bis er anrief, und mir mitteilte, dass er die Feuerstelle einfach nicht finden kann und sicher schon seit 30 Minuten auf dem Hügel umherirrt.

Ich habe ihn dann auf einer Strasse abgefangen und zu seiner wohlverdienten Wurst gebracht. Und ich muss echt sagen, ich wusste gleich in den ersten Minuten, dass ich diesen Mann garantiert nochmals sehen möchte. Er kam auch mit einem Chopper angerauscht, welche Frau wird da nicht schwach. Wir haben dann einige Stunden in der Sonne gesessen und über Gott und die Welt gequatscht, bis er dann wieder gehen musste. Lieb wie ich bin, habe ich Safety Car gespielt und ihm den Weg bis zum nächsten Autobahnanschluss gezeigt. Das war das erste Mal, dass ich Angst hatte, er würde sich nicht melden. Ich wusste, dass ich ihn wiedersehen will. Als ich dann nach Hause kam, hatte ich bereits eine SMS erhalten, dass er mich gerne wiedersehen würde. Ich war sichtlich erleichtert. Nur zwei Tage später haben wir uns in meiner Lieblingsstadt auf eine Beizentour getroffen. Das war der Abend, an dem der Topf zum Deckel fand.

Heute vor genau zwei Monaten habe ich Marco kennen gelernt. Ja es ist noch frisch, und klar werden noch die einen oder anderen undichten Stellen auftauchen im Kochgeschirr. Aber wenn ER nicht passt, dann werde ich wohl nie mehr kochen. Ich habe mehr bekommen, als ich mir gewünscht hatte. Ich habe einen Mann gefunden, der zu mir passt und bis jetzt erträgt er mich. Er ist tierliebend, ein Rocker im Herzen, hat denselben doofen Humor und ist für jeden Spass zu haben. Ausserdem kann er kochen, singen und Gitarre spielen."

Weitere Erfolgsgeschichten aus dem Aargau:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)